Metformin...wann hat es bei Euch angeschlagen??

Hallo Ihr lieben,

wer von Euch nimmt auch Metformin?

Wann hat es bei Euch angeschlagen?#kratz

Nehme es jetzt seit Ende Juni, aber mein Zyklus normalisiert sich einfach nicht. #schmoll Warte seit Mitte November auf die nächste Mens...

LG
Lea

1

Hallo Lea!

Warum nimmst Du denn Metformin? Hast Du auch PCO?
Nimmst Du noch weitere Medikamente? #kratz

Ich habe PCO und keinen ES.
Aus diesem Grund spritze ich Puregon zur Follikelreifung und nehme zur Unterstützung Metformin 2x tägl. 1 Tablette. Wenn ein Follikel groß genug ist, wird der ES mit Choragon ausgelöst. 2 Tage nach dem ES nehme ich 2x tägl. 2 Tabl. Utrogest vaginal.
Metformin wird bis zu einem pos. SST eingenommen.

Leider kann ich Deine Frage nicht näher beantworten.

Alles Gute! #klee

Knuffelbunt mit #baby Friederike (10 1/2 Monate)

2

Hallo Lea!

Jaja, das kenne ich... :-(

Ich habe PCO und nehme Met jetzt seit Mai 2007 aber leider merke ich überhaupt keine Besserung. Ich habe weder abgenommen, noch hat sich jemals wieder eine spontane Blutung eingestellt. Ich bin dann im November direkt zu einem Hormon- und Kinderwunschspezialisten gewechselt. Dieser hat mit Tabletten meine Regel ausgelöst (seit Mai 2007 keine spontane Regel, die letzte war auch nur nach einer Ausschabung spontan gekommen) und dann haben wir direkt einen stimulierten Zyklus (zunächst 5 Tage 2 Clomi-Tabletten anschl. 9 Tage Menogon Spritzen) begonnen. Der ES kam von allein aber leider hat es nicht geklappt. Auf ein neues im aktuellen Zyklus!

Ich werde beim nächsten Gespräch mal fragen, ob ich das Met nicht absetzen soll, da es sowieso nicht wirkt (ausser dass ich regelmässig Durchfall bekomme)... Bisher sollte ich es aber immer weiter nehmen... es soll ja auch die Fehlgeburten- Rate senken...

LG,
Steffi

3

Hallo Lea!

Ich hab PCO und nehme Metformin, begonnen hab ich in Juni 07. Es hat ziemlich schnell gewirkt, ich hatte dann bis Ende November 07 einen 30 Tage Zyklus seither warte ich auch mal wieder auf die Mens. Es tut sich aber leider rein gar nichts.

Meine Hormonwerte hatten sich sehr verbessert und beim US vor einer Woche war keine einzige Zyste zu sehen. Aber trotzdem tut sich nichts. Ich werd langsam echt wahnsinnig, ich werde in der nächsten Woche noch mal zu meiner Gyn gehen, damit ich etwas zum Auslösen verschrieben bekomme.

Ich kann dich verstehen, das macht so alles echt keinen Spass. Ich überlege ob ich demnächst eine Hormontherapie beginnen sollte, aber dazu fehlt es mir noch an Mut.

Liebe Grüße, Svea

4

Hallo,

ich habe ab Dez.05 Metformin genommen und hatte auch ab da nen regelmäßigen Zyklus.
Ich habe Eizellreifungsstörung in Verbindung mit leichter Insulinresistenz.

Studien zufolge soll Metformin ja hauptsächlich bei Frauen mit Eizellreifungsstörung oder PCO in Verbindung mti Insulinresistenz Erfolg bringen.

Wurde bei dir den Insulinresistenz diagnostiziert? Wurde ein oGGT gemacht?

LG und viel Glück
Gabi

5

Also ich habe auch Methformin eingenommen weil ich PCO habe. Aber leider vertrage ich es nicht. Hoffe dir geht es besser damit.
Dana

6

Ich nehme auch seit Mai 07 Methformin, da ich PCO habe. Ich habe von Okt- Dez mehr oder weniger regelmäßige Blutungen gehabt. Die Letzte blieb wieder aus.
Ich bin mittlerweile auch am Ende.....im Juni 05 hab ich mir die Spirale ziehen lassen. Seit dem versuche ich schwanger zu werden.
Ich kenne mich im Gebiet der zur verfügung stehenden Medizien nicht wirklich gut aus. Über was für Spritzen wird hier gesprochen ? Clomofin ist mir einigermaßen ein Begriff.

LG
Sünje

Top Diskussionen anzeigen