Trotz kleiner Zyste Ovaria Comp.?

Hallo,

ich habe meinen 3. Clomi-Zyklus hinter mir.
Nächste Woche (Weihnachten) müsste meine Mens eintreffen.
Ich hoffe ja nicht. :-)

Da beim Ultraschall letzten Montag (14.ZT) der Frauenarzt eine kleine Zyste festgestellt hat, hat er mir die ES-auslösende Spritze nicht gesetzt da sich die Zyste dadurch evtl. vergrössern könnte.

Wenn die Mens kommt, werden wir einen Monat mit der Einnahme von Clomi aussetzen damit sich der Eierstock erstmal erholen kann.

Wollte mal Ovaria Comp nehmen.
Würdet ihr das auch erstmal lassen, oder kann ich nächsten Monat mit der homöopathischen Variante beginnen??? #kratz

Was meint ihr??

Ganz liebe Grüsse
tanja



1

Hallo Tanja,

ich würde es lieber nicht nehmen. Oder Du gehst nach der Mens noch mal zum FA, um nachzuschauen, ob die Zyste weg ist. Solange Du nicht sicher bist, würde ich keine stimulierenden Medikemente nehmen, auch keine
homöopatischen.

LG Ally#klee

2

Hallo Ally,
danke für deine Antwort.
Dann lass ich das nächsten Zyklus besser mit den homöopathischen Mittelchen.

Habe am 07.01. wieder einen Termin bei meinem FA. Dann schaut er nach ob die Zyste weg ist.

Wenn die Zyste weg ist, nehme ich die Tabletten/Globulie im übernächsten Zyklus.

:-)

LG
tanja

3

Hi Tanja!

Ovaria comp. hat die selben Eigenschaften wie Clomifen und soll Dir zu einer besseren Eizellreifung verhelfen, also wenn Dein FA von Clomi abgeraten hat dann auch kein Ovaria... meine Meinung!

LG
Meike

4

Hallo Meike!
Danke für eure Antworten!
Glaube, sonst hätte ich damit angefangen..
aber das lasse ich jetzt lieber und "pausiere" einen Monat!

Liebe Grüsse
tanja

Top Diskussionen anzeigen