Betablocker

Liebe Kinderwunschler.

Ich bin im Moment sehr hin und hergerissen.

Im Januar wollten wir einen Neustart in Sachen Kinderwunsch starten, nachdem der erste Versuch so kläglich scheiterte.


Als wahrscheinlicher Grund wurde bei mir in der Schwangerschaft ein sehr hoher Blutdruck festgestellt.
Ich wurde mit BetaBlockern eingestellt und nehme diese Dinger nun täglich.


Der Internist damals meinte ich solle zu ihm kommen SOBALD ich schwanger bin,um die BetaBlocker umzustellen - auf eine schwangerschafts-verträgliches Präparat.

Meine Hausärztin meinte letztens ich solle VOR einer erneuten Schwangerschaft kommen und die Tabletten umstellen.


Jetzt bin ich unsicher: erst schwanger werden? Oder erst umstellen?

Ich will nicht schon vorher Tabletten nehmen die vielleicht nicht so gut helfen wie die BetaBlocker - falls es wieder über 1 Jahr dauert.


Nimmt jemand von euch BetaBlocker und kann mir genauers in Bezug auf eine Schwangerschaft sagen?


Vielen lieben Dank,
Agony

1

Hallo,
ich glaube, erst umstellen. Vor knapp einem Jahr war ich beim Neurologen, weil ich einen relativ ausgeprägten Tremor (Zittern) habe. Die einzigste Möglichkeit ihn zu behandeln sind wohl auch BetaBlocker. Als die Ärztin hörte, dass wir am Kinderwunsch arbeiten, hat sie mir davon abgeraten. Aber lies doch mal in der Packungsbeilage nach. Da müsste doch auch was dazu stehen.

LG
kleines Lieschen

3

Ich hab leider keine Packungsbeilage mitbekommen, sondern nur die Tabletten mit dem Hinweis in die Hand.

#schmoll

2

Hallo!
Also ich nehme auch Betablocker und zwar Concor 10mg. Meine Frauenärztin hat gesagt es sei damit kein Problem schwanger zu werden und sie hat auch nichts erwähnt, dass ich zu ihr kommen sollte oder umstellen. Also ich weiss es zwar nicht genau - vielleicht kommt auch noch was - falls ich schwanger bin - aber so wie sie es mir vermittelt hat - kein Problem.
Viel Glück weiterhin#klee

4

Oh wirklich nicht?

Das ist ja seltsam.
Das erste was man mir sagte war wirklich : "falls sie wieder schwanger werden dürfen sie die nicht mehr nehmen"...


Das irritiert mich jetzt.

Lieber wäre es mir nämlich auch wenn ich erst mal probieren und wieder schwanger werden könnte... falls es wieder über ein Jahr dauert... und dann die Tabletten umstellen lassen.

5

Hallo, welche betablocker nimmst du denn?

weitere Kommentare laden
8

Hallo, ich kenne deine Sorge...

ABER: mir haben einige Ärzte (mein FA, KiWu-Arzt, 2 Internisten und ein befreundeter Kinderkardiologe) gesagt, dass bisher unter KEINEM beta-Blocker ein Problem in der SS aufgetreten ist!

Es gibt nur keine Studien, daher steht auf den BPZ, dass man sie nicht nehmen soll.

Auch gibt es wohl beta-blocker, die als SS-freundlich angesehen werden, wichtiger ist aber, dass dein Blutdruck ok ist! Meine Ärzte haben auch kein Problem damit, dass ich einen beta-Blocker Klasse III nehme (wirkt ebenfalls auf den Herzrhythmus).

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

LG

10

Hallo .

Vielen Dank für die Antwort.


Ich finde es schon komisch dass die einen sagen die BetaBlocker machen nichts und andere sagen man darf die keinesfalls nehmen.

Warum bekommt man nicht gleich schwangerschaftsfreundliche Medikamente.

Ich will nicht nochmal ein Risiko eingehen und mache mir das wirklich Sorgen.

11

Das brauchst du sicher nicht!
Wie gesagt, ich habe es von mehreren Ärzten bestätigt bekommen.
Meine letzte FÄ war auch etwas übervorsichtig und meinte, ich solle absetzen, aber mein Internist, der wirklich Ahnung hat, sagt dass es Quatsch sei.

Wenn mein jetziger FA und der KiWu-Doc mit jahrelanger Erfahrung sagen, dass ich alles so weiternehmen soll, vertraue ich ihnen! Sie wären ja wahnsinnig, eine Behandlung zu machen, die Probleme macht.

Google dich doch mal schlau, auch da findest du beruhigende Worte!

LG

weitere Kommentare laden
15

Grüss Dich,

ich stand vor dem gleichen Problem. Ich musste Beta-Blocker und ACE-Hemmer nehmen.

Meine Hausärztin hat mich aber auf ein schwangerschaftsfreundliches Mittel umgestellt.

Ich nehm jetzt seit ca. 1/4 Jahr Presinol und bin damit auch gut eingestellt. Durch Clomi musste ich war von der niedrigsten Dosierung ne Stufe "höher hüpfen", aber es ist wieder alles im grünen Bereich.

Sie meinte damals, eine umstellung VOR der SS wäre für den Körper besser verträglich und stressfreier.

Solltest Du noch kein Blutdruckmessgerät haben, kauf Dir eines.. dann kannst es auch immer selbst kontrollieren.

16

hallo


ich nehme auch betablocker und es sehen weder mein hausarzt noch meine FA ein Problem.
es ist wichtiger das der blutdruck nicht hoch ist.
ich messe zu hause ab und an zur kontrolle.

lg sabine

Top Diskussionen anzeigen