Kinderwunschzentrum an der Fleetinsel

Hallo,

ich stehe jetzt vor der Entscheidung, welche Kinderwunschklinik in Hamburg ich aufsuchen soll....

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Kinderwunschzentrum an der Fleetinsel?

Werden dort eigentlich auch Kassenpatienten behandet und wie flexibel sind die mit den Sprechzeiten? Auf der Homepage sind die Zeiten zwar aufgeführt, die mir nicht so zusagen, weil eben volltags berufstätig, aber sonst gefällt mir die Klinik zumindest von der Vorstellung her sehr gut. Jedoch bietet z. B. die Klinik Altonaer Str. auch "nach Vereinbarung" an. Wie schnell bekommt man "in der Fleetinsel" Termine? Ich weiß wirklich nicht, wo ich hingehen soll. Das FCH, was am nächsten liegt, fällt aus, da die 2. Frage - nach der Frage, wie ich auf das FCH komme, am Telefon war, ob ich Übergewicht hätte, was ich doch, wenn man sich allgemein nach der Klinik erkundigt, sehr daneben fand, auch wenn ich damit keine größeren Probleme habe......

Es gibt da ja auch noch das Endokrinologikum, das scheint mir aber sehr groß zu sein, was ja aber auch nicht schlecht sein muss:-)

Vielleicht könnt Ihr bei der Entscheidung helfen???

Danke und LG Fenya

1

Hallo,

ich versuche es mal. Zuerst waren wir im Endokrinologikum, war nett, aber sie waren nicht sehr sorgfältig. Sie wollten gleich eine IUI machen, ohne ein 2. SG meines Partners. Nun, damit hatten sie eine Entzündung bei ihm übersehen!

Wir sind dann in die Kiwu Fleetinsel gegangen, um eine zweite Meinung und einen 2. Kostenvoranschlag zu bekommen. Dort wurde uns gesagt, ohne 2. SG machen sie nichts und das wurde von denen super ausgewertet, also mehr als beim Urologen und es wurde eine Entzündung festgestellt. Erst als die weg war, wurde eine IUI gemacht (leider negativ). Das war für mich der Beweis, dass sie sehr sorgfältig sind und nicht nur ans Geld verdienen denken, denn damals war ich an einem Punkt, ich hätte alles gemacht!

Das Team ist sehr nett, die Räume sehr gemütlich und wir haben immer relativ kurzfristig Termine bekommen. Wie es mit späten Zeiten aussieht, weiß ich nicht, wir können tagsüber. Ich kann sie dort jedenfalls nur wärmstens empfehlen, ich habe mich dort immer gut aufgehoben und ernst genommen gefühlt. Die Praxis ist klein und dadurch kennt man die Mitarbeiter, was ich sehr angenehm finde. Das Endokrinologikum ist ja eher eine Fabrik.

Ein Tipp: niemals eine BS in der Tagesklinik Altona! Das war ein Horrorerlebnis, nieee wieder (wurde vom Endokrinologikum dorthin geschickt).

Wenn du noch Fragen hast, nur zu!

Liebe Grüsse
Wiebke

2

Hallo Wiebke,

danke für Deinen Bericht.

Ich habe gerade auf der Homepage der Klinik Fleetinsel gesehen, dass man auch Infomaterial bekommt, das werde ich auf jeden Fall mal anfordern.

Seid Ihr auch Kassenpatienten? Mein erster Eindruck von der Klinik Fleetinsel war nämlich, dass die wie eine "Privatpraxis" aussieht, womit sie für uns dann nicht in Frage käme.

Bekommt man von dort auch einen Fragebogen zugeschickt, den man abarbeitet und zum Erstgespräch mitnimmt?

Alle Behandlungen (auch das 2. SG und die IUI) werden direkt dort gemacht???

Bist Du dort noch in Behandlung? Hattest ja geschrieben, dass die IUI leider negativ war....

LG Fenya

3

Hallo,

wir sind Kassenpatienten, also kein Problem. Die Praxis ist nicht billig, aber billiger als das Endokrinologikum. Wie die Preise der anderen aussehen kann ich dir nicht sagen, am Telefon bekommt man ja nie Auskünfte.

Wir haben jeder einen Fragebogen zugeschickt bekommen, den wir ausgefüllt zum Erstgespräch mitbringen mussten.

Die Behandlungen wurde alle dort gemacht, sowohl SG als auch IUI. Bei der IUI hat er im Anschluss das Licht gedimmt und wir konnten ganz gemütlich und romantisch die Zeit, die ich noch liegen sollte, verbringen, die Räumlichkeiten sind wirklich schön. Da habe ich mich richtig wohl gefühlt, soweit man das in einer Praxis statt zu Hause kann. Jeder hat uns viel Glück gewünscht, also eine sehr schöne Atmosphäre. Ich denke, besser geht es nicht.

Nach der negativen IUI haben wir erst mal Pause gemacht, wir brauchten für uns Ruhe. Die Hoffnung, dass es doch noch so klappt, ist eben groß. Aber im nächsten Jahr werden wir eine neue IUI starten.

Was mir noch einfällt, die haben ein super Ultraschallgerät. Zum ersten Mal habe ich etwas erkennen können (sonst sehe ich immer nur grauen Einheitsbrei) und er hat mir genau zeigen können, warum ich Regelschmerzen habe (verengte Adern). Das hat mich wirklich beeindruckt.

Liebe Grüsse
Wiebke

weitere Kommentare laden
6

Hallo Fenya,

ich bin auch bei der Klinik Feetinseln und muss auch sagen, das ich mich dort sehr wohlfühle. Über Kosten kann ich leider nichts sagen, da er bei uns nur die ersten Untersuchungen bis jetzt gemacht hat (Bluttest, US und Spermiogramm). Bis wir unser 1. Gespräch bekammen hat es 5 Wochen gedauert aber dann ging das mit den Terminen schlag auf schlag. Hatte gleich am nächsten Tag US und BT, da es Eisprungtag war. Konnte auch einen Eisprung sehen. Er zeigt dir auch alles auf dem Monitor. Am 26.11. hatten wir unser 2 Gespräch (sind seid dem 23.10.07 dort) und er hat ganz viel aus den Tests sehen können. Ich muss jetzt am 12.12. zur Bauchspiegelung. Die Praxis dafür liegt am Speerstort, die macht die KiWu-Klinik nicht selber. Mein Mann muss auch noch am 07.12. ein zweites Spermiogramm abgeben und dann können wir uns nach dem 12.12. ein 3 Gesprächstermin holen. Um alles weitere zu besprechen. Die Uhrzeiten sind für mich zwar auch nicht ideal, besonders zum Blutabnehen nicht, das die das nur morgens von 07:30 bis 10:00 Uhr machen. Ultraschall konnte ich in meine Mittagspause verlegen. Haben ja zwei Tage in der Woche durchgängig auf. Zum Glück ist es von meinem Betrieb nur 5 - 10 min. entfernt.

Ich hoffe, ich konnte dir bei der Entscheidung helfen. Bin damals auch über die Internetseite auf die KiWu-Klinik gekommen und es hörte sich alles ganz klasse an und ich bereue bis den Schritt bis jetzt noch nicht.

LG

Michi

Top Diskussionen anzeigen