Neues zu meiner Zyste

Hallo ihr Lieben,

ja ich war dann gestern in meiner KIWU Klinik, damit mein doc sich das Schlamassel begutachten konnte.

Er hat sich auch prompt erschrocken, wie gross sie ist.
Sie ist nämlich ganz zu meiner Freude #heul in 5 tagen von 7,5 cm auf 8,7 cm gewachsen.

Jetzt muss ich 12 Tage das Synarela-Spray weiternehmen und nächste Woche Freitag wieder hin.

Wenn die Zyste bis dahin nicht kleiner geworden ist, müssen wir die Therapie (zur ICSI) abbrechen und ich muss operiert werden #heul#heul#heul

Das verdammte Mistding verschwindet doch nie bis dahin, so gross wie es ist:-[

Er sagte, die Zyste wäre wohl von einer Blutung oder einem Follikel entstanden und meiner Beurteilung den Schmerzen nach, hab ich sie bestimmt schon seid 3 Monaten.
Ach wär ich doch mal früher zum Arzt gegangen......

Hat jemand Erfahrungen mit solchen grossen Zysten?

Wäre für jeden Beitrag dankbar
Lg
#herzlichSonia

1

Liebe Sonia,
wenn was wächst ausgerechnet das falsche ...
Ich drück dir die Daumen dass du nicht abbrechen musst, und das ganze positiv ausgeht. Schließlich ist bald Advent.
pass auf dich auf
lg, Barbara #klee

2

Hallo Barbara,

lieben, lieben Dank.
Ist echt schön euch zu haben.

Aber sag mal, wie geht es dir?
Schon irgendwelche SS Zeichen ?#liebdrueck

#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Sonia

3

Hallo Sonia,

hm, am Wochenende hat es wahnsinnig gezogen.
Aber das waren wohl die Eierstöcke, die sind noch etwas geschwollen. Jetzt merke ich nix mehr.
Ich wusste die 2. Woche wird hart, wie immer ...
Aber Anne hat Viren verteilt, wir nehmen das mal als gutes Zeichen. Das schwebt jetzt quasi über uns!

lg, Barbara #klee

4

Hallo Sonia!

Jep - ich hab auch schon Bekanntschaft mit 9cm großen Zysten gemacht.

Im Sommer hab ich 2 Zyklen mit Clomifen stimmuliert. Hatte im ersten Zyklus schon das Gefühl. dass da ev. was nicht stimmt. Mein ehem. FA hats aber nicht für notwendig befunden, einen US NACH dem ES zu machen :-[
Als ich dann wieder mit Clomifen stimmuliert hab, hab ich mir nach dem ES gedacht, dass da definitiv was nicht stimmt.

Ich bin dann zu einem anderen FA gegangen und die ist aus allen Wolken gefallen: 9cm am linken Eierstock. (Sie hat auch noch darauf getippt, dass es eine Endometriosezyste = mit Blut gefüllte Zyste sein.)
Ich sollte nach 10 Tagen zur Kontrolle: da war sie noch da (Die FÄ hat gemeint, die Zyste sei so groß wie ein Baby in der 12 SSW#heul)

Ich bin dann zu einem Endometriosespezialisten, der festgestellt hat (im US), dass es keine Endometriose ist, sonder - so wie du - eine heftige Überstimmulation. Ich sollte 1-2 Zyklen abwarten, aber "das Land nicht verlassen", weil sich die Zyste drehen kann und dann der Eierstock abstirbt #schock Sollte ich Schmerzen bekommen, ab ins Krankenhaus...

Nach 7 Wochen war meine Riesenzysten weg!!!

Egal was dir alle sagen: eine Zyste, die größer als 5cm ist, kann aucH von alleine wieder weggehen!

Ob man eine so große Zyste noch zusätzlich mit Hormonen zur IVF/ICSI füttern soll, ist aber eine andere Geschichte.
Der FA hat mir gesagt, dass ich - solang ich diese Zyste habe - keine Clomifen mehr nehmen dürfte...

Es tut mir für dich irre leid, dass das Mistding ausgerechnet jetzt da ist.#schmoll

Wünsch dir alles Liebe,
zerrena

5

Das ist lieb von dir.
Danke#herzlich

6

Hallo Sonia,

musstest du nun operiert werden?
Hatte vorher noch nie Probleme und im September wurde bei mir eine Zyste festgestellt. Sie war zu dem Zeitpunkt 6 cm groß und der FA meinte, dass ich sofort operiert werden muss. Nach 6 Wochen hatte ich dann den Termin. Da war die Zyste schon 10 cm groß.
Habe alles gut überstanden. Nun hoffe ich, dass es mit dem Baby bald klappt, denn ich habe eine ausgesprägte Endo.
Gruss
happy tiffy

Top Diskussionen anzeigen