Ergebnis der Blutgerinnungsuntersuchung ist da

Hallo Ihr Lieben,

gerade hat mich mein KiWu-Doc angerufen und mir die Ergebnisse meiner Blutgerinnungsuntersuchung durchgegeben.
Ich warte schon seit über einer Woche auf das Ergebnis, es hat länger gedauert weil einige Werte nachgefordert werden mussten.
Und leider hat mich mein schlechtes Gefühl von letzter Woche nicht getäuscht.

Es wurde ein Faktor-V-Leider festgestellt und eine MTHFR-Mutation.

Muß nun Folsäure und ein Vitamin-B-Komplex in höherer Dosierung einnehmen wegen der MTHFR-Mutation und wenn ich SS bin ab dem pos. Test Fragmin-P spritzen bis nach dem Abstillen.

Diese Diagnosen erklären auch meine 2 Fehlgeburten und eine weitere lässt sich wohl mit der Therapie verhindern.

Ich hatte schon nach der ersten FG ein Gefühl das da was nicht stimmt. Wurde aber nie ernst genommen, weder von meiner alten FA noch von der alten KiWu. Hab mich dann irgendwann wie ein Simulant gefühlt und das Thema nicht mehr angesprochen.
Meine alte FA hätte anhand meiner familiären Vorgeschicht die Blutgerinnung längst untersuchen müssen schon bevor sie mir die Pille verordnet hat.
Der KiWu-Doc sagte mir eben das ich großes Glück hatte das ich bei der jahrelangen Pilleneinnahme keine Komplikationen hatte.

Ich bin froh das ich meinem Gefühl gefolgt bin und mir einen neuen FA gesucht habe. Spätestens jetzt hätte ich der alten FÄ nicht mehr vertrauen können.

Mädels was ich mit meinem Beitrag auch sagen möchte, lasst Euch nicht abwimmeln oder als Simulanten abtun wenn Ihr das Gefühl habe das was nicht stimmt. Frauen haben oft ein sehr gutes Gespür für ihren Körper unbd was da nicht stimmen könnte. Besteht auf die Untersuchungen auch wenn der Doc sie nicht für notwendig hält.

So nun genug #bla
Muß mich jetzt erst mal von dem Schock erholen und versuchen einen klaren Gedanken zu fassen.

GLG
#liebdrueck
Tanja

1

Hallo Süsse,

das ist echt ein Hammer - es ist sicherlich erst mal ein Schock wenn man eine solche Diagnose bekommt.

ABER - das positive daran ist, dass aufgrund der jetzt eingeleiteten Therapie eine weitere FG verhindert werden kann. Das ist ja schon mal was.

Lass Dich auf keinen Fall entmutigen und sei froh, dass dieses Problem aufgrund Deiner Hartnäckigkeit nun doch endlich entdeckt wurde. Nicht auszudenken, was noch hätte passieren können.

Ich nehme ja seit Ende letzter Woche Femoston um meine Zyste in den Griff zu bekommen, habe aber auch immer Angst vor Thrombose wenn ich mir so den Beipackzettel durchlese.... Ausserdem lässt mich die Frage nicht los, woher das Hämatom kam welches ich während der SS in der Gebärmutter hatte und ob es nicht auch was mit "Gerinnung" zu tun hatte..... Ich muss darüber unbedingt nochmal mit meinem Prof sprechen und lass mich auch nicht abwimmeln. Deine Geschichte zeigt mir, lieber einmal zu viel gefragt als zu wenig.

#liebdrueck
GLG
ISC

5

Hallo Sweety,

es schockt mich nicht die Diahnose sondern das Wissen im nachhinein was alles hätte passieren können#schock
Bin sehr glücklich das ich die Pillenjahre ohne Schaden überstanden habe.

Es ist gut zu wissen das es sehr gut behandelt werden kann und ich bestimmt in der nächsten SS mehr Glück haben werde.

Wichtig ist das Du viel trinkst und Dich ausreichend bewegst dann dürfte Dir das Femoston nix ausmachen.
Du nsolltest unbedingt mit Deinem Prof. über das Hämatom in der GM sprechen und um Erklärung bzw Untersuchung bitten.

GLG
#herzlich#liebdrueck
Tanja

2

Ach mensch ....lass dich drücken...

Ja man sollte immer seinem Bauchgefühl folgen. Muss das meiner Freundin mal sagen, dass sie auch so einen Test machen soll.

Müsstest du dann über 9 Monate lang spritzen?

Woran hast du das denn gemerkt? Ausser den FGs.

LG
Karin

6

Hallo Karin,

mach das, vielleicht ist bei Deiner Freundin auch was nicht in Ordnung. Sie soll sich untersuchen lassen.

Ja ich muß dann mehr als 9 Monate spritzen, so wie mein Doc gesagt hat wahrscheinlich bis zum Abstillen.
Das ist mir aber egal wenn es nur beim nächsten mal alles gut geht und ich ein Baby im Arm halten darf.

Ich persönlich habe nix gemerkt, hab mich nur nach der 2.FG mit meiner Familienvorgeschicht auseinander gesetzt und meiner Mama löcher in den Bauch gefragt, wer genau an was gestorben ist und was die Vorerkrankungen waren. Dabei bin ich darauf gestoßen das alle meine Großeltern Gerinnungsstörungen hatten und mein Papa auch, auch meine Mutter hat in ihrer 2.SS mit meiner Schwester Probleme mit einere evtl. Thrombose gehabt.
Da habe ich mir gedacht das ich bei der Vorgeschichte in der Familie bestimmt auch was habe und so ist es ja nun auch.

LG
#liebdrueck
Tanja

3

Süsse, besser wäre es natürlich, man müsste solche Sachen erst gar nicht herausfinden, aber es ist doch gut, zu wissen, dass man helfen und vorbeugen kann#liebdrueck!

Ich jedenfalls freue mich für Dich, mir wäre wesentlich leichter um´s Herz, wenn ich wüsste, warum es passiert ist...

LG
cha

7

Hallo Sweety,

schön von Dir zu lesen, tut mir leid das es nicht geklappt hat#liebdrueck

Mich schockt nicht das Ergebnis sondern der Gedanke was alles hätte passieren können in den vergangenen Jahren#schock
Bin froh das es jetzt endlich gefunden wurde und gut behandelt werden kann.
Mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen, weis endlich den Grund für die 2 FG´s und das es beim nächsten mal bestimmtt gut gehen wird.

GLG
#herzlich#liebdrueck
Tanja

9

Genau so seh ich das auch, liebes Linchen #liebdrueck!

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Tanja #liebdrueck

Auch wenn das Ergebnis erstmal schockiert, Du weißt endlich, warum die Krümel nicht bei Dir bleiben konnten!!! Und wenn das jetzt behandelt werden kann, kannst Du ganz anders an den nächsten Versuch rangehen #freu!

Ich finde es toll, das Du endlich einen Kiwuklinik gefunden hast, die Dich endlich ernst nimmt und auf Deine Probleme eingeht #pro.

Und was soll jetzt noch schiefgehen ;-)?
Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und viiiiieeeel Glück liebe Tanja!

Lieben Gruß
Tanja #liebdrueck

8

Hallo Süße,

bin nicht vom Ergebnis geschockt sondern vom Gedanken was alles hätte passieren können die vergangenen Jahre#schock

Gehe jetzt auch sehr positiv an den nächsten Versuch ran und weis das wenn ich SS werde einem gesunden Baby fast nix mehr im Wege steht#freu

Bin sehr glücklich einen so tollen KiWu-Doc gefunden zu haben der mich/uns versteht und unsere Bedenken ernst nimmt. Auch macht er mir sehr viel Mut duchr seine ganze menschliche Art.

#danke für Deine lieben Worte geau das wünsche ich Dir auch.

GLG
#herzlich#liebdrueck
Tanja

10

Hallo Süsse,

mensch, wie gut das wir Frauen so ein Bauchgefühl haben#liebdrueck Das Du jetzt Bescheid weisst, ist einerseits gut, andererseits auch nicht gut, weil ein positives Ergebnis natürlich schöner wäre#schmoll

Leider kenn ich mich nicht aus, was heisst das denn genau bei Dir?

Ich drück Dich auf jeden Fall mal ganz feste#liebdrueck

glg Daggi#herzlich#kuss

12

Hallo Sweety,

Bin sehr froh das es endlich gefunden wurde, es schockt mich nur der Gedanke das ich in all den Jahren der Pilleneinnahme hätte eine Thrombose oder im schlimmsten Fall eine Lungenembolie oder einen Schlaganfall hätte haben können #schock nur weil keiner meine Blutgerinnung untersucht hat obwohl immer nach der Familienvorgeschichte gefragt wurde bei den FA´s.
Na ja ich hatte großes Glück das es so gut verlaufen ist, darf nur keine Pille mehr nehmen, bei einer SS muß ich Fragmin spritzen und von langen Flugreisen wurde mir auch abgeraten. Ich soll nicht rauchen (was ich eh nicht tue) meine Blutfettwerte untersuchen lassen und mich cholerterinarm ernähren. Und bei den kleinsten Beschwerden die auf eine Thrombose hindeuten sofort zum Doc oder ins KH gehen.
Das alles wird mir helfen mein Risiko zu senken und wenn ich SS bin werde ich ja behandelt.

Bin eigentlich ganz froh das ich nun einen Grund für die 2FG´s habe und ich mir nicht mehr den Kopf zerbrehen muß woran es gelegen haben könnte.

Wann hast Du den US-Termin?

Drück Dich ganz feste#liebdrueck
Bussi#kuss
Tanja

17

Ach Du Schreck, ja das hätte ich mir auch zusammen kombinieren können#augen, da hast du ja all die Jahre wirklich mehr als Glück gehabt#liebdrueck

Mensch, unglaublich manchmal.

Erst um 17.15, aber die Tempi ist immer noch unten#kratz Langsam wird es mir unheimlich#schein

Melde mich aber erst spät, denn ich muss danach mit einer Freundin durch´s Dorf laufen und Lose für eine Tombola verkaufen#augen.

Bussi Daggi#liebdrueck

weitere Kommentare laden
11

Hallo Tanja!

Ich habe auch Faktor V und evtl. MHTR (ist wegen der aufgrund ICSI eingetretenen SS und der Tatsache, dass ich Heparin spritze jetzt noch nicht untersucht worden, aber mein Dad hat es und Faktor V habe ich auch von ihm). Bei mir wurde es in der 1. Schwangerschaft bekannt, durch Zufall, weil ich bei der Anamnese erwähnt habe, dass mein Vater seinen 1. Herzinfarkt schon mit 36 hatte und kurz vor meinem Arztbesuch 5 Bypässe bekommen hatte.)

Nun bei der ICSI-Behandlung musste ich sicherheitshalber ab dem 1. Spritzentag auch Heparin spritzen, ausserdem nehme ich ASS 100 und habe bis Ende 12. Woche Prednisolon (ist wohl u.a. auch für die bessere Durchblutung) genommen. Wegen MHTR solltest Du als Folsäurepräparat auf jeden Fall Femibion nehmen, das ist mit Metafolin und dieses Zeug sorgt dafür, dass Dein Körper die Folsäure trotz des Defektes aufnehmen kann. Zusätzlich habe ich sicherheitshalber - war auch eine Empfehlung des Arztes - auf insgesamt 5 mg Folsäure am Tag aufgestockt in den ersten 12 Wochen. Jetzt nehme ich nur noch Femibion.

Hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen und drücke Dir gaaaaaaaanz fest die Daumen, dass es bald klappt!!!
Wenn Du Fragen hast, kannst Du mich gerne über meine VK anschreiben.

Liebe Grüsse und Alles Gute!

Vik

14

Hallo Vik,

#danke für Deine ausführliche Antwort.

Kenne mich mit der Materie gut aus bin Arzthelferin, aber trotzdem nochmal Danke für Dein Angebot.

Mich ärgert nur die Ignoranz meiner alten FA, die kannte meine Vorgeschichte ganz genau, alle Großeltern leeiden an einer Gerinnungsstörung, mein Vater ist zwar an Krebs gestorben musste abeer wegen Vorhofflimmern Marcumar nehmen und meine Mama hatte in ihrer 2.SS eine vermutete Thrombose. Un das sie mich nie ernst genommen hat mit meinen Bedenken.

Mein Doc rät mir Folsan 5mg und Medyn zu nehmen werde das auch tun sobald das Rezept da ist, Femibion 800 Metafolin nehme ich schon seit das auf dem Markt ist.
Da ich nur sehr wenig Purgon spritze reicht Fragmin ab einen pos SST. Werde aber mal nachfragen ob ich ab der Stimu ASS 100 nehmen kann, #danke für den Tip

Wenn mir nochwas einfällt was ich gerne wissen möchte werde ich Dich über die VK anschreiben.

Dir noch alles gute für die restliche SS und die Entbindung.

GLG
#liebdrueck
Tanja

13

Hallo Tanja,

es tut mir leid. Aber jetzt kannst du positiver in die Zukunft schauen. Und sag dir jetzt erst Recht.

Ich hätte dir gerne was anderes gewünscht.

Was muß genau wissen und welche Vorraussetzung muß mann haben. Damit mann es untersucht.

Wie du schön sagts, irgendwo muß unsere Kinderlosigkeit kommen. Und wenn angbl. alles bei uns in bester Ordnung wäre. Warum bin ich dann noch nicht schwanger.

Ich werde jetzt im November versuchen die BS machen zu lassen. Mein Mann muß jetzt noch früher nach China und somit verpassen wir ihn auf alle FÄlle. Und wenn er wieder heim kommt, wird es knapp aber noch zu schaffen mit dem üben. Und ich hoffe bis dahin die BS hinter mir zu haben. Leider hat die Praxis diese Wochen Urlaub. Tja, nicht mein Glück diese Woche.

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher. Das du bald in der nächsten Zeit fröhlich posten wirst. Ich bin schwanger.

Wir geben nicht auf.

LG Anne

15

Süße wir geben nicht auf, 2008 wird unser Jahr#huepf

Bin eigentlich froh das endlich was gefunden wurde, und es lässt sich ja gut behandeln. Nur schockt mich der Gedanke was in der Vergangenheit hätte alles passieren können#schock und das mich keiner mit meinen Bedenken ernst genommen hat#schmoll bis auf meinen KiWu-Doc und den neuen FA.

Bei uns in der Familie sind leider alle Großeltern und auch meine Eltern von einer mehr oder weniger schlimmen Gerinnungsstörung betroffen und somit habe ich das geerbt.

Es gibt immer einen Grund für die ungewollte Kinderlosigkeit nur muß der gefunden werden und wie Du an mir siehst muß man auf seinen Bauch hören und hartnäckig sein.

Tut mir leid das diese Woche alles nicht so läuft wie Du es Dir wünschst, aber es wird wieder besser#liebdrueck
Wie schon gesagt vielleicht tut Dir eine kleine Pause gut um wieder Kraft zu sammeln und die BS wird bestimmt gut ausfallen#pro#klee

GLG
#herzlich#liebdrueck
Tanja

25

Hey,#liebdrueck

du hast Recht 2008 wird unser Jahr. Und die Pause wird mir gut tun.

Ich werde noch mehr darauf achten, das mann was untersucht. Ich habe einfach nur Angst, das ich meine 3 Jahre Kinderwunsch voll bekomme. Und ein Grund.

Aber ich bin noch jung und ich werde es schaffen.

Du hast Recht, was hätte alles passieren können. Darüber sollte mann nicht nachdenken.

Sehen wir wieder nach vorne. Und nicht mehr nach hinten. Es bringt uns nichts gutes.

LG Anne

18

Grüss Dich Tanja,

wir hatten es ja schon per Mail davon.

Versuch es nach dem ersten Schock als positiv zu sehen. Endlich hast Du die Ursache für die Fehlgeburten.. und ab sofort wird alles gut gehen.

Sei stolz auf Dich, dass Du die Kraft hattest um den Test zu kämpfen und Dich auf Dein Gefühl verlassen hast.

Maren


20

Hallo Maren,

Der Schock war eher der Gedanke daran was hätte alles passieeren können in meiner Pillenzeit. Und das meine alte FÄ mich nicht ernst genommen hat.

Bin jetzt nur noch froh das ich darauf gedrängt habe und mein KiWu-Doc mich verstanden hat und die Untersuchung veranlasst hat.

Bin nun guter Dinge das bei der nächsten SS alles gut gehen wird.

GLG
#liebdrueck
Tanja

21

Mensch, Süße!
Einerseits tut es mir wahnsinnig leid, andererseits "freut" es mich, weil ihr nun endlich wisst, woran es lag.
Nun könnt ihr aktiv etwas dagegen tun.

Was m.E. besser ist als nicht zu wissen, woran es lag.

Nun habt ihr alle Chancen bald ein gesundes Baby im Arm zu halten!#huepf#freu

Eine Frage hätte ich da noch:

Wie schon berichtet, wurden die Gerinnungswerte bei mir 3x getestet, bevor ich die Pille nehmen durfte. Waren aber auch beim 3. Mal grenzwertig.
Oma und Mama haben auch beide Thrombosen gehabt.
(Uroma hatte 11 #schock Schlaganfälle!)

Äußert sich das erst durch eine FG (also schwanger werden möglich) oder kann es auch der Grund für ausbleibende SS sein ?(sprich, das Befruchtung/Einnistung klappt und es dann zu einem frühen Abgang vor NMT kommt?)

Mensch, ich drück Dir die Daumen das Dein Gefühl von gestern stimmt!;-)

GLG #herzlich,

Linda

22

Hallo Liebes,

bin froh das endlich was gefunden wurde, auch wenn mich der Gedanke an das was hätte alles passieren können etwas schock und auch das bis jetzt keiner auf mich gehört hat.
Sehe nun einer neuen SS positiv entgegen weil ich weis das ich etwas tun kann damit sie erfolgreich verläuft.

So genau kann ich Dir das auch nicht sagen, kann schon ein Grund sein das Du noch nicht SS geworden bist, ist aber eher unwarscheinlich. MEin Doc sagte mir es reicht aus ab einem pos. SST am NMT Fragmin zu spritzen und somit gehe ich davon aus das es eher nicht der Grund ist warum Du noch nicht SS wurdest.
Wenn es Dich aber beunruhigt oder Du das Gefühl hast das was nicht in stimmt laß es in der KiWu untersuchen.

GLG
#liebdrueck#herzlich
Tanja

23

Haben die Idio... doch nicht gemacht!:-[
Sollte doch schon längst gemacht sein.

"Schon in der frühen Einnistungs- und Embryonalphase können bei Frauen mit Thromboseneigung kleine Thrombosen auftreten, welche die Durchblutung stören können und dadurch die Einnistung verhindern oder später zu Fehlgeburten führen können. Beim Antiphospholipid-Syndrom wird auch ein direkter Einfluss beim Einnistungsprozess vermutet."

(von Wunschkinder.net)

Also doch nicht so ganz abwegig.

Aber das Femibion ist ja wirklich teuer mit 16 Euro/30.Stck. Zahlst Du das selbst, oder wird das verschrieben?

Warte ab, bald wirst Du ein wachsendes Kugelbäuchlein haben! Sch... auf Spritzen oder Tabletten, so'n Würmchen entschädigt für alles!

GLG, Linda

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen