Haarausfall durch Metformin und Clomifen?

Hallo Ihr lieben,

ich nehme jetzt seit 4 Monaten Metformin und bin in meinem ersten Clomizyklus.#freu

Seit ca. 1 Woche habe ich tierischen Haarausfall.#heul

Bin schon echt etwas panisch.#schock

Kommt das vom Metformin bzw. Clomi?

Hatttet oder habt Ihr das auch? Was kann man dagegen machen??#gruebel

LG #danke
Lea

1

hey!

hab den selben beitrag letzte woche geschrieben!
der haarausfall kommt eindeutig vom metformin!
ich nehme es seit knapp 5 monaten, ab da fing bei mir der haarausfall an! da es bei mir ohnehin keine positive wirkung zeigt,werde ich es wohl bald wieder absetzen...lg

2

hi
ich nehme seit juni met
und habe kein haarausfall

3

Hallo Lea,
nehme auch schon seit 8 Monaten Metformin und habe seit den auch starken Haarausfall!#schock Denke auch das da nur das absetzten von Met hilft ,bin jetzt auch im 1 Clomizyklus und das schlägt bei mir viel besser an als das Metformin und ich habe bei Clomi auch keine Nebenwirkungen !Versuche jetzt schon seit 3 Jahren schwanger zu werden !Naja alle Guten Dinge brauchen eben Zeit:-)
Grüssle Bianca

4

Hallo

ich hab auch 1 Jahr Met genommen und hatte Haarausfall, aber das lag auch das ich gleichzeitig extrem viel gewicht verloren hab.

Frag am besten mal deine FA .

Martina und Baby D. 35ssw

5

Hallo Lea,


hm, aaalso ich nehme seit April 2007 auch Metformin (3 x 500mg) uuund ich habe auch Haarausfall, seit etwa drei Monaten würde ich sagen.

Ich habe aber schon zwei Ärzte befragt und Beide haben mir wirklich glaubhaft versichert, dass es nichts mit dem Medikament zu tun hat, sondern dass die männlichen Hormone einfach das Ihre dazu beitragen, dass die Haare ausfallen. Ob das stimmt oder nicht, kann ich Dir leider nicht sagen, auch wenn mich das Thema ähnlich aufregt wie Dich. :-[

Berichten kann ich aber, dass ich unter Metformin wieder einen Zyklus samt Eisprung bekommen habe (Obwohl der oGTT nicht einmal eindeutig war! #kratz) und, dass ich bereits im zweiten ÜZ spontan schwanger wurde... ;-) Die Geduld lohnt sich also absolut! Absetzen werde ich das Medikament daher auf keinen Fall, sondern habe im Gegenteil gleich noch eifrig zehn Kilo abgenommen (Ich war aber eh normalgewichtig.), die Ernährung umgestellt und angefangen wieder regelmäßig Sport zu treiben.

Leider hatte ich dann eine MA in der 9. SSW, aber auch das hatte nichts mit dem Metformin zu tun; wahrscheinlich ein zufällig aufgetretener Gen-Defekt. #schmoll

Ich werde jetzt für einige Zeit wieder die Pille nehmen PLUS Metformin, u.a. um den Haarausfall im Rahmen zu halten. Prinzipiell kann ich Medikamente gar nicht leiden, aber von Metformin bin ich bisher absolut überzeugt... #gruebel

Top Diskussionen anzeigen