Lungenembolie nach IVF

Hallo Mädels,
traurige Grüße von mir. Alle die mich hier kennen wissen bestimmt was passiert ist.
Hatte am 02.10.2007 nach einer IVF eine Lugenembolie, die durch viel Glück in der Notaufnahme erkannt wurde. Einen Tag später wär ich tot gewesen. Mein Leben hing am seidenen Faden. Die Ärzte haben gesagt das dies auf Grund der Hormongabe duchaus passieren kann, des weiteren habe ich nach dem Transfer keine Thrombosespritzen oder blutverdünnende Medis bekommen. Bin jetzt ein paar Tage zu Hause und immer noch am Boden zerstört. Ich erhole mich nur sehr langsam und mir gehts nicht wirklich gut. Ich weiss im Moment nicht wie alles weitergehen soll. Muss nun blutverdünnende Mittel nehmen (Falithrom), etwa ein halbes Jahr. In dieser Zeit darf man glaube ich nicht schwanger werden. Die Ärzte haben mir von einer weiteren Hormontherapie strengstens abgeraten. Sicher, unser Kindewunsch ist immer noch sehr groß, aber ich muss auch an die Menschen denken, die hier bei mir auf der Erde sind, die mich brauchen. Meine Tochter und mein Mann waren am Boden zerstört, haben nur geweint, sie brauchen mich. Aus diesem Grund werden wir keinesfalls mehr eine IVF in Angriff nehmen. Vielleicht werden wirs auch gar nicht weiter probieren, ein halbes Jahr ist denke ich jetzt sowieso nichts möglich, wegen den Medikamenten. Und wenn ihr mein Alter anschaut seht ihr das uns nicht mehr viel Zeit bleibt. Ich bin momentan noch ziemlich durcheinander, muss erst noch meine Gedanken sortieren. Hab am Montag einen Frauenarzttermin und da werd ich danach weiter sehen. Hätte nie gedacht das eine IVF so enden kann. Der Traum vom Wunschbaby ist erst mal ausgeträumt, aber ich bin glücklich noch zu leben. LG eure Ramona!!!!

1

Ach du liebe Güte... Ich wünsch dir alles Liebe und Gute für die Zukunft.... #liebdrueck

LG Jazza

13

Danke

2

Hallo Ramona!

Das ist ja ein erschreckender Behandlungsverlauf.....furchtbar!!!! Gott sei dank wurde die Embolie noch rechtzeitig genug erkannt.
Das wichtigste ist im Augenblick erstmal das du dich von den Folgen erholst...schließlich hast du eine Familie die dich braucht.
Sei nicht traurig... es gibt vielleicht zu einem späteren Zeitpunk doch noch die Möglichkeit ohne die hochdosierte Stimulation ein Baby zu bekommen.

Aber die Gesundheit ist das wichtigste im Leben!

Ich drücke dir für deine Zukunft erstmal ganz ganz viel Glück#klee
und gute Besserung

Lg

Simone

14

Hallo Simone,
danke für deine liebe Antwort. Ich oder besser gesagt wir werden uns erst mal erholen (das Ganze ist an meinem Mann nicht spurlos vorüber gegangen) und dann sicher auf normalem Weg versuchen uns doch noch unseren Traum zu erfüllen. Obwohl, die Hoffnung ist klein. Bei uns wurde nie ein Grund für die Kinderlosigkeit gefunden. Vielleicht gelingts uns doch noch, aber sicher nicht Heut oder Morgen, wegen der Medikament die ich jetzt nehmen muss. LG Ramona

3

Liebe Ramona #blume

Sei erstmal ganz herzlich umarmt! #liebdrueck
Ich bin wirklich sehr froh, dass du noch bei uns bist! #huepf

Dein Mann hat uns ja auf dem Laufenden gehalten. (An dieser Stelle herzlichen Dank an Gerald)#bla

Ich war sehr erschrocken zu lesen, was dir passiert ist. Ich konnte es kaum glauben. #schock#heul
Aber zum Glück haben sie dich retten können. Schön, bist du hier!#freu#pro

Ich kann dein Gefühlswirrwarr sehr gut verstehen. Würde mir sicher auch so gehen.#kratz

Lass dir Zeit und werd erst richtig gesund.
Mein Mann sagt immer: "Lass uns erst bei der Brücke ankommen. Dann gehen wir weiter."

Von Herzen allllles Gute und gute Genesung!#herzlich#tasse

Liebe Grüsse
Zitteraal

15

Hallo Du,
der Spruch von deinem Mann ist sehr schön und tiefsinnig, den werd ich mir auf jeden Fall merken. Lieb das du ihn an mich weitergegeben hast. Dir auch alles Gute. LG Ramona

20

Danke! Gern geschehen!
#freu#blume

4

Hallo zwerg07,
lass dich erstmal #liebdrueck.
Es freut mich, dass du wieder zu hause bist und es dir zumindest gesundheitlich wieder besser geht.
Verstehe, dass du jetzt tief traurig bist. Aber du hast Menschen die dich lieben und dich brauchen, das ist doch auch was schönes.
Ruh dich jetzt erstmal aus und lass dich verwöhnen. Ich an deiner stelle, würde erstmal versuchen etwas abstand zu bekommen (was du ja zwangsweise machen musst) und dann weitere Entscheidungen gemeinsam mit der Familie treffen.
Ich wünsch dir noch gute Besserung und Kopf hoch.
LG Yvi

5

Oh Gott, wie konnte das passieren, habe ich noch nie gehört, dass sowas nach einer IVF passieren kann.
Mensch sei froh, dass du einigermaßen über´n Berg bist und ich würde es auch lassen an euer Stelle, genießt euer Leben jetzt zu Dritt und mach es dir nicht ein zweites Mal kaputt. Wünsche dir alles, alles Gute #klee
LG
#herzlich

17

Danke, aber ich glaub nicht das wir unseren Traum ganz aufgeben werden. Wir werden jetzt einfach auf die Natur vertrauen, Hormontherapie auf keinen Fall mehr, da ist das Risiko bei mir jetzt zu hoch. Jetzt werd ich mich erst mal erholen, auch psychisch. Ich wünsch dir auch alles Gute. LG Ramona

6

Hallo Ramona,

die Hauptsache ist, dass Du wieder gesund wirst, auch wenn es z.Zt. im Schneckchentempo geht, aber Du wirst bald wieder fit sein. Nur daran solltest Du jetzt denken, und an Deine Familie die Dich so lieb hat :-).

Eine gute Besserung wünsche ich Dir und viel Glück #klee

Gatinha

18

Danke für deine liebe Antwort. LG Ramona

7

Meine Süße,

lass dich erstmal ganz lieb #liebdrueck!!!

Ich hoffe sehr das du bald wieder auf die Füße kommst und vielleicht hast du ja Lust mit mir im Kontakt zu bleiben, ich würde mich riesig freuen.

Ich wünsche dir alles Gute und viel #klee, das alles weiterhin glatt geht und jetzt denk erstmal an dich!!!

GLG Nadine

11

Hallo liebe Nadine,
würd gern mit die in Kontakt bleiben. GLG von Ramona

8


Hallo Ramona :-)

ich freue mich endlich von Dir zu lesen!!!

Lass Dich mal #herzlich umarmen

Schön das Du wieder hier bist und es Dir etwas besser geht. Hast Du den schon wegen der schief gelaufenen IVF schon mit den Ärzten gesprochen? Stellungnahme von denen??

Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Genesung und schöne Stunden mit Deiner Familie.
#sonne


#blume Tanja

12

Hallo Tanja,
nein in der Kiwu-Klinik hab ich mich noch nicht wieder gemeldet, mir fehlt momentan die Kraft dazu. Man kann ja auch nichts beweisen, nur spekulieren. Die Ärzte im KH haben aber einstimmig gesagt das dies von der IVF kommt, auch die Frauenärzte im KH. Zu ändern ists jetzt nicht mehr. Ich werd mich jetzt erst mal erholen und meine Familie geniesen. LG Ramona

9

Hallo Ramona!

Schön, endlich wieder was von dir zu lesen #freu
Dein Mann hat uns ja informiert, das Ganze hat mir einen ganz schönen Schrecken eingejagt...
Ich denke, das ist auch der Grund, warum ich ASS 100 nehmen musste.
Es ist natürlich sehr traurig, dass ihr jetzt euren Kinderwunsch zurückstellen müsst, aber deine Gesundheit ist wichtiger und das du im Leben bist, ist die Hauptsache!
Ich hoffe für dich, dass es vielleicht nach dem halben Jahr doch noch mal auf natürlichem Wege klappt und würde mich freuen, noch ab und zu von dir zu lesen #herzlich

Darf ich fragen, wie sich die Embolie geäußert hat? Nachmittags hattest du ja hier noch geantwortet und warst auch noch auf Arbeit oder? Du brauchst nicht zu antworten, wenn du nicht möchtest. Es interessiert mich nur, weil ich ja wahrscheinlich auch eine weitere Behandlung vor mir habe.

Ganz liebe Grüße von Shalina

10

Hallo Maus,
schön von dir zu hören. Es ist mir sehr schwer gefallen hier noch mal zu schreiben, einfach weil ich momentan kein Licht am Ende des Tunnels sehe. Aber sehr viele Mädels sind mir hier ans Herz gewachsen und da wollte ich einfach mal berichten das es mich noch gibt. Natürlich darfst du fragen wie sich die Embolie geäußert hat. Ich hatte so einige Tage nach Transfer unmögliche Rückenschmerzen, das war denke ich der Anfang und ich hab mich immer schlapp gefühlt. Am 02.10.2007 war ich den ganzen Tag auf Arbeit, dort ging es mir schon sehr schlecht, ich habe gefroren wie ein Hund, mir war übel, aber am schlimmsten waren die Rippen- und Rückenschmerzen rechts. Im Laufe des Tages wurde die Luft immer knapper und ich fühlte mich immer bescheidener. Am späten Nachmittag bin ich mit meinem Schatz nach Hause und da kam ich kaum noch die Treppen hoch. Wir sind darauf hin in die Notaufnahme, die haben gleich geröntgt und ne Lungen- u. Rippenfellentzündung festgestellt. Ich hatte schon unterschrieben auf eigene Verantwortung nach Hause zu dürfen. Da es mir aber so schlecht ging hat der Arzt noch auf ner Blutuntersuchung bestanden. Dann ging alles ganz schnell, Sachen aus, OP-Hemd an, im Eilschritt ins CT, Sauerstoff und eben das voll Programm. Wie gesagt, es ist nicht übertrieben, die Nacht hätt ich nicht überlebt. Ich will damit aber hier keine Angst machen, kämpfe weiter für deinen Traum, vielleicht werden wir es auch irgendwann wieder tun. Fühl dich umarmt von mir. LG

21

Oh das hört sich ja echt ganz furchtbar an #schock
Gut, dass ihr gleich ins KH gefahren seid.
Ich glaub, ich würd mich zu Hause rumquälen, bis es zu spät ist, nur um die Ärzte nicht zu stören.
Ein bißchen Angst macht mir das Ganze aber schon, vor allem, weil ich doch auch so ganz furchtbare Rückenschmerzen hatte und teilweise etwas schlecht Luft bekam... #gruebel

Zum Glück hab ich ja noch 1-2 Kryos vor mir. Auch wenn ich nicht mit einem Positiv rechne, besteht ja doch noch diese kleine Chance, eine neue Behandlung zu umgehen.

Aber ich will dich nicht mit meinen Einzelheiten quälen...
Ich hoffe wirklich ganz doll für dich, dass es noch mal eine Möglichkeit für ein weiteres Kind gibt!

LG Shalina

Top Diskussionen anzeigen