Hashimoto / Immunisierung Lymphozyten

Hallo und guten Abend,

bei mir wurde erst vor kurzem eine Hashimoto diagnostiziert.
Ich habe schon seit mehreren Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion. Seit wann daraus eine Hashimoto wurde, weiss ich nicht. Ich hatte in den vergangenen 2 Jahren drei Fehlgeburten. Die letzte war im August 2007 in der 7 SSW.
Die Male davor wurde mir immer nur gesagt, dass so etwas einfach passieren kann, die ersten 12 Wochen wäre sehr "empfindlich". Untersucht wurde ich erst jetzt auf mein ausdrückliches Trängeln. Gleichzeitig wurde bei meinem Mann und mir noch humangenetisch festgestellt, dass unsere HLA-Klassen haploidentisch sind und ich somit keine "schützenden" Antikörper gegenüber dem Embryo bilden könnte. Mein Körper zerstört somit den Embryo.
Zumindest wurde mir das jetzt so erklärt. Aufgrund meiner Hashimoto wird eine Immunisierung nur wenig Erfolg haben, bzw. uns sind nur 10% Erfolgsaussichten genannte worden.
2004 habe ich einen gesunden Jungen zur Welt gebracht.

Meine Schilddrüse ist mittlerweile gut eingestellt und wird vorerst alle 8 Wochen überprüft.
Mein Mann ist von der Immunisierung nicht überzeugt und er würde es lieber nochmals so versuchen.

Ich habe Angst vor einer erneuten Fehlgeburt. Gleichzeitig ist meine Kinderwunsch auch noch riesen groß.
Hat jemand von Euch trotz Hashimoto und einem HLA bedingten Abortrisiko (ca. 25%), ein Kind bekommen.

Vielen Dank für´s lesen

Gruß
Sonja


1

Hallo Du,
mit HLA kenne ich mich nicht aus, aber ich habe Hashimoto, was bei mir kurz vor der SS diagnostiziert wurde. Ich hätte mit meinem TSH-Wert gar nicht schwanger werden können, also wurde ich mit L-Thyroxin eingestellt und war etwa 2 Monate später schwanger. Ich hatte die ganze SS über tierisch Schiss, dass ich das Kind aufgrund von Hashimoto verliere und habe deswegen auch alle 3 Wochen meine SD-Werte kontrollieren lassen. Das wird bei Hashimoto empfohlen, weil sich die Werte vor allem in der Frühschwangerschaft sehr schnell verändern können, da das Kind ja zunächst über Deine SD mitversorgt wird, bevor die eigene anfängt zu arbeiten. Sonst kann es zu einer Fehlgeburt kommen.
Wir haben es geschafft, hatten aber das zweite von Dir genannte HLA nicht.
Ich drücke Dir sehr die Daumen. Vielleicht kann man Dir ja im Hashimoto-Forum weiterhelfen? www.ht-mb.de
LG und viel Erfolg!
melenegun #blume mit Jonna Eva (*14.12.06)

2

sorry:
www.ht-mb/forum.de

3

Nochmal, ich kann ihn aber nicht aufrufen #kratz:
www.ht-mb.de/forum/

Top Diskussionen anzeigen