Erfahrung mit TESE?

Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit einer TESE beim Mann gemacht?
Wir müssen es machen lassen und haben Angst davor.

Habe hier schon einmal gefragt aber nur eine Antwort erhalten, daher versuch ích ob heute andere Leute hier sind.

LG

1

Hi,

ja wir haben damit Erfahrung. Bei meinem Mann wurde das auch gemacht. Schlimm daran war die Anspannung, ob man überhaupt was findet; der Eingriff selbst war wirklich nicht so dramatisch. Das konnte er "locker" aushalten...

Beantwortet das deine Frage oder möchtest du etwas anderes wissen - schreib einfach.

LG
mali2505

2

hallo habe auch mal eine frage müssen das vieleicht auch machen,sind aber nicht verheiratet.wie teuer wird das ganze.und wie wieviel zeit muss man da in anspruch nehmen,wohne nähmlich nicht in der nähe wo eine wunschklinik nicht ist.und wir müssen auch beide arbeiten.wie bekommt man das ganze zeitlich in griff ohne ein monat frei zunehmen.wäre froh wenn du mir auskunft geben könntest.

3

Oh ha, das sind eine Menge Infos...
Also, wenn ihr nicht verheiratet seid dauert die Sache noch länger, weil die Ärztekammer erst zustimmen muss dass ihr ein Kind in die Welt setzen dürft. Da fühlt man sich schon ziemlich "nackig" gemacht bei. Ihr müsst denen erzählen wie lange ihr zusammen seid, ob ihr gemeinsam wohnt, beide arbeitet etc.
Wie der genaue Ablauf ist hängt aber auch extrem von der Klinik ab. Ich kann euch nur dringend raten euch eine wirklich Gute zu suchen, denn das ist sehr entscheidend! Wir waren in mehreren, weil wir zu allem Unglück auch noch eine WE-Beziehung führen mussten. Das machts natürlich komplizierter. Leider waren unsere ersten Erfahrung ganz schlimm, bis wir dann in Bad Münder gelandet sind. Das war ein absoluter Glücksgriff und ich kann euch diese Klinik nur wärmstens ans Herz legen (falls das überhaupt für euch machbar ist). Dort wird man als Paar gesehen, dass sich sehnlichst ein Kind wünscht und somit schon auch seelisch unter Druck steht und nicht als irgend eine Nummer.

Nun gut, die TESE an sich muss man eh komplett allein bezahlen. Die Kosten liegen bei 400-750 Euro - je nach dem ob es reicht einen Hoden zu operieren oder eben den zweiten auch noch. Die Sache wird ambulant durchgeführt und danach kann man wieder nach Hause fahren.

Bei der Behandlung der Frau wirds dann schon umpfangreicher. Hier sind die Kosten auch nicht so genau zu benennen, denn das hängt ganz entschieden von den Medikamenten ab. Der erstellte Kostenplan von uns lag bei ca. (nicht erschrecken) 3.500 Euro. Das ist aber oftmals sehr hoch gegriffen, damit es anschließend kein Theater gibt, falls es teurer wird als ursprünglich vereinbart. Da ich aber nur eine "geringe" Menge an Medikamenten brauchte und auch sonst bei uns glücklicherweise alles reibungslos ablief, lagen bei uns die Kosten bei knapp 1.500 Euro. D.h. wir mussten dafür letzendlich ca. 750 Euro bezahlen, weil wir verheiratet sind.

Was die zeitliche Seite angeht läuft das alles schneller als man meinen würde. Klar, man muss als Frau schon öfter noch mal zur Untersuchung, aber wenn man mit der Behandlung erst einmal angefangen hat geht es rasend schnell. Das Meiste macht man ja eh allein zu Hause (Spritzen geben etc.). Bei mir war es so, dass ich an einem Montag hin musste (erste Spritze + Untersuchung), dann den Rest der Woche selbst spritzen, am Samstag darauf dann zur Untersuchung wieder hin (wie viele Eibläschen haben sich gebildet), am Montag danach dann zur Punktion (weil alles gut aussah) und am Mittwoch nochmal hin für den Transfer. Du siehst also das Zeitliche kann man schon ganz gut planen (zumindest in dieser Klinik!). Wenn das zu stressig ist, kann man aber dort auch Zimmer mieten und für die Zeit dort bleiben. Wie gesagt die Klinik ist klasse und hat wirklich Niveau. Außerdem sind alle Ärzte und Angestellte unglaublich nett zu einem - für uns war dieser "Wohlfühlpunkt" extrem wichtig.

So, das ist nun wirklich lang geworden - sorry, aber solche Dinge lassen sich schwer in 2 Sätzen sagen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Falls du noch Fragen hast antworte ich gerne sobald ich die Zeit dafür finde.

Alles Gute aber erst einmal und viel Glück, Mut und Zuversicht!

LG
mali2505

weitere Kommentare laden
4

Hallo leuti,

sorry, aber jetzt habe ich dich wohl verwechselt, weil mir unter deinem Posting noch jemand anderer Fragen gestellt hat. Dem hatte ich bereits geantwortet und spontan war dann deine Mail zu sehen - ich dachte halt es wäre die andere Person. Also wundere dich bitte nicht über meine Antwort. Ich finde sie im Moment auch gar nicht wieder...

Ich glaube ich brauche hier erst noch einen Lehrgang, wo man was wie findet.

Tut mir leid!

LG
mali2505

Top Diskussionen anzeigen