Angst vor künstliche befruchtung

#gruebelIch gebe jetzt auch blut ab für die kiwu behandlung ich habe angst das es weh tut wer hat schon erfahrung damit gemacht und kann mir ein paar tipps geben oder erklären wie das da abgeht wir versuchen es schon sehr lange es normal zu machen#sex mein mann ist aber nicht so fruchtbar es wäre ganz nett wenn mir jemand meine frage beantworten könnte #danke

1

Hallo,
hast Du Angst vorm Blut abnehmen oder vor den ganzen Behandlungen, die auf Dich zukommen.
Kann nur von mir sagen, dass sich die Schmerzen in Grenzen halten, aber das kommt auch auf die Einstellung zu dem Ganzen Thema an und wie man Schmerzen im allgemeinen aushält und damit umgeht. Am Anfang ist alles neu, aber denk daran, das das erhoffte Resultat Dich für alle Schmerzen, die Du eventuell haben wirst, entschädigt. Sobald Du schwanger bist, hast Du sicher alles vergessen.
Glaub mir, es ist alles auszuhalten. Nimm Deinen Mann zu den Behandlungen und Unersuchungen mit, gemeinsam ist es leichter.

Alles Gute und viel Glück
mi0403

2

hallo bumbie,

was ist denn nun eigentlich deine frage? ob die blutentnahme weh tut, oder die stimulation, oder die punktion, oder der transfer?

generell muss man sagen, dass jeder mensch ein anderes schmerzempfinden hat und ganz andere dinge als schmerzhaft erlebt. es kann sein, dass du durch die stimulation ein schmerzhaftes ziehen in den eierstöcken hast - muss aber nicht. nach der punktion können ebenfalls schmerzen auftreten. ebenso wie beim und nach dem transfer. alles kann, aber nichts muss ;-)

da ich z.b. von mir schon durch die vorangegangenen IUIs weiß, dass meine gebärmutter mit arg schmerzhaften krämpfen auf jegliche manipulation von außen reagiert, werde ich mir natürlich vor punktion und transfer wieder buscopan spritzen lassen. damit ist für mich die behandlung völlig schmerzfrei.

sprich mit deinem arzt über deine ängste. das ist am allerwichtigsten. die meisten frauen haben jedoch ohnehin keine schmerzen durch die behandlung.

lg, ally

Top Diskussionen anzeigen