positiv getestet.angst wegen falsch positiv.

also muss nochmal was loswerden,hatte unten schon mal den selben beitrag,sorry. ich hab eine stimulation durch,also die ist ab übermorgen beendet.ich habe ab dem 3. blutungstag puregon und synarela eingenommen (insges. 10 tage lang)dann musste ich am 28.08.,also am 13. Zt den eisprung auslösen mit predalon.so jetzt sind 12 tage vergangen und heute müsste die regel kommen. am donnerstag habe ich termin beim arzt zur blutabnahme also sst.ER HAT ABER AUCH GESAGT;WENN ICH ES NICHT AUSHALTE;KANN ICH VORHER SCHON MAL EINEN ZU HAUSE MACHEN;DASS TAT ICH HEUT UND ER IST POSITIV AUSGEFALLEN.er hätte mir doch sonst abgeraten und gesagt stefanie mach keinen test zu hause,er könnte vielleicht falsch pos. sein.ABER DAS HAT ER NICHT:was meint ihr dazu?????danke schon mal eure stefanie#schwanger?

1

hi steffi, ich kann deine "verwirrung" total verstehen, aber:

ich hab dir soeben unten geantwortet...ich hab einen positiven ss test 10 und 11 tage nach der hcg spritze gehabt.
am es+12 sollte ich zum bluttest, da war der sst noch positiv aber der hcg wert bei 3. also waren es bei mir die reste.

ich will dir keine hoffnung wegnehmen, aber warte wirklich noch den bluttest ab.
ich hoffe wirklich sehr sehr sehr für dich, dass ich mich täusche.

wieviele einheiten hast du denn gespritzt? 5.000?
ich meine predalon kann einen halbwert von 12-36 stunden haben, also kann man ausrechen.....

und dein fa meinte bestimmt, ab es+14(15) kann man einen ss test machen, der ist dann sicher.

lg
klara

2

ja,predalon 5000 I.E. habe ich gespritzt.

3

ich liege jetzt bei tag 13 morgen 14.danke dir für die antwort

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen