Endometriose

Hallo Ihr Lieben!

Bei meiner BS wurde eine leichte Endo festgestellt. Mein FA meinte nur oberflächig. Den Grad weiß ich leider nicht.

Jetzt meinte er, das ich evtl. in künstliche Wechseljahre versetz werde.

Wißt Ihr vielleicht, ab wann (welcher Grad) das Sinn macht?
Ich habe und hatte keinerlei Beschwerden. Die Endo war bei mir also ein Zufallsbefund der BS.

Wird bei der BS die Endo nicht komplett entfernt? Oder warum die künstl. Wechseljahre?

Heute Morgen beim FA war ich so geschockt darüber, das ich gar nicht alles gefragt habe :-(

Ich hoffe es kann mir hier jemand helfen!

#danke!

LG AIDA

1

Hallo Aida,

ich habe/hatte Endo 4. Grades und wurde in die künstlichen Wechseljahre versetzt, damit eine OP der Herde überhaupt erst möglich war, da diese einfach zu massiv waren. Eventuell wollen die bei Dir die Dinger nur austrocknen, ohne entfernen? Wenn es nur so leicht ist?
Es gibt aber auch genug Experten, die ohne die künstlichen Wechseljahre arbeiten und das halte ich auch für wesentlich sinnvoller, da das schon ien massiver eingriff in den Hormonhaushalt ist und nicht unbedingt lustig!
Wende Dich noch mal an einen Experten, der kann dir besser helfen!

Wünsch Dir viel Glück und wenn Du fragen hast gerne über meine VK

Gruss
Katja

4

Hi Katja!
Danke für Deine Antwort!
Bei mir wurde ja bereits bei der BS die Endo weitgehenst entfernt, deshalb verstehe ich gar nicht, was das soll, das ich jetzt in künstl. Wechseljahre soll. ???
Kannst Du Dir da nen Reim drauf machen?
In Deinem Fall kann ich das ja verstehen, aber so???
Ich habe im September in der KiWu Klinik nen Termin. Werde die mal fragen.
Wie lange warst Du denn in künstl. Wechseljahren?
Schönes WE!
LG AIDA

2

Hallo Aida!
Bei mir wurde im November 2006 durch eine Bauchspiegelung eine Endometriose festgestellt, plus ein großes Mynom.
Meine Frauenärztin war ganz klar gegen das Herbeiführen von künstlichen Wechseljahren in meinem Alter (32).
Wir haben es mit der bestmöglichen Pille dafür versucht: Cerazette, Wirkstoff: Desogestrel. Eine Packung hat 28 Tabletten, also wird sie immer durch genommen, ohne Pause. Es soll eine Menstruation verhindern, so dass die Endometrioseherde austrocknen, weil dem Körper eine Schwangerschaft vorgetäuscht wird. Bei mir hat es leider nicht geklappt. Seit Mai 2007 versuchen wir nun ein Baby zu bekommen, was die Endometriose natürlich noch zusätzlich erschwert, wie man uns sagte.
Trotz einem digitalen Ovulationstest von Clearblue klappt es leider nicht und im September bin ich wieder bei meinem Frauenarzt, weil er die Endometrioseherde dann operativ entfernen lassen will. Dann beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit (sehr ermutigend), da die Herde jederzeit wieder auftauchen können. Eine Schwangerschaft wäre auch das beste im Kampf gegen diese Krankheit, obwohl wir eigentlich nur ein Baby bekomen möchten, ist dieses Drumherum sehr zermürbend. LG lollo74

5

Danke für Deine Antwort!
Ich sehe das mit den künstl. Wechseljahre so wie Deine FA! Das muß ja nicht sein. Werde mir ne 2. Meinung in der KiWu Klinik holen!
Wünsche Dir viel Glück beim #schwanger werden!
LG AIDA

3

Hallo,
meine Geschichte ist so ähnlich wie deine: hatte im Juni ein BS zwecks einer 7 cm großen Zyste und da wurde auch durch Zufall Endo festgestellt. Ich hatte vorher auch nie Beschwerden, nur wegen der Zyste. Mein FA hat von künstlichen Wechseljahren nichts erzählt. Er ist der Auffassung dass die Endo nur bei Schmerzen behandelt werden muss/soll. Die Hormone hierbei sind sicher auch heftig. Aber frag doch einfach nochmal nach.
Mein FA hat mir zwecks Kinderwunsch Clomi verschrieben.
Bei mir wurde die Endo bei der BS nicht entfernt, weiß aber nicht wieso.
GLG luca

6

Hallo Luca!
Hat das Clomi denn schon was gebracht?
Bin gespannt wie es bei mir weiter geht.
Schönes WE!
LG

7

Hallo,
nein leider hat es noch nichts gebracht. Ich hab am 2.9. oder 3.9. NMT. Ich hoffe, dass ich diesmal schwanger werde. Es hatten sich 2 schöne sprungreife Follikel gebildet. Mal abwarten...
Ja und beim 1. Clomi-Zyklus hatte ich einen großen Follikel. Aber leider wurde ich nicht schwanger. Die GMS ist zu schlecht aufgebaut. Obs daran liegt oder an der Endo. Ich weiß es nicht.
Wg. den Wechseljahren würde ich nochmal eine andere Meinung einholen.
lg luca

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen