wie ging es euch nach der bauchspiegelung ??

Hallo ihr lieben,

ich habe in 3 wochen eine bauchspiegelung vor mir. ich wolllte mal fragen wie euch euch es danach ging ?? hattet ihr doll schmerzen und übelkeit musstest ihr erbrechen danach ???

vielen dank für eure tips

lieben gruß #blume

1

Hallo,

direkt nach der BS ging es mir total gut. Ich war sofort wieder fit und habe mich mit den andren Patienten unterhalten.
Die Schmerzen waren auszuhalten und übel war mir gar nicht.

Zwei Tage später habe ich allerdings ziemlich hohes Fieber bekommen und da natürlich WE war musste der Notdienst kommen
und Antibotika verschreiben.

liebe Grüße dore

2

Hallo,

hatte schon 4 mal BS und jedes mal hatte ich danach starke schmerzen. Die anderen Patientinnen sind schon aufgestanden als ich noch am Tropf gehangen bin.

Ist also sehr unterschiedlich.

Die Tage danach haben sich die Schmerzen wie starker Muskelkater angefühlt.

Aber glaube mir, alles halb so schlimm wie es geschildert wird.

Lass dich von deinem Mann verwöhnen, ist doch sehr schön.

viel Glück wünsche ich dir.#pro

vlg aymel

3

Hallo,

ich hatte im Unterleib so gut wie gar keine Schmerzen, dafür rießen Probleme im Breich des Brustkorbs. Konnte fast nicht einatmen vor Schmerzen. Im Bett konnte ich mich erst nach über einer Woche wieder auf die Seite drehen.

Ich glaub aber dass ich da ehr ne Außnahme bin.... Die Patientin neben mir im Zimmer hatte auch ne BS und die is am nächsten Tag wieder putz munter gewesen.

Bei wurde aber auch a weng mehr rumgeschnitten, ich hatte noch für drei Tage nen Katheder, ein Schläuchlein im Bauch und für vier Tage ne Infusion....

LG Fritzi

4

Hey,

bei mir wahrs kein Problem. Lief alles gut und Schmerzen hatte ich auch nicht stark. Mach dir keinen Kopf, das ist ein Klacks, vor allem schläfst du ja sowieso...

Das mit dem Brustkorb, was hier jemand geschrieben hat, ist eine Nervenreizung, dadurch, dass ja Luft in dich gepumpt wird, damit man besser in dich reinschauen kann. Hatte ich auch. Hab dann ne Schmerztablette bekommen und alles war wieder in Ordnung.

Erbrechen musst ich nicht, mir war auch nicht schlecht.

Alles Gute,
Christina

5

Hallo,

bei mir wurde im Mai 2002 eine Bauchspiegelung gemacht, ambulant bei meinem Gyn in der Praxis.
Mir ging es danach gut und zwar so gut, dass ich mich gar nicht krank schreiben lassen wollte, die OP wurde freitags gemacht.
Tja, und dann lag ich doch eine Woche flach, die Schmerzen waren aber erträglich.

4 Monate nach diesem Eingriff wurde ich übrigens - ungeplant -schwanger ;-)

Lieben Gruß
Kirsten

6

Hi,
Also ich kann dich auch beruhigen - hatte eine (weil ESS) und mir ist es auch gleich wieder gut gegangen. Konnte am selben Tag ohne Probleme alleine wieder aufstehen und herumgehen. Gegen die Schmerzen im Brustkorb und in den Schultern hab ich auch ne Tablette bekommen die super geholfen hat. Also gleich danach fragen und dich nicht alzu lange damit quälen! Bin dann zwei Tage nach der Op heim und hatte gar keine Probleme mehr. Keine Angst - ist wirklich kein schlimmer Eingriff. Vielen Menschen wird deswegen nach der OP so schlecht, weil sie sich vorher ev. nicht an die Anweisungen der Ärzte gehalten haben - nix essen, nix trinken und auf keinen Fall rauchen!!! Es gibt aber auch Leute die die Narkosemittel einfach nicht vertragen, was allerdings relativ selten vorkommt. Ich konnte ja vorher mit meinem Narkosearzt sprechen und hab ihm halt gesagt, dass ich davor eigentlich am Meisten Angst habe und er hat mir das dann eben so erklärt.
Wünsch dir auf alle Fälle alles Gute für deine OP!
glg, Jacqueline

7

;-)Hallo,
also mir ging es so:
Obwohl ich vorher große Angst hatte, bin ich mit einem sooo entspannten Gefühl aufgewacht. Mit ging es einfach spitzenmäßig. Hatte das Gefühl total gut geschlafen zu haben :-)
Es wurde übrigens ganz wenig Endometriose entfernt.
Hinterher hatte ich eigentlich kaum mehr Mensschmerzen. Habe meine Regel dann auch wieder normal gekriegt.
Die Wunde ist gut verheilt und die Narbe kaum noch sichtbar.
Als ich mich zu Hause ausruhte nach der Op, habe ich allerdings noch mal einen Riesenfrust gegen meinen Mann gekriegt. Ich fand, dass nur ich mich um den Kinderwunsch kümmere und er sich überhaupt nicht und dass er sich gar kein Kind wünschen würde etc.
Das ist so richtig aus mir herausgebrochen und war sehr hart.
Vielleicht hat die OP versteckte Gefühle hervorgebracht?
Dann haben wir aber alles geklärt und ich kann sagen, wie sind bestimmt bald am Ziel unserer Babyträume ;-)
Das spüre ich irgendwie ....
Dir alles Gute!!!
Und viele liebe Grüße von Harry

8

Dieser Smiley am Anfang meines Postings ist mir da einfach reingerutscht ... sorry ... sieht etwas dämlich aus.
Was ich noch hinzufügen kann: Die Tablette gegen Schmerzen im Brustkrob und Schultern wegen Luft im Bauch etc. habe ich auch bekommen. Ich weiß nicht mal mehr, ob ich sie genommen habe ...
Der Druck von der Luft war zwar da, aber nicht sooo schlimm. Man weiß ja auch, woher es kommt ...

9

Danke ihe lieben, ihr macht mir echt mut. ich hatte nämlich etwas angst vor dem danach zu dolle schmerzen oder totale übelkeit und erbrechen. bei mir wird das ambulant gemacht, aber ich glaube wenns einem zu schlecht danach geht kann man auch ne nacht dableiben oder ??

Lieben Gruß

jerrymausi #sonne Traumhochzeit 11.08.07 #sonne

Top Diskussionen anzeigen