Frage zu Spermiogramm Morph. path.?!?!

Hallo Mädels,

habe heute auch mal ne Frage. Wir sind seit einigen Monaten auch in KiWu Behandlung in einer entsprechenden Praxis in München. Fühlen uns auch soweit gut da, alles sehr professionell;-)
Bisher ist rausgekommen, dass ich top in Ordnung bin, SG meines Mannes war beim ersten Mal allerdings grottenschlecht#schmoll (die meisten waren tot, der Rest unbeweglich#schock#schock), wir waren am Boden zerstört, es war dann schon von TESE die Rede, da mit solch einem SG nicht mal eine normale Gewinnung für ICSI ausreichend sei... Alles sehr unschön. Es wurde jetzt noch ein Kontroll-SG gemacht und die Ergebnisse haben wir heute schriftlich erhalten: Was soll ich sagen, es scheint echt besser zu sein #freu, allein schon von der Konzentration (46 Mio/ml), und ganz unten heißt es "unauffällig" blabla... "Befruchtungsfähigkeit (auch extrakorporal) dürfte gegeben sein" MEGAFREU#freu#freu (wobei sich seit annähernd zwei Jahren nix tut...:-[)

AAAAABER, was mich stutzig macht ist die Angabe:
Morph. path.: 80%.
Was heißt das?? Da stimmt doch was nicht, oder?

Wollte euch mal fragen, bevor ich jetzt in der Praxis anrufe, evtl. wisst ihr das ja...

Sonstige Angaben sind noch:
Motilität WHO A: 72%
Motilität WHO A nach 24h: 100%
Das klingt doch auch nicht so schlecht ;-)

Wäre total nett, wenn mir jemand sagen könnte, was es mit diesem Punkt "Morph. path." auf sich hat.
#danke#danke#danke

Sorry fürs wirre Posting, bin grad a bisserl aufgeregt!!

Viele Grüß
Eva

1

Hallo Eva,

freue mich für euch das das SG besser ausgefallen ist. Wenn bei der Morphologie was nicht stimmt, heißt das z.B. Schwanz- oder Kopfdefekte vorliegen.

Wenn du es genau erlärt bekommen willst, ruf doch in der Praxis an.

Liebe Grüße, knorke

#klee

2

Hi Knorke,

ja, da haste recht, werd dann mal in der Praxis anrufen, will die bloß nicht gleich so überfallen *g*

Aber mir ist jetzt noch folgendes eingefallen:
Evtl. ist ja mit dieser Bezeichnung Morph. path. einfach gemeint, dass die Morphologie untersucht wird und der Wert 80% bedeutet, dass 80% ok sind?!? Könnte das sein?
Ich mein, wenn unten steht "alles unauffällig" ???

Nur noch so ne Idee von mir;-)

Lieben Dank für deine Antwort!!:-)

Viele Grüße
Eva

4

Hallo,

wir haben dasselbe Problem.
SG 1 - 90 % Morphologie
SG 2 - 85 %
SG 3 - 95 %

Heute ist SG 4 angesagt. Ml sehn was da raus kommt.
Also bis 70 % ist alles noch im normalen Berich. Die Werte eines gesunden SG kann man im Internet nachlesen. Wir sind jetzt auch in einer KiWu-Klinik in München. Der Arzt dort sagte, die WHO habe zur Morphologie überhaupt keine Richtwerte rausgegeben. Er zeigte mir sogar sein Buch von der WHO wo das drinne stand. Ab etwa 85 % kann es angeblich etwas eingschränkt sein. Aber lasst euch doch das in Ruhe vom Arzt erklären ;o)

p.s. in welcher Praxis seid ihr denn???

weitere Kommentare laden
3

Ganz hundertprozentig genau weiß ich es auch nicht, was "pathologisch" übersetzt bedeutet, aber dieser Wert beschreibt, dass 80% der Spermien eine irgendwie auffällige Deformation (z.B. Kopfdeformation) aufweisen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass diese Spermien nutzlos sind, sie enthalten schon einen normalen Chromosomensatz, könnten aber z.B. Probleme beim Eindringen in die Eizelle haben. Einen gewissen Anteil an deformierten Spermien gibt es bei so ziemlich jedem Mann. Nicht jedes Spermium wird im 1A-Zustand hergestellt.

Wichtig ist die Anzahl pro ml und die ist schon deutlich über dem Durchschnitt und die Beweglichkeit - und auch die ist super.

Also fragt ruhig noch mal beim Arzt nach, aber ich persönlich (ohne spezielle Fachkenntnisse) würde mich über so ein Ergebnis bei meinem Mann freuen, denn damit bestünden wirklich gute Chancen auf ein zukünftigen "normalen" Übungstreffer.

Gruß,
Mona-Lou

PS: Was mich noch interessieren würde: Wie viel Zeit lag zwischen den beiden Spermiogrammen und gab es beim ersten evtl eine parallele Erkrankung Deines Mannes mit Medikamentengabe. Das wäre eine mögliche Erklärung. Spermiogramme können sich zwar im Lauf der Zeit schon deutlich ändern, aber bei so einem drastischen Unterschied zwischen einerseits "gar nichts" und anderseits "Super" würde ich ansonsten auch eine Probenverwechslung aufgrund eines schlampig arbeitenden Labors nicht ausschließen - kommt bei der Fließbandarbeit dort häufiger vor, als man denkt! Die Frage ist dann nur, welche Probe verwechselt wurde.
Sollte es bei euch weiterhin nicht klappen, wäre deshalb demnächst noch ein drittes SG angeraten, um wenigstens ein 2:1-Ergebnis zu haben.

Gruß,
Mona-Lou

7

Hallo Mona-Lou,

ganz lieben Dank für deine Antwort(en), hast mir sehr weitergeholfen.#danke
Also, ich muss auch sagen, dass ich mich einerseits natürlich schon über das Ergebnis freue, es mich andererseits aber auch wundert, dass es sich so sehr vom ersten unterscheidet#kratz v.a. dass das Problem nun komplett ein anderes zu sein scheint, nämlich nicht mehr die mangelnde Beweglichkeit, sondern plötzlich sollen 80% deformiert sein!?!? Häh?!#kratz#kratz
An eine Verwechslung mag ich gar nicht denken, also ich meine schon, dass die das da im Griff haben, ist wirklich eine sehr professionelle Praxis. Also, hoffentlich nicht #schock

Aber echt sehr eigenartig alles... Das erste SG war übrigens Mitte Mai. Wir wurden natürlich auch gefragt wg. Erkrankungen usw., aber eigentlich war nichts besonderes#kratz Allerdings muss ich sagen, dass mein Mann schon sehr sensibel ist und sich alles sehr zu Herzen nimmt...
Bevor wir in der KiWu waren, haben wir übrigens beim Urologen auch ein SG machen lassen, das war im Dez06, da wars auch nicht so prickelnd (Konzentration relativ wenig, Beweglichkeit eingeschränkt...) damit hat mein FA uns dann zur KiWu überwiesen.

Also, irgendwie scheint das Problem jedesmal woanders zu liegen.. Komisch Komisch.

Also, ich ruf jetzt mal dort an, evtl. geben sie uns ja grünes Licht, dass wir jetzt irgendwann mal mit ICSI starten können und mit Glück bleibt meinem Mann auch die TESE erspart!!


Danke dir nochmals!

Eva

8

Gut, wenn das Auszählen direkt in der Praxis gemacht wird, dann sollte die Wahrscheinlichkeit einer Verwechslung sehr gering sein.

Dass das Problem (ist wahrscheinlich gar kein so großes) jetzt "plötzlich" bei der Morphologie liegt, könnte daran liegen, dass man sich im Labor beim Zählen erst mal auf die wesentlichen Werte konzentriert. Wenn also beim ersten Spermiogramm schon deutlich problematische Werte in den Kategorien Menge und/oder Beweglichkeit auftauchten - gerade wenn kaum was da ist, oder überhaupt nichts zuckt - dann sparen sich manche Labors einfach den Aufwand für das Zählen der morphologisch auffälligen Spermien, da ja eigentlich nur die Diagnose geht/geht nicht entscheidend ist.

War bei einem der SGs meines Mannes auch so. Der Arzt erklärte, das in dem Zählraster unter dem Mikroskop ohnehin nur ein paar Dutzend Spermien überhaupt zu sehen seien (wie sollte es einem Menschen auch sonst möglich sein, so was zu zählen) und das dann ganz extrem in den Millionenbereich hochgerechnet wird. Auf die Berechnung der weniger bedeutsamen Werte verzichtete man dann, da durch die Hochrechnung das Ergebnis ohnehin sehr ungenau ist und es nur ein zusätzlich verfälschtes Bild der realen Situation ergeben würde. Deshalb spielt die Morphologie oft keine große Rolle mehr, wenn "von Hand" gezählt wird und die entscheidenden Werte schon einen deutlichen Aufschluss über das Problem liefern.

Also könnte es bei euch auch im ersten SG mit den 80% schon so gewesen sein, aber man hat einfach auf die genaue Bestimmung der Menge verzichtet.

Es gibt auch Praxen oder Labors, wo die Zählung der Spermien von einem Computer mit entsprechendem Bildverarbeitungsprogramm vorgenommen wird und dann alle nur denkbaren Ergebnisse rausgehauen werden. Allerdings halte ich mehr von der manuellen und damit vielleicht eingeschränkten Zählung, da die Ergebnisse verlässlicher sind, wenn da ein Mensch aus Fleisch und Blut vor dem Mikroskop sitzt. Ich weiß aus eigener beruflicher Erfahrung, wieviel man von automatischen Bilderkennungsprogrammen wirklich erwarten kann.

Gruß,
Mona-Lou

weitere Kommentare laden
9

Ja, übersetzt: 80% haben z.B. Kopf- oder Schwanzdefekte.
Das ist kein unnormaler Wert! Also nicht verrückt machen.
Bei meinem Mann waren 96% pathologisch und es hat ganz normal geklappt!

VG und viel Glück

11

Hi Bienchen,

danke dir für die Auskunft. Also anscheinend ist das gar nicht so wahnsinnig tragisch mit den 80%.#freu

Vielleicht haben wir ja Glück und es klappt noch auf normalem Wege (was ich allerdings nicht mehr so recht glauben kann). Ansonsten werden wir es mit ICSI versuchen.. Alles weitere müssen wir in 2 Wochen beim nächsten Termin in der KiWu mit dem Doc besprechen...

Viele Grüße
Eva

12

Hallo!

Das bedeutet, wie schon gesagt, dass die Spermien deformiert sind. Das war bei meinem Mann in 95% der Fall, was uns auch anfangs sehr schockte. Soll aber gar nicht so schlimm sein... was sich auch bestätigte, denn mittlerweile bin ich auf natürlichem Wege schwanger.
Wichtig ist die Anzahl und die Beweglichkeit/ Schnelligkeit. Aber lasst Euch den Befund genau erklären.

13

Hi cowflat,

danke dir. Ja, machen wir, haben schon einen Termin vereinbart (leider erst wieder in 2 Wochen - Hammer, wie sich alles hinzieht#augen). Aber das können wir jetzt auch noch abwarten....

Aber ihr konntet mich alle schön beruhigen, bin jetzt erstmal froh über das (vergleichsweise) gute Ergebnis. Vielleicht geschieht ja auch bei uns noch ein "Wunder"...

Viele Grüße
Eva

Top Diskussionen anzeigen