Frühchen mit Uterus duplex

Habe mal eine Frage; meine erste Tochter habe ich in der 32SSW auf normalen weg entbunden und bei der Entbindung wurde bei mir Uterus duplex, bicornis und bicollis festgestellt und das scheidenseptum gleich zu 2/3 entfernt, da ich jetzt wieder schwanger bin und die Ärzte sagen ich soll mich wieder auf eine Frühgeburt einstellen und ich soll mich viel schonen, aber wie mit einer einjährigen quirligen Tochter.

Hat von euch schon jemand mit dem Befund die Schwangerschaft bis zum Ende durchgehalten bzw. bis zur 37SSW?

1

Hallo Diana!

Bei mir wurde auch während der Schwangerschaft im Jahre 1998 Uterus duplex, bicornis festgestellt. Mein Sohn kam dann in der 37. Woche auf normalem Weg.

Nach der Geburt sagte mir dann der Arzt ich solle mich darauf einstellen das ich keine Kinder mehr bekommen solle, weil das zu Gefährlich sei....

Nunja, ich wurde dann 2002 wieder schwanger. Mein 2. Sohn kam dann in der 35. Woche mit Einleitung aufgrund von Gestose.

Dann wurde ich 2005 wieder schwanger und meine Tochter kam in der 39. Woche auf normalem Weg.

Was ich sagen will ist, das es immer anders kommt als man denkt. Als ich 1998 meinen Sohn bekam stellte für mich fest das ich ein Einzelkind haben werde. Aber wie das Schicksal nunmal will habe ich jetzt 3 Rackerer zu Hause.

Also Kopf hoch.

Ich hoffe ich konnte Dir einwenig Mut machen und Dir helfen.

Ich wünsche dir noch alles Gute #blume und viel Glück #klee...

LG,
Edanur


4

Hallo Edanur,

vielen lieben dank, das macht mir echt Mut. Nun habe ich doch noch Hoffnung das es doch nicht sein muß, das mein Kleines zu früh kommt.
Ich werde jetzt einfach abwarten und sehen was kommmt. Aber ich brauch mich jetzt wenigstens nicht 100% auf eine Frühgeburt einstellen.

#sonne

2

Ich hatte einen Uterus duplex.
Das wurde mir in der 2. SS zum Verhängnis.
Lilly kam 30+6 wegen einer Uterus Ruptur zur Welt.
Hätten wir auf den Rettungswagen gewartet dann wären wir beide tot gewesen.
Lilly lag im kleineren Horn.

Luac lag im normalen Horn und kam 10 Tage vor ET per KS wegen BEL zur Welt.

5

Das ist ja noch mal gut gegangen, und deiner kleinen geht es heute gut?
Da sieht man mal das es doch auch anders geht, und ich doch nicht immer mit einer Frühgeburt rechnen muß,

vielen Dank

7

Ob Lilly mit einem blauen Auge davon gekommen ist weiß man heute noch nicht.
Da sie nur noch im Bauchraum lag und die Plazenta sich schon fast abgelöst hatte hatte sie einen übersäuerten Wert im Blut.
Das heißt Sauerstoffmangel.

Ob das Gehirn was abbekommen hat weiß man nicht.
Sieht aber nicht so aus.



Ja Luca hatte Glück da er im normalen Horn lag.
Lilly wollte unbedingt ins Kleine und das war ihr Verhängnis.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo!

Ich habe auch einen Uterus duplex und möchte unbedingt noch ein zweites Kind. Unser erster Sohn kam in der 33.SSW nach einem Blasensprung per KS zur Welt. Die Ärzte im Krankenhaus haben gesagt ich solle mich vor einer zweiten SS operieren lassen. mein Frauenarzt und seine Kollegen haben gesagt lieber nicht operieren lassen. Ich hätte dann zuviele Narben in der Gebärmutter und hätte ein noch höheres Fehlgeburtsrisiko. Ich muß es wohl auch einfach auf mich zukommen lassen. Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen das du dein Krümelchen ganz lange in dir behälst!!!

LG
Kim

6

Mein FA meinte auch zu mir das ich das operieren lassen soll nach einem Jahr hätte er sich das nochmal angeschaut, aber leider waren die #schwimmer wohl wieder schneller als geplant. :-)
Nun sehen wir mal was noch so kommt und wie es mit dieser SS aussieht und das mein krümelchen lange durchhält.(jetzt 23SSW)

Ich wünsche dir jedenfalls viel glück bei deiner Planung und das alles gutgeht.

8

Meine Schwägerin hat das und hat das erste Kin voll ausgetragen (war aber auch ne Zwergenmotte 49 cm, 2700 gr) und ist jetzt in der 35.SSW und der Bursche soll schon über 3.000 gr haben...

Liebe Grüße
Punkt und Minipünktchen (30.SSW)

10

Bin echt froh so was zu hören, da ich mich viel damit befasse und jeder gesagt hat das ich mich auf jedenfall darauf einstellen soll wieder eine Frühgeburt zu bekommen. Und auch auf andere Seiten im Netz immer nur der Befund und Fühchen.
So was tut jetzt gut. Danke

11

Auf jeden Fall drücke ich Dir alle Daumen, dass es gut geht unddn Du Deinen Krümel so lange wie möglcih "inwendig" versorgen kannst!

12

Lass alles in Ruhe auf dich zukommen! Ich habe auch einen Uterus Bicornis duplex. Mein erster Sohn kam 4 Wochen zu früh, er lag im kleinen Horn, war ein komplizierter kaiserschnitt! Er ist jetzt 2 und ganz fidel! Wir hatten auch bedenken wegen einer 2. SS. Nun sind wir wieder in der 34. Woche! Ist auch mit Kind etwas anstrengender als ohne aber man schafft es schon!
Lass allem seinem Lauf! Mit viel innerer Ruhe gehts einfach besser als wenn man sich verrückt macht!

Alles Liebe, Nina, Yannik und ? 34.SSW

13

Hallo Nina

Ich denke auch das ich das Thema erst mal abschalten soll, aber leichter gesagt als getan. Aber das tut gut zu hören das nicht unbedingt ein Frühchen werden muß. Nur ich hab das ja schon in der ersten SS mitgemacht und möchte das nicht unbedingt wieder mitmachen.
Ich geh das jetzt einfach gelassener an und wenn´s so sein soll dann soll´s so sein. Unsre Kleine ist jetzt 1 und hat sich ganz prima entwickelt und ist in manchen sachen den gleichaltrigen schon vorraus lt. Ki-Arzt. Ich habe ja noch zeit.

Dir wünsche ich jedenfalls das alles weiterhin gut verläuft
Diana, Chiara Michelle und Krümelchen 23SSW

Top Diskussionen anzeigen