Wie groß und schwer waren eure Frühchen und wann sind sie gekommen?

Hallo,

ich habe schon lange nicht mehr geschrieben.
Ich habe eine Gebährmutterschwäche, zur Zeit keine Wehen und trotz strickter Bettruhe verkürzt sich der Gebährmutterhals immer mehr.
Gestern bei 30+3ssw war er noch bei 2cm, am 12.03. war er bei 2,7cm allerdings hatte ich da einen Trichter der nun nicht mehr da ist. Den Ärzten gefällt der befund nun besser, auch weil die kleine nun quer liegt und nicht mehr in SL.
Sie soll ziemlich klein sein,
habe nur die Daten vom 12.03 29+1ssw
BPD 7,4
FOD 27,4
ATD 6,9
FL 5,3

Geschäztes Gewicht 1430gr ist das gut oder schlecht???
Habe es mit meinen anderen SS verglichen, da weicht sie kaum von ab!! Und klein war sie von beginn an schon.
Ab wann ist die Kritischste Zeit eigendlich rum?
Mein Sohn Jannik karm bei 35+4 (44cm 2440gr) wir glauben aber nicht das wir es diesmal soweit schaffen.
Kann mir jemand mut machen, habe solche Angst um meine Maus.#heul

Wer kann mich aufbauen???
LG Kadi mit Jannik 18 monate und #babyJanne 30+4ssw

1

Hallo Kadi,

Luan wurde in der SSW 33+6 per NKS geholt. Er war wachstumsretadiert und ziemlich klein fuer die SSW, 1770 g und 42 cm. Trotz allem hat er sich gut gemacht, er brauchte keine Beatmung und hatte nur fuer 2 Tage eine Sonde. Er war nicht im Inkubator, sondern 1,5 Wochen im Wærmebett. Nach 23 Tagen konnten wir ihn mit 2.300 g mit nach Hause nehmen.

Mach dir nicht allzu viele Sorgen, du bist ja auch schon relativ weit.

Schøne Restschwangerschaft und lieben Gruss
Lena#liebdrueck

2

Hi,

Leni kam in der 23+0 SSW auf die Welt mit 520 g und zarten 28 cm. Zur Zeit wiegt Leni knapp 750 g und (hatte zwischendurch auf 400 g abgenommen) misst etwas über 30 oder 31 cm.

Leni ist aber noch beatmet und das schon seit Geburt also 6 Wochen lang. Aber diese Zeit habt ihr ja schon hinter euch.

Lieben Gruß Andrea

3

Guten morgen,;-)

erstmal wünsche ich Dir alles liebe und das Dein Mäuschen es noch ein bißchen bei Dir aushalten tut.:-)

Ich habe selber vor 2 Jahren meine Kleine Tochter Sophia in der 34 SSW. duch Not OP entbunden ,sie wog 1540g und war 43 cm ,also sehr winzig.:-(

Sie hat fast alles bis heute aufgeholt . Sie ist heute, eine ganz aufgeweckte und pfiffige Maus geworden ,oft zum Streß Ihrer Geschwister#augen.

Ich glaube das unsere Frühchen ,durch unsere moderne Medizin sehr gute überleben Chancen haben.auch schon in der 30 SSW. Das Geburtsgewicht wäre auch in Ordnung.#sonne

Aber jeden Tag mehr In Deinem warmen Bauch ist ein Geschenk für Euch beide..also viel Glück und alles liebe für Eure Familie;-)

gruß Patricia#liebdrueck

4

Hallo Kadi!
Ich drück Euch mal die Daumen, dass ihr noch recht weit kommt. Meine Maus wurde mit 1450 Gramm und 38 cm bei 29+3 geboren. Wenn bei Euch schon auf 1430 Gramm geschätzt wird, dann ist das doch schon mal super!!!
Meiner Tochter ging es von Anfang an sehr gut - Mädchen stecken solche Situationen wohl einfacher weg, als Jungs. Der Kinderarzt sagte mir damals im KH, alles über der 28. Woche hat das gröbste schon überstanden. Das hat mich damals schon beruhigt. Und er sollte recht behalten!
Alles Gute,
Lalelu68

5

Hallo,

Lucas wurde damals per NKS in der 33 Ssw geholt, weil die Plazenta innerliche Blutungen hatte und dadurch kaum noch kindliche Herztöne da waren.
Er war damals 2800g schwer und 49cm groß.
Mittlerweile ist er schon sieben und ein gesundes,aufgewecktes Kerlchen.#schein

6

Aaaaalso ruhig Blut, nicht aufregen....meine Tochter hat mit 29 +2 entbunden (eine Ärztin meinte 30+0, die waren sich nicht einig.....) am 4.12.06 - und Leonie hatte gerade mal 980 Grämmchen und 34 cm.
Atmete aber sogar selber, brauchte nur Atemhilfe, keine Intubierung.
Heute wiegt sie 3700, ist 10 cm länger und futtert wie ein Scheunendrescher....
Also - Kopf hoch, die Mäuselchen sind wirklich super Kämpfer - die packen das !!! 1430 g ist doch schon mal ganz brauchbar...
Liebe Grüße und viele gute Wünsche von einer stolzen Frühchen-Omi, die hier viiiiel gute Ratschläge und Aufmunterung bekam - dafür bin ich immer noch dankbar...
LG von Moni #klee #klee #klee

7

Lilly kam 30+6 auf die Welt nach einer Uterus Ruptur.
Sie wog 1260 g und war 38 cm klein.

Sie hatte keinen guten Start.
War untersäuert,das heißt sie hatte nen Sauerstoffmangel weil sich die Plazenta schon fast vollständig abgelöst hatte.

Sie mußte nur 2 Tage beatmet werden und dann atmete sie von allein.

Jetzt ist sie zuhause.
Wiegt 2350 g und ist 44.5 cm groß.

Von dem Streß is bix jetzt nichts zurückgeblieben und Mausi entwickelt sich prima.

Wichtig ist,das du die Lungenreifespritze bekommst.

8

Hallo,

unsere Tochter kam 32+1 SSW. mit 1560 g und 40,5 cm auf die Welt. Auch ich hatte eine GMH-Schwäche, bekam in der 22 SSW. eine Cerclage, musste dann acuh die meiste Zeit liegen.
In der zweiten SS auch GMH-Schwäche, keine Cerclage, ab der 28 SSW. verstrichener GMH, dann geöffneter Mumu ( die letzten 4 Wochen komplett geöffnet) und wir haben durchgehalten bis 39+2 !!! - trotz SL und starkem Druck nach unten, Geburt dauerte dann auch nur knapp einer Stunde. Die Eröffnungsphase viel ja komplett aus, da der Mumu bereits offen war:-p
Mein magisches Ziel war es die 30 SSW. zu erreichen. Danach war ich entspannter, denn dann sind die Chancen sehr, sehr gut - vom längeren KH-aufenthalt mal abgesehen. Und das habt ihr schon mal geschafft.
Also Kopf hoch und durchhalten.

LG
Clarks

9

Hallo!Jan kam in der 34.SSW aufgrund vorz.Wehen und plötzlichem Blasensprung per KS zur Welt.Er war 49 cm groß und wog 3075 Gramm!!!Er hat einen Gendefekt und war deshalb so schwer.Jetzt mit fast 3 Jahren wiegt er 24 Kg trägt Schuhgröße 30 und Kleidergröße 128.Aber das nur nebensächlich.Meine Tochter kam danach zur Welt mit 4 Tagen Verspätung.Die Ärtzte haben mir in der 18.SSW gesagt,ich werde sie verlieren wegen Trichter und verk. GMH.Ätsch,sie hats allen gezeigt.Ich wünsche Dir und dem Baby alles erdenklich gute und noch viele Tage in Deinem Bauch!Ganz liebe Grüße Regina#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen