Leni Charlott - hier die beantworteten Fragen von einigen Urbianrinnen

Hier die beantworteten Fragen von einigen Mami's hier.

1. Leni kam erst 13 Tage später auf die Kinderintensiv, da sie vorher im Kreißsaalzimmer lag, das ist eine Mini-Intensivstation, die gleich neben dem Kreißsaal liegt, die Erstversorgung von Frühgeborenen übernehmen dort die Kinderkrankenschwestern mit den Kinderärzten, die Hebamme braucht sich darum nicht zu kümmern. Das Kreißsaalzimmer ist ein Ableger der Kinder- und Neugeboren ITS wo Leni jetzt liegt.

2. Leni hat von Anfang an 8 Mahlzeiten bekommen, mich wunderte das auch, aber dafür kann ich ja nix, das ist ja nicht meine Entscheidung. Mit den 18 g stimmt nicht, kann sein das ich es mal geschrieben hab, aber damit meinte ich dann 16 g, da hatte ich mich wohl geirrt oder einen Schreibfehler gehabt.
Leni bekommt nach wie vor 16 g Muttermilch, heut auch nur 14 g und gestern bekam sie sogar nur 10 g da der Bauch so gebläht war und sie keinen Stuhl abgesetzt hatte.
Leni hat es auch die erste Zeit über Schwerkraft bekommen, erst als ihr die 12 g MuMi zu viel wurden haben sie angefangen es über den Perfusor zu geben.

3. Ja ich bin exam. Kinderkrankenschwester, aber das hat ja nix zu bedeuten, denn jetzt bin ich Mutter und keine Kinderkrankenschwester. Wenn ich jetzt auch noch sage das ich mein Examen auf einer Frühchenintensiv gemacht habe, denkt ihr wahrscheinlich das ich ein totaler Fake bin, aber es stimmt! (Sommer 2004) leider hab ich nie in diesem Teil der Pflege gearbeitet sondern nur noch mit alten Menschen, also sind doch meine Fragen und Ängste hier berechtigt.

4. Frauenmilch von Spendermamas gab es in der ehmaligen DDR und wird noch in einigen Kliniken in den neuen Bundesländern gehandhabt. So auch in Cottbus, dort gibt es eine Frauenmilchbank, wo Mamas die zuviel Milch haben ihre Milch abgeben, diese wird dann getestet wie Blutkonserven und dann bekommen andere Frühchen wie Leni deren Milch, da sie mit Spezialnahrung noch nicht anfangen können, so haben sie es mir erklärt, Leni würde die Frühchennahrung nicht vertragen.
Das Leni noch nicht so zugenommen hat stört auch die Ärzte, nun bekommt sie pro Mahlzeit immer noch zwei Tropfen Mazola Keimöl in die Nahrung und Fette über die Infusion.

5. Leider hatte ich Leni noch nicht draussen zum känguruhen, da sie noch beatmet ist, die Schwestern dort auf Station geben sie beatmet nicht raus, da das Risiko zu hoch das der Tubus rausgezogen wird. Somit muss ich mich erst mal mit Streicheln abfinden. Dafür darf ich sie in den Wickelrunden versorgen!

Ich hoffe es ist jetzt alles richtig gestellt, bei weiteren Fragen wendet euch an mich, ich beantworte sie weiterhin sehr gern, denn ich bin kein Fake, sondern eine Mama eines extrem Frühgeborenen.

Lieben Gruß Andrea (wäre heute 29+0 SSW) Leni ist heut genau 6 Wochen alt

1

also, es tut mir leid. wer nach der ausführlichkeit deiner erzählungen und vor allem deiner offenheit und bilder auf die idee kommt, dich als fake anzugehen, der soll sich nun endlich wegen paranoia behandeln lassen.

ich wünsche dir alles liebe!!! #liebdrueck

2

#liebdrueck

hab eben auch im SS-Forum diesen Link gelesen.
Allerhand, was es für Menschen gibt !!!!!

Hoffentlich bleibst Du weiterhin so stark - für Deine kleine Maus

#klee#klee#klee Alles Gute !!!!!!!

Ich bewunder DICH so sehr #pro

#blume LG Manu

3

Hallo Andrea

hab schon von dir gelesen und find es echt traurig das durch so miese Fakes (möchte jetzt keine Namen nennen) die echten Mamas mit Frühchen wegen jeder Kleinigkeit die nicht ganz stimmig sein kann verdächtigt werden

ich wünsch dir und Leni alles Gute und hoffe das deine kleine Maus sich weiterhin so gut entwickelt und ihr sie gesund nach Hause bekommt

übrigens hat das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus tatsächlich eine Muttermilchbank... das heißt dort Milchküche/Frauenmilchsammelstelle
und in der DDR gab es sowas wirklich und ich find es gut das es das immer noch gibt
einfach mal googeln ..... man findet darüber einiges


lg Kathi mit Amy 7 Tage alt und Rasselbande am Rockzipfel

4

Hallo Andrea....

Fühl dich erst mal #liebdrueck .... Ich finde es wahnsinn, was ihr durchmachen müsst.. Ich selber habe zwar auch ein Frühchen, aber im vergleich zu Leni, war Joshuas Weg ein spaziergang...
Lass dich nicht unter kriegen... Les immer auf eurer Hp nach was es neues gibt... Die Maus wird jeden Tag hübscher...

Das hier so gezweifelt wird, kann ich irgendwie verstehen... Hier war in letzter Zeit leider seeeehr viel Mist geschrieben worden... Auch wenn es mir für dich leid tut, dass du nun so angegriffen wurdest...

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05 (32+1)

5

Boah, was geht denn hier ab?!? Ich glaub, ich steh im Wald, als ob Lenis Mutter nicht genug damit hätte, Leni täglich ihre ganze Kraft zu geben, müssen hier ein paar Unken wirklich wegen jedem Sch*** gleich Fake-Alarm geben!!! Sorry, ich find das zum kotzen! Und alles, weil das Bild nicht auf der Homepage vom KH war - ja und????? Als meine Tochter geboren wurde, hab ich sie auch vergeblich auf der KH-Homepage gesucht, wo alle Babys eingestellt werden....war leider vergessen worden. UND, bin ich nun auch ein Fake??? Nach der Einschätzung einiger hier bestimmt.
Ich vertipp mich wohl auch ab und an mal...und lese Dinge, die ich so nicht kenne, na und????? Bloß, weil ich es nicht kenne, existiert vieles doch trotzdem! Ganz schön anmaßend, zu behaupten, man wisse alles und wenn man es nicht kennt...ACHTUNG, dann kann es nur ein Fake sein!!!!

Andrea, rechtfertige Dich doch nicht! Die, die anscheinend Buch über jede Deiner Aussage führen und dann fleißig anfangen zu "recherchieren" sollen doch ihre Zeit mit so nem Quark verbringen! Meine Zeit ist mir zu kostbar, ich verbringe sie viel lieber mit meinem Kind - und Du bestimmt mit Leni! Wünsche Euch weiterhin alles Gute!

LG,
Lalelu68

7

Solche Postings benötigt sie übrigens auch nicht. Sie hat sich erklärt und ich denke, das spricht für sich selbst.

Zickenterror ist da unangebracht.

8

hallo lalelu,
das hast du wirklich sehr schön geschriebn,
genauso denke ich auch...
gruss moni

6

Hallo Andrea,

ich bin von Natur aus misstrauisch und weiß sehr wohl, dass es Menschen gibt, die bei so sensiblen Themen Geschichten erfinden.

Eure Geschichte erscheint mir jedoch lebensecht zu sein und ich freue mich immer, wenn ich bei urbia vorbeifliege und etwas neues über eure Leni lese.

Viel Glück weiterhin!

9

HI,

es tut mir sehr leid was hier wieder gesagt wurde. Ich finde es aber gut dass du dich dem stellst. Ich wünsche euch viel Kraft und eurer Leni vorallem habe es bisher immer still verfolgt.

Aber warum muss hier immer jemand als Fake abgetan werden nur weil seine Geschichte außergewöhlich ist?--Ich kann es nicht verstehen.....

Die viel Glück und Kraft und dass du deine Kleine bald mit nach Hause nehmen darfst auch wenn es noch ein bißchen hin ist.

LG Ramona

10

Boah das macht mich grad sehr wütend!
Ich gucke auch immer was mit Leni so los ist und hoffe jeden Tag das sie noch lebt, und dann gibt es Frauen hier die den ganzen Tag nichts zu tun zu haben scheinen und sich auf Wichtig stellen wollen indem sie bei Google nach Fehlern suchen in der Geschichte?? Wie ARM ist das denn? :-[
Als ich in der 22.SSW die Diagnose Cervixinsuffizienz bekam, war es für mich ein kleiner Trost in meinem Bett zu liegen und nach Leni zu schauen, es gibt hier Mädels die sich dafür sehr interessieren und die die Beitrage von Gurkenmadel in sich einsaugen um Hoffnung zu haben.

Solltet ihr mir die jetzt vergraulen, nur weil ihr nix zu tun habt, flipp ich aus!

@Gurki: Wünsche Dir und Leni weiterhin alles Liebe #herzlich .
Bitte lass Dich net vergraulen #blume


LG Becky mit 3 Boys#klee und Aenny#herzlich 27.SSW

11

Hallo Andrea!

Mir tut es echt leid für dich was hier ab geht.

Das mit den Frauenmilchbanken/ Muttermilchsammelstellen kann ich nur bestätigen. Ich habe bis vor kurzem als Krankenschwester im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum gearbeitet und auch dort gibt es so eine Muttermilchsammelstelle. Diese gespendete MuMi wird untersucht und aufbereitet und steht dann für Frühchen und kranke Neugeborenen zur Verfügung.

Habe selber während meiner Ausbildung zur Kinderkrankenschwester mehrere Monate auf Frühchen-ITS gearbeitet und genau wie du bin ich nach der Ausbildung bei den älteren Menschen gewesen und kann mich auch nicht mehr an alle Dinge erinnern, die ich dort mal vermittelt bekam.

Hoffe Leni geht es gut. Kämpft weiter so für euer Glück und ihr werdet es schaffen.

Liebe Grüße, Katja und klein Leandra (*14.11.03)

Top Diskussionen anzeigen