U4 und kann Köpfchen nicht heben!!

Hallo,

habe einen kleinen süßen Fratz der am 8.12.2006 5 Wochen zu früh zur Welt gekommen ist, also in 34+5. Eigentlicher Geburtstermin war der 14.1.2007! Aber er hat sich super gemacht und ist ein richtiger Wonneproppen! :-D

Heut war U4, wo er ja seinen Kopf heben/halten können muss. Das kann er eigentlich nicht wirklich. Er hasst es auch allgemein auf dem Bauch zu liegen und schreit dabei immer ganz armselig herum, so dass ich das auch nicht ausgiebig mit ihm geübt habe. :-[

Nun sagt die Kinderärztin, der Süße sei motorisch in puncto Köpfchen heben ein bissl zurückgeblieben. Wenn er es in 2 Wochen nicht besser kann, gibts Babysport verordnet.

Meine Frage: Aber er ist ja eigentlich noch 5 Wochen jünger! Muss er das denn jetzt überhaupt schon können. Bzw. was kann ich tun, um ihm die Bauchlage angenehmer/schmackhafter zu machen, um die Haltung mit ihm zu üben? Vielleicht lege ich ihn ja falsch hin, so dass er das gar nicht genießen kann!

Wie war das bei euch und euren Frühchen bzw. auch bei zum Termin geborenen Babys? Konnten sie schon zur U4 ihr Köpfchen schön heben?

Danke für eure vielen Antworten

1

Mach dir nicht soviele Gedanken. Meiner kam auch 5 Wocen zu früh und ich dachte auch imme naja er kann das noch nicht und das noch nicht. Die Kleinen nehmen sich die Zeit und bestimmen selber wann. Also lass ihm Zeit, dann kommt dass meist von alleine und ich kenne viele die nicht gerne Bauchlage liegen, außer meiner schlief seit der Geburt nur so :-D Mach dir nicht soviele Gedanken und außerdem ist es nunmal ein Frühchen und da muß man immernoch zurück rechnen und kann es nicht mit normal geborenen vergleichen die eine U4 haben...Kopf hoch!

Viel Spaß noch mit deinem Wonneproppen ;-)

Lg Angie

2

Hallo !

Unser Kleiner kam 10 Wochen zu früh auf die Welt und ist jetzt 4 Monate (2 Monate) alt. Er hebt sein Köpfchen trotz Sport nur ganz zögerlich. Ich lege ihn immer auf das Stillkissen so das er vorn drüberschaut. Da liegt er was höher und ich kann ihn besser motivieren ( Spielzeug klappern ).
Kannst es ja mal versuchen.

Viele Grüße#hund

Silvana und Gino #baby ( 11.11.2006)

3

huhu

ich würde mal sagen : man sollte sich da schon sorgen machen , aber babysport ist okay nimm alles mit was du bekommen kannst . meiner ist 8 wochen früher gekommen und konnt es erst etwas später also nach U4 !
Ich bin ehrlich und sage : viele sehen das mit der motorik locker , in meinen augen manchmal zu locker :-( leider .

julian ist nun 11 monate alt und lass mal nun fängt das theater an :-( , KG , Frühförderung ect.pp ! sei froh das ihr so früh anfangen könnt , versuche trotzdem am tage ihn etwas auf den bauch zu legen . üben , üben , üben . wir haben eine tonus und koordinationsstörung , ich projezier es nicht auf andere aber daher sage ich : schaut und beobachtet genau die motorik . und babysport ist nicht schlimm :-)! meine tochter kam in der 37+4 ssw also kein frühchen und konnte es zur U4 schon kopf heben .

aber trotzallem , mach dich nun nciht irre aber du darfst trotzallem aufgelöst und in sorge sein ;-)! widerspruch ich weiß aber man kann beides zugleich :-)!
beobachte ihn weiterhin sehr gut und lass dir nie einreden : manche brauchen länger , gib ihm zeit , oder manche babys überspringen das krabbeln . klar kannst du ihm ruhig seine 5 wochen korrigieren aber achte drauf das er von der motorik wenigstens auf dem stand ist als sei er 5 wochen jünger .


du machst das schon richtig :-) gehe lieber zum sport , sage dir immer : es sind zwar termine aber lieber mehr streß als motorikschwierigkeiten .

so genug gesülzt ;-)


lg diana

4

Ich denke ich kann dich insofern beruhigen, dass auch die Tochter einer Freundin, die 5 Tage nach ET kam, ihren Kopf bei der U4 nicht richtig heben konnte. Das geht also nicht nur Frühchen so.

Was ich dir aber anraten kann:

- Mach Pekip, wenn dir der Kurs zu teuer ist, hol dir ein Buch und mach es zu Hause
- Lass deinen Sohn immer wieder nackt sein. Ich weiß von meiner Freundin, dass sie immer in Sorge ist, dass ihre Tochter friert. Aus diesem Grund ist das Kind fast immer ziemlich dick eingepackt und kann sich so natürlich kaum bewegen. Ein paar Tage tägliches nackig sein haben bereits Wunder gewirkt. Die Kleinen können sich einfach viel besser bewegen und was sie nackt konnten, das können sie dann meist angezogen auch sehr schnell.
- Um die Bauchlage zu trainieren, kannst Du deinem Sohn ein zusammengerolltes Handtuch unter den Oberkörper/Achseln legen. Leg dich dann bäuchlings vor ihn und mach Faxen. Wenn er nölig wird, dreh ihn wieder um. Mach das mehrmals täglich, immer wenn er gut drauf ist. Unsere Tochter fand die Bauchlage übrigens ganz plötzlich toll, als ihr mal in Rückenlage die Sonne ins Gesicht fiel. Da hat sie schnell kapiert, dass sie dem entgehen kann, wenn sie sich dreht. Es hat zwei Tage gedauert bis sie das dann konnte. Und kurz darauf war die Bauchlage dann auch angenehm.

5

Hallo!

Meine kleine ist jetzt 4 1/2 Monate (korrigiert 3 1/2) sie kann bis heute noch nicht alleine das Köpfchen heben. Nur mit Unterstützung kriegt sie es hin und wieder hin. Würde mir nicht all zu viele Sorgen machen, das kommt schon wenn er dazu bereit ist. Bin auch mit ihr in Physiotherapie und er wird fleißig geübt. Übrigens meine hasst auch die Bauchlage, aber nur nicht aufgeben und liegen lassen auch wenn sie weint.

Sehr gut ist es auch ihm in Bauchlage spazieren zu Tagen so das, das Köpfchen mehr in der Luft hengt und er es bewegen muss oder über die Schenkeln legen. Was auch gut ist in der Bauchlage die Hände unter den Brustkorb geben damit er viel unterstützung hat und immer viel reden oder eine Spielzeug vor seinem Kopf (z.b. Rassel oder ähnliches) zeigen und darauf aufmerksam machen. Hoffe ich hab dir bisschen weiter geholfen wenn du fragen hast kannst du gerne habe die Tipps alle von meiner Physiotherapeutin und es wird auch schon langsam besser.

Lg Martina

6

Hallo sweetsimo!

Ich erzähl dir mal,wie es bei meinem kleinen Wonneproppen ist.
Leon wird nun am Samstag 14 Wochen alt,korrigiert 7,5 Wochen.
Er hebt schon seit zwei Wochen nach der Geburt vorsichtig den Kopf,mittlerweile hält er ihn wirklich stundenlang aufrecht,sodass ich seinen Kopf manchmal runterhalte,damit er sich nicht überanstrengt (tut er das damit?)!
Bauchlage fand er anfangs auch nie toll,aber nachdem ich ihm unseren dicken Puffel(Kater) vor die Nase gesetzt habe fand er das ganz lustig, außer,dass er sich drüber aufgeregt hat das der Kater nicht zu ihm kommt weil dieser Angst vor Leon hat (ist ja ne Puppe die sich bewegt und dann auch noch Töne von sich gibt;-))!

Du kannst das Köpfchen heben auch leicht mit ihm trainieren,in dem du ihn,wenn du ihn aus dem Bettchen,Wagen,etc. nimmst, immer von vorne hochnimmst und ihn dann Beim Rausnehmen immer abwechselnd zu den Seiten drehst und ihn dann seitlich auch raus nimmst.Dadurch werden seine Muskeln gestärkt und ihm wird das Köpfchen heben auch schneller und leichter gelingen!

Also,viel Spaß beim Üben und trainieren!

Liebe Grüße
Sandra und Leon (der gerade wieder den Kater ausschimpft;-)#freu)

Top Diskussionen anzeigen