schlechte Gewichtszunahme

Hallo,
Ich hab mal wieder eine Frage.
Mein einer Zwillingssohn wurde unter 400g geboren. Mittlerweile ist er korrigiert 5 1/2 Monate. Er lacht, wackelt rum, wenn man ihn auf den Bauch legt, dreht er sich vom Rücken auf den Bauch zurück, umgekehrt klappt das noch nicht.

Aktuell wiegt er 4.300g auf 50 winzige cm mit korrigierten 5 1/2 Monate.

Er bekommt Beba FG-Nahrung Stufe 2.

Er isst 5 Mahlzeiten, Tagesabschluss sind dann 400-430ml. Rumguggen ist viiiiel interessanter wie Essen, also läuft die Subbn natürlich links und rechts raus 🤦‍♀️

Vom Brei ist er noch nicht so der Fan.

Heute beim KinderA wurde gesagt MCT Öl zugeben, ist mit dem Gewicht nicht zufrieden, mehr kann man nicht machen 🤷‍♀️

Wer hat auch so "schwierige" Fälle?
Was habt ihr gemacht?
Wird das iwann besser?

Jaja ruhig bleiben ist immer leichter gesagt, aber genervt ist man da schon wenn er nicht isst, Sorgen macht man sich ja auch und erst recht, wenn der KinderA nicht zufrieden ist

1

Hallo,
für die Körpergröße von 50 cm sind 4300 g ja eigentlich gar nicht wenig, finde ich. Wobei die Maße für das Alter von korrigiert 5.5 Monaten natürlich schon sehr klein sind, da hast du recht.
Aber warum kriegt er noch FG-Nahrung? Ich kenne das nur bis zum Gewicht von 3500 g. Die FG-Nahrung hat zwar mehr Kalorien, schmeckt aber wohl auch nicht so gut. Meine Kleine hat schnell mehr getrunken, als wir von FG-Nahrung auf HA-Pre umgestiegen sind. Das war mit einem Gewicht von 2650 g, was zugegebenermaßen sehr früh war (aber von den Ärzten so angeordnet). Sie nimmt seitdem stetig ca. 150 g pro Woche zu.
Grüße

3

Die Ärztin hat angeordnet, er braucht noch Beba wegen den Kalorien. Pre sollen wir nicht füttern

2

Hallo,
wie sieht es mit FM 85 als Zusatz aus?

Gruß

4

Die Ärztin meinte, so etwas kommt nur in die Muttermilch 🤷‍♀️

5

Hallo,
wir mussten das zu allem geben, aber hier würde ich deinem KiArzt vertrauen.

Tut mir leid, dass ich nicht helfen konnte.

Gruß und viel Erfolg

6

Meine Enkelin kam als Extremfrühchen mit 980 Gramm (29. Woche) auf die Welt. Wir kannten es garnicht anders, dass sie immer "zu klein, zu leicht" war. Selbst als sie futterte wie die Raupe Nimmersatt (aß auch wirklich alles ohne im geringsten mäkelig zu sein), nahm sie nur seeeeehr zögerlich zu, vom Wachsen garnicht zu reden. Trotzdem entwickelte sie sich fröhlich und gesund, sodass meine Tochter irgendwann nur noch nickte, wenn Leonie bei den U-Untersuchungen immer alle Negativrekorde bei Maße und Gewicht schlug.
Heute ist sie 14 Jahre alt, fit und gesund - und immer noch eine von den Kleinsten der Klasse (1.45 m) und sehr schlank - und isst immer noch wie ein Scheunendrescher ;-)
Mein Tip: Wenn Du Vertrauen zu Deinem Hausarzt hast, rede mal mit ihm drüber - auch wenn er kein Kinderarzt ist. Unser damaliger Hausarzt hat allein aus seiner immensen Erfahrung heraus meine Tochter sehr gut beruhigen können, als sie ihm mal vorlegte, was Leonie so vertilgte.
Es gibt Kinderärzte, die sehr "Perzentilen-hörig" sind und auch meiner Tochter wurde dann später auch schon mal eine Hormonbehandlung von Leonie vorgeschlagen. Das war der Tag, als sie den Arzt wechselte.
MCT Öl kenne ich nicht, ob das hilft, weiß ich natürlich auch nicht. An Deiner Stelle würde ich einfach breitbandig zu essen anbieten, wenn es nun mal ans Zufüttern geht. Meine Enkelin mochte als Baby anfangs nichts Stückiges im Brei, er musste absolut glatt sein :-D dann schmeckte er ihr, besonders so richtig schön matschiger Bananenbrei. Das auch noch als Tip.:-)
LG Moni

7

Hallo.
Ich hab hier auch so ein schmali.
Er wiegt mit seinen fast 11 Monaten nur 7,8 kg. Essen geht so. Ich muss noch viel stillen.
Aber ich finde man muss es auch mal in Relation sehen. Dein baby hat das 10fache seines Körpergewichts aufgenommen. Das hat meiner nicht. Sein Geburtsgewicht war 2kg.
Lg

8

Hey,
Ich habe mir deine nachrichten alle durchgelesen und verstehe das ihr auf euren arzt hört ect.
Aber FG nahrung gibt man nur bis 3500g, dein kind trinkt. Ja auch mit 400ml sehr wenig da bringt auch die kalorienzahl nichts.
Ich würde es mit pre nahrung einfach mal versuchen vll auch nur 1x am tag aber diese ist deutlich süßer und vll trinkt dein kind dann auch einfach mehr und nimmt zu.
Wir sind bei 2900g auf die pre nahrung umgestiegen und unser sohn hat innerhalb von kurzer Zeit 500g zugenommen, er hat auf einmal fast das doppelte getrunken.
Für die Grösse ist er ja auch nicht zu leicht laut tabelle, natürlich nicht dem alter entsprechend aber man muss ihm ja auch zeit geben von 400g zuzunehmen.
Ist wirklich nur ein netter rat 😉 frag deinen arzt doch einfach mal das du mit. Pre anfangen willst was er von 1x am tag zu start hält. Und dann kannst du rs steigern man soll die nahrung ja nicht von ein auf den anderen tag wechseln. Alles gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen