Spät geborenes frühchen

Hallo ihr lieben,

mein Sohn kam am 30.11.20 mit einem Gewicht von 2225gr in der 39+4 zur Welt.
Wir liegen seit Montag/Dienstag auf der Neonatologie. Er ist er seit hart und hat kaum fett Anteil. Das anlegen und stillen klappt gut, wir füttern aber zu und sein trinkverhalten ist auch gut. Das einzige Problem ist, dass er seine Wärme noch nicht so richtig halten kann und daher in einem wärmebett liegt.
Ansonsten sind die Ärzte recht zu Frieden mit ihm.

Meine Frage ist, wann durftet ihr endlich nach Hause? Ich/wir liegen seit 7 Tagen im KH. Ausf dieser Station seit 2,5 Tagen.

1

Hey,
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Baby 🙃
Da dein Kind kein Frühchen ist aufgrund der ssw, liegt er wahrscheinlich aufgrund seines Gewichts und das Problem das er seine Wärme nicht halten kann auf der neo.
Also mein Sohn kam in der 33ssw, und wir durften nach 4 Wochen nach Hause. Aber wir hatten andere Probleme, Beatmung ect.

Bei uns war aber die voraussetzung das er 2500g wiegt, alleine seine Wärme halten kann und keine Alarme am Monitor hatte innerhalb von 48 Std.
Das war bei allen Kindern auf der Station die vorraussetzung. Hast du mal auf der Station nachgefragt was bei denen so Standard ist woran sie sich orientieren?

Ich denke wenn dein kleiner etwas mehr zunimmt und das geburtsgewicht steigert wird er auch schnell lernen die Wärme alleine halten zu können, die Schwestern werden die Wärme im warmebett runterfahren und wenn er die temp. Dann alleine halten kann werdet ihr auch schnell nach Hause dürfen.

Alles Liebe weiterhin 🍀

2

Hmm, meine beiden kamen mit 2300 und 2000 g bei 36+1 zur Welt, waren zwei Nächte im Wärmebett und nach der dritten Nacht durften wir nach Hause obwohl der kleinere nur noch 1900g gewogen hat... Wir mussten dann noch ein paar Tage zur Gelbsuchtkontrolle ins Krankenhaus kommen und dann war es gut.

3

Hallo,
bitte übersetz mal dein Handy "Er ist er seit hart", heißt das, dass eine Krankheit vorliegt oder Anpassungsstörungen, Fieber, Atmung usw. ?

Aber dann zu deinen restlichen Fragen: Wärme halten kann etwas dauern, vorallem wenn Größe und Gewicht nicht gut zusammenpassen. Dann muss eben "gefüttert" und gewartet werden. Eventuell mit FM85 nachhelfen. Ansonsten heilt hier die Zeit - so schwer es fällt - das meiste. Drum schon einmal viel Kraft.

Dein Kind ist 2,5 Tage alt? Wie war die Geburt? Bei Anpassungsstörungen geht man von 3-4 Tage im Mittel aus, d.h. auch bei 5 Tagen würde ich mir keine Sorgen machen. Und glaub gekennzeichneten Eltern: lieber 1 Tag zu lange wie jeden Tag zum Arzt oder eine neue Klinik.

Gruß

4

Erst einmal herzlichen Glückwunsch!

Zu deiner Frage , das ist leider sehr individuell und nicht pauschal zu beantworten.
Mein Sohn kam an 35+1 , blieb 3 Wochen auf der neo und noch mal 3 Wochen auf der normalen Überwachungsstation.
Meine bettnachbarin bekam ihr baby bei 35+3 und könnte nach 3 Tagen nach Hause mit Kind.

Die Krankenhauszeit ist eine harte Zeit, es fühlt sich an als würde Die Zeit gar nicht um gehen.
Aber mir half der Gedanke das wir da sehr gut aufgehoben waren sehr gut.

Ihr rockt das! U d dann kuschelt ihr auch schon bald gemeinsam zu Hause

5

Mein Sohn kam 35+1 mit 2600g. Wir sind nach 3 Tagen heim. Das ist leider sehr individuell. Alles Gute euch!

Top Diskussionen anzeigen