„Medizinisch notwendige Besuche“ KK

Hallo liebe Mamas,

ich habe meinen Sohn am 11.08.2020 per Notsecio entbunden und durch eine Infektion ist er leider noch im KH, voraussichtlich noch 1 1/2 bis 2 Wochen. Unser Zimmernachbar meinte, man bekäme zumindest einen Teil der Fahrtkosten(wir fahren eine Strecke 32km plus Parkgebühren) erstattet wenn es medizinisch notwendig ist(z.B. Muttermilchtransport). Ich pumpe ab und stille den Kleinen so gut wie es geht. Meine Frage nun, ist hier jemand bei der DAK und kennt sich damit aus? Bzw. hatte da schon jemand Erfolg? LG

1

Hi du,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Sohnes.
Erfahrungen habe ich nicht. Rufe doch einfach bei Krankenkasse an (kann bestimmt auch ein Angehöriger erledigen, geht erst mal um allgemeine Infos). Dann weißt du es 100%. Oft ändert sich ja auch was in den Jahren.

Alles Gute für euch🍀

2
Thumbnail Zoom

Hallo, ich bin zwar bei der AOK, habe aber auf Nachfrage das Formular erhalten. Die Mitarbeiterin hat entsprechend „Muttermilchtransport“ hinterlegt. Ich füge dir das Formular mal als Beispiel mit an.

4

Hey,
ich bin zwar nicht bei deiner Versicherung aber ich habe es damals auch angefragt und nicht bewilligt bekommen. 😏
Ich muss ja nicht hin, die Kinder werden ja versorgt.... 😳
Aber ich habe eine Haushaltshilfe bewilligt bekommen für meine anderen Kinder, dass ich ins KH fahren konnte.
Lg

5

Hallo,
Meine Tochter kam letztes Jahr auch per Notkaiserschnitt und musste noch 6 Wochen im Krankenhaus bleiben. Wir haben damals von der DAK auch ein Formular bekommen was wir ausfüllen sollten an welche Tagen wir da waren und so. Wir hatten eine Strecke von ca. 9 km in eine Richtung und haben etwas über 100 Euro zurück bekommen. Parkgebühr haben wir aber selbst bezahlt. Wenn du die Möglichkeit hast, dann geh am besten zum DAK Kundencenter und frag da nach.
Alles Gute für euch.

LG

6

Hallo ich habe am 29.4 mein Sohn bekommen per Not Kaiserschnitt aufgrund beginnender AIS und 33 +6 SSW. Und habe die Fahrkosten Problemlos erstattet bekommen von der Krankenkasse.
LG und alles gute euch! Wie geht es dem baby

7

Herzlichen Glückwunsch zum Baby.
Wir sind 4 Wochen jeden Tag auf die Intensivstation gefahren. Mein Mann ist bei der Techniker Krankenkasse und hat Geld erstattet bekommen. Ich bin bei der BKK und habe nichts bekommen (hatte aber auch keine Energie auf die Barrikade zu gehen und nochmal Druck zu machen). Wir haben von der Klinik ein Schreiben bekommen, das die Notwendigkeit der Besuche bestätigte. Unter https://www.fruehgeborene.de/node/288/musterantraege/antrag-auf-erstattung-der-fahrtkosten gibt es zudem ein Muster für die Einreichung der Fahrtkosten bei der Krankenkasse. Nachfragen lohnt sich aufjedenfall.

8

Glückwunsch zur Geburt.

Ich hatte damals ein Schreiben von der Klinik bekommen, dass ich Mutter ich transportiere.

Das habe ich an die KK geschickt und die haben mir die Kosten für die monatskarte erstattet. Da ich eh mit dem Bus gefahren bin.

Aber soweit ich mich erinnere orientierten die sich auch an den Kosten für öffentliche Verkehrsmittel.

Liebe Grüße und alles Gute euch.

9

Hallo, als meine Tochter damals ins Krankenhaus musste, bekam ich eine Bescheiningung vom Stationsarzt. Diese konnte ich dann bei meiner Krankenkasse vorlegen. Vielleicht hilft dir das weiter dass du die Kosten oder wenigstens einen Teil erstattet bekommst. Aber frag mal nach, ob du auch einen Antrag für Kostenübernahme von der Krankenkasse ausfüllen musst.

Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt.
Alles Liebe für euch!

10

Hier wurde es vor 5 Jahren von der Techniker abgelehnt. Trotz Muttermilchtransport, extrem Frühchen, etc. Denke das kommt sehr auf die Krankenkasse an. Viel Erfolg.

Top Diskussionen anzeigen