Wie fühlten sich die Vorzeitigen Wehen an?

Hallo ihr lieben,

an alle Mütter die ihre Babys früher bekommen haben und sich das mit vorzeitigen Wehen angekündigt hat.
Wie macht sich die Wehen bemerkbar?

Ich hoffe diese Frage ist hier in der Gruppe in Ordnung.

Liebe Grüße
Luisa

1

Hallo, in der 35. SSW bekam ich leichtes Seitenstechen. Stutzig geworden bin ich erst als das Seitenstechen in regelmäßigen Abständen auftrat. Alle dachten es seien Übungswehen, aber die Untersuchung beim Arzt ergab einen 2 cm geöffneten Mumu und einen Feuchtblasenprolaps. Keine 24 Stunden später, war unser Tochter gesund auf der Welt und durfte nach 10 Tagen Heim.

2

Bei mir fing es an wie eine Periode die such ankündigt und wurde immer stärker. Also Unterbauch.
Auch bei mir hieß es es wären Übungswehen auf dem CTG waren sie unsichtbar.
Frühgeburt ist tückisch alles kann, nix muss darauf hinzeigen.
Alles gut dir ich hoffe du fragst nur auf Neugier.

4

Ich habe seit Sonntag fast durchgehend eine harten Bauch. Habe immer mal wieder ziehen in den Leisten, es fühlt sich an als wenn ich Muskelkater hätte (ganzer Bauch) und Magenschmerzen.
Habe mit meiner Hebamme geredet, es könnte ganz normal sein, Wachstum des Bauches (bei Zwillingen häufig schneller) es könnte natürlich auch was anderes sein.
Ich solle bei Unsicherheit zum Arzt gehen oder im Kreißsaal anrufen.
Ich gehe super ungern zum Arzt, will gar nicht unnötigerweise Stress machen.(Arzthelferin sind oft blöd und so 😅)
Da ich nicht Blute und die „Symptome“ sehr schwammig sind liege ich die Tage einfach im Bett und weiß nicht so recht was ich tun soll. 🙈 Ich weiß verrückt.

6

welche Woche?

weitere Kommentare laden
3

Bei mir (24+1) fühlte es sich zunächst wie Magenschmerzen an. Diese zogen dann Richtung Nieren. Da auf dem CTG lange nichts zu sehen war, wurden meine Wegen zunächst nicht ernst genommen. Erst kurz vor den Presswehen konnten welche aufgezeichnet werden

5

Oh das klingt echt schlimm.
Geht es euch allen denn gut?
Was hat dich dazu bewegt zum Arzt zu gehen? Hattest du ein ungutes Gefühl?

10

Ja uns geht es den Umständen entsprechend gut.
Wir wurden nach 130 Tagen aus dem KH entlassen, mit Heimmonitor und Sauerstoff.
Beim Arzt war ich zum Kontrolltermin. War aber bereits den Tag vorher bei der Hebamme weil ich dachte der Kleine bewegt sich weniger.
Ich hab dann noch 6 Tage im KH gelegen und die Lungenreife erhalten. Dann platzte die Fruchtblase und die Geburt ließ sich nicht mehr aufhalten

8

Liebe Luisa,

Wenn du dir unsicher bist, dann geh lieber einmal zu viel zum Arzt wie einmal zu wenig.

Ich wurde SSW 22+1 nach einer Woche liegen aus dem Krankenhaus entlassen. Zuvor wurde eine Stütze für den Gebärmutterhals eingesetzt, wegen Gebärmutterhalsverkürzung. Schon bei der Entlassung ist mein Bauch immer wieder hart geworden. Zu Hause dann immer häufiger mit ziehen in der Leistengegend. Vier Stunden nach der Entlassung war ich wieder zurück in der Klinik. MuMu war 1cm geöffnet. Ich wurde dann sofort in die nächste Uniklinik gebracht. Am nächsten Tag habe ich plötzlich starke Blutungen bekommen. Sofort ab in den Kreissaaal. 30 Minuten später war meine Kleine schon da. Wir hatten extrem viel Glück im Unglück. Meine kleine Maus ist jetzt 19 Monate alt.

Liebe Grüße
Jacqueline

13

Oh wow also kam die Maus bei 22+2?
Wie geht es ihr heute?

Lg

15

Ja, sie kam 22+2. Ihr geht es den Umständen entsprechend gut. Wobei noch lange nicht alles überstanden ist. Sie braucht immernoch 24 Stunden am Tag ein kleines bisschen Sauerstoff und wir hoffen weiterhin, dass ihre Lunge im Laufe der Zeit "gesund" wird. Sie ist außerdem ein Fliegengewicht mit gerade mal 6350 Gramm. Hat aber Energie für zwei 😅 Von der Entwicklung her ist sie was das körperliche angeht sehr verzögert, aber egal, sie macht das in ihrem Tempo 😊

weiteren Kommentar laden
11

Huhu

Ich hatte wahnsinnig doll Rückenschmerzen, habe es aber auf die Renovierung und meine kaputte Wirbelsäule geschoben.

Beim routine Termin bei meiner Frauenärztin wurde dann gleich der rtw gerufen, da mein MM schon auf war und der Kopf tastbar. Lag dann noch 6 Tage mit diesen Rückenwehen im KH bevor er bei 25+2 in letzter Sekunde geholt wurde. Da auf dem ctg nichts angezeigt wurde.

Als meine Mutter mich geboren hat war sogar auf dem ctg nichts sichtbar. Obwohl sie auch wehen hatte und ich ja kurz danach auf der Welt.
Also so verlässlich wie eine Untersuchung ist das auch nicht immer.

Das gemeine ist, dass jeder wehen anders war nimmt.

Alles Gute euch Liebe Grüße

12

Meine ersten Wehen habe ich selbst gar nicht bemerkt, waren aber im CTG zu sehen (in der 27. SSW). War da im KH wegen GMH-Verkürzung und bekam Lungenreife. Bei 26+5 wurde ich entlassen und hatte von da an 1 Woche lang mehrfach täglich immer wieder einen harten Bauch, außerdem starke Rückenschmerzen. Habe versucht, viel zu liegen. Bei 28+0 platzte die Fruchtblase, bei 28+1 bekam ich starke Wehen und meine Jungs mussten geholt werden.

14

Ich hatte gleichbleibende Rückenschmerzen im unteren Rücken...nichtmal besonders stark! ich hätte niemals auf Wehen getippt... würde ich bis heute nicht 🤷🏽‍♀️

Dann platzte die Fruchtblase und ab da kamen die Rückenschmerzen dann in Wellen.

Ich würde es auch lieber mal abklären, wenn du es nicht schon getan hast!

Lg Sonnenblumenkerne mit Krümeline 9Monate💝

Top Diskussionen anzeigen