Geburt bei 34+4

hallo ihr lieben,
hat hier jemand erfahrung mit der geburt bei ca. 34+4?
wir haben bereits zwei frühchen, eine woche früher geboren von der zeit her.
derzeit bin ich 34+4 und ich habe das gefühl, dass ich nicht mehr lange durchhalte.
kann mir einer berichten, wie lange die kids noch im kh waren usw?
ich weiß, es ist von kind zu kind und von klinik zu klinik verschieden, aber einfach um mal
eine richtung zu bekommen.
danke schonmal.

1

Hallo, meine Tochter kam bei 34+3 mit 3110 g bei 51 cm. Wenn du bereits Frühchen hast, weißt du doch was dich ungefähr erwartet. Meine Tochter hatte in der Woche noch starke Anpassungsstörungen, aber nach nicht einmal 24 Stunden mit CPAP mit max. 5 % zusätzlichem Sauerstoff und Inkubator ging es ohne alles ins Wärmebettchen. Fürs Trinken musste sie noch einige Tage Kraft sammeln, aber die Zeit haben wir ihr gegeben und mit kuscheln überbrückt. Nach 10 Tagen durften wir Heim. Alles Gute euch.

2

da wir trotz dass es 33+ war bei den beiden kaum schwierigkeiten hatten und einmal 14 tage und einmal 9 tage im kh waren, hatte ich ehrlich gesagt gehofft nach ein paar tagen gehen zu können, wenn man eine woche mehr im bauch geschafft hat.
vielen dank für deine erfahrung:)

3

Off the Topic:
Darf ich fragen ob du weisst woran es lag das deine beiden Frühchen waren bzw. zukünftig alle drei Kinder zu früh geboren wurden?

weiteren Kommentar laden
5

Also ich kann dir nur sagen je länger dein Bauchbewohner drinnen ist desto besser ist es, meine jungste kam bei 34+2 musste eingeleitet werden.
Sie war top fit kam mit 47cm und 2100 gr wir mussten 3 Wochen in der Klinik bleiben.
Aber es gibt natürlich auch andere Fälle, grundsätzlich alles was über 34+0 geht sagen die Ärzte dass es sehr gut wenn die zwerge zu früh in der Woche kommen müssen die nur an gr und Gewicht zulegen. Lg

6

Mein Sohn wurde an 34+5 geboren. Wegen leichter Gelbsucht und Schwierigkeiten mit der Temperatur musste er 10 Tage in der Klinik bleiben. 4x unter die fototherapie und 8 der Tage im Inkubator, danach wärmebettchen

7

Hallo,
ich drücke euch mal die Daumen, für ein paar Tage mehr! :-) Im Grunde genommen hast du ja selbst Erfahrungen durch die Geburt 33+! Wir mussten nach der Geburt 34+ ziemlich genau 2 Wochen auf der Neo bleiben, bis selbstständig die Temperatur gehalten wurde, selbstständig getrunken wurde etc.! Ich hatte in der 30. SSW eine Lungenreifespritze erhalten, mit der Atmung gab es gar keine Probleme und auch sondiert werden musste nie.
LG

8

Erst einmal:alles Gute für euch :)

Meine Tochter kam vor fast 5 Jahren bei 34+5 zur Welt. Bzw.sie wurde auf Grund "Mangelversorgung" geholt.
Sie war damals mit 2230 gr und 44,5cm zur Welt.

Wir mussten insgesamt 9 Tage auf der Frühchen Station bleiben.
Sie schlief erst im Wärmebett, die Temperatur wurde dann immer etwas runter gestellt.
Sie hatte dann einen Tag schlecht getrunken, so dass sie eine Sonde bekam, die sie sich noch einrn Tag später selbst zog, dann hätten sie es so belassen, weil alles wieder gut geklappt hat.
Ich konnte nach 3 Monaten voll stillen, davor habe ich teilweise abgepumpt und teilweise Premilch gefüttert per Flasche, war bei uns kein Problem mit Brust und Flasche in Kombi.
Alles in Allem verlief es echt super. Jnd heute merkt man überhaupt nix mehr von einem Frühchen. Sie ist ein ganz tolles Kind :)

Alles Liebe für euch!
Mery

9

Huhu

Meine Zwillis kamen bei 35+2 mit 2480 und 2620g auf die Welt. Das kleinere Baby war topfit und durfte gleich mit mir aufs Wochenbett, das große hatte Probleme mit dem Temperatur halten und musste anfangs auf Station ins Wärmebettchen. Am fünften Tag sind wir dann alle drei zusammen nach Hause 🥰

Du hast schon eine sehr gute Woche erreicht, aber ich wünsche dir, dass das kleine trotzdem noch etwas drinne bleiben mag 😊

10

Mein Sohn kam in der 33. Woche nachts per Not Sectio zur Welt. In der 28. Ssw hatte ich schon einen vorzeitigen Blasensprung. Dann in der 33. Woche hohes Fieber bekommen (AIS). Mein kleiner wog 2090 Gramm, 48 cm, 30cm KU... Er wurde sofort auf die ITS gebracht erst CPAP 4 Tage danach High Flow 2 Tage . Ernährt wurde er 1,5 Wochen über die Sonde. Ich saß jeden Tag Stunden lang bei ihm (mein Mann nach Feierabend).

Pneumothorax -> Lungendrainage wurde während der Beatmung gelegt.

Sein niedrigstes Gewicht lag bei 1.9 kg. Dann ging es nach 8 Tagen ITS bergauf. Er nahm zu wie ein großer. Wir glaubten nie was wir sahen auf der Waage und haben immer doppelt gewogen. Nach 18 Tagen station durfte er vom wärmebett ins normale. Ein Tag später, bekam ich ein Anruf ich darf mein kleinen abholen.
Er wurde entlassen mit 2.7 KG 49 cm und 31 cm KU.

Jetzt ist er 3 Monate alt wiegt 5910 gramm, 59 cm und 41 cm KU. Schreit wie ein Bär und isst wie Papa 😁 bzw er kriegt ja noch seine Flasche . Er lächelt den ganzen Tag und entwickelt die übliche Baby Sprache.

Also Frühgeburten entwickeln sich heutzutage sehr sehr gut!

11

Bei uns im Krankenhaus dürfen die Frühchen frühestens bei 36+0 gehen. Natürlich nur sofern alles in Ornung ist.

Wieso hast du denn das Gefühl das dein Knubbel früher raus will?
Nur rein aus Interesse :)

Lg

12

Achso verzessen:

Meine kam bei 33+6 mit 2400g und 47 cm. Wir hatten die ersten 3 Tage Probleme mit dem Blutzucker, sonst eine Trinkschwäche und sie konnte die Temperatur noch nicht halten, deshalb Wärmebett. Außerdem 24h Lichttherapie wegen eines Ikterus.
Aber sie hat von Anfang an selbstständig geatmet und wir konnten die Intensiv zum Glück komplett umgehen.
Bei 36+0 sind wir dann voll gestillt nach Hause entlassen worden. Seitdem alles super 🙃

Lg
Sonnenblumenkerne mit Krümeline fast Monate 💝

13

das ist natürlich dann noch etwas bis 36+
wenn ich die beiträge hier lese, haben wir bei unseren anderen beiden echt glück gehabt, mit den paar tagen die wir im krankenhaus waren...
der befund ist jetzt wie bei den anderen beiden, ich habe ab und zu wehen und das gefühl ist ehrlich gesagt auch das gleiche.
somit bin ich mir ziemlich sicher, dass wir nicht mehr allzu lange schaffen 🙈

weiteren Kommentar laden
14

Meine Maus kam 31+0 die hat super zugenommen (geburtsgewicht 1590g aktuell 2100g nach 25 tagen)
Da sie immerwieder die herztonabfälle hat und auch mal das Atmen vergisst müssen wir solange in der Klinik bleiben bis sie es 3-4tage am Stück nicht mehr hat...bekomme dann auch ein reha-training in der Klinik (auf eigenen wunsch)
Vllt dürfen wir ja dann nächste Woche bei 36+0 nach hause...


LG smartie678 mit Kämpferprinzessin 3wochen alt und Zwilling⭐ im 💜


Ps.ab 35+0 wird die Geburt garnicht mehr aufgehalten.hast du die lungenreife erhalten!?

15

nee, ich habe keine lungenreife erhalten.
ich war noch nicht im krankenhaus (wo sie die vll gemacht hätten) und mein fa macht es nur, wenn man deutlich sieht, dass das kind die nächsten 7 tage auf die welt kommt.
und ab 34+ hält man hier nichts mehr auf und gibt auch keine lungenreife mehr.
ich wünsche euch alles gute und dass ihr bald fit zu hause kuscheln könnt🤗

25

Hallo, die Zeit mit neugeborenem ist sehr knapp.wir sind seit dem 28.8. Zuhause da sie sich so gut entwickelt hat.rehatraining war nicht von Nöten meinten die kinderärzte...und jetzt kann ich auch während des kuschelns meinen Alltag neu strukturieren und bin dem Stress nicht mehr ausgeliefert...

Ist dein Wunder schon geboren!?

Top Diskussionen anzeigen