Baby 11 Wochen, kam 6 Wochen zu früh trinkt 1 Liter

Hallo zusammen!
Meine Kleine ist heute 11 Wochen alt, kam aber 6,5 W zu früh. Ihr geht es prima. Hat immer zugenommen- meist überdurchschnittlich, bis auf 1x beim wöchentlichen wiegen. Letztens 4390, hatte 310g zugenommen.
Sie spuckt viel aber seit wir die Milch andicken ist es viel besser geworden. Wegen vielen Gründen bekommt sie seit sie 4 Wochen alt ist Pre Milch. Jetzt von Humana vertraegt sie gut.
Sie trinkt 6-7 Mahlzeiten pro Tag.
Bis vor kurzem so 700-820ml pro Tag.
Die 4h Std Rhythmus aus der Neo ist leider vorbei.
Sie hat meist nach 3h, aber manchmal schon nach 2h wieder Hunger! Sie hat schon 0er Sauger und ist trotzdem so schnell mit trinken. Lange Pausen sind nicht drin, da rastet sie aus ;-) und schkuckt dann viel Luft.
Generell hat sie null Geduld.
Wenn sie Hubger hat, und das hat sie oft schreit sie wie am Spieß!
Jetzt dachte ich ihr sind die 130er Mahlzeiten zu wenig und gebe ihr seit 4-5 Tagen mehr.
Aber sie haelt trotzdem nicht laenger durch und moechte nach 2-3 h essen, selbst wenn sie 170er oder 200er Flaschen bekommt und so am Tag an die 1 Liter trinkt oder sogar mehr.
Ihre Windeln sind voll und Stuhlgang hat sie 1-3x am Tag.

An sich hoere ich immer 2 Lager:
A) pre mikch kann man nicht genug geben und soll soviel geben wie das baby mag
B) es belastet die Nieren und man soll rs nicht

Ich persönlich moechte nicht auf 1er umstellen oder ihr Tee und Wasser unterjubeln (auch wegen dem spucken!) sondern moechte sie eigentlich nach Bedarf fuettern.

Ist es schaedlich?

Ich finde propere Babies nicht schlimm. Das waechst sich doch irgendwann aus. Und noch ist sie nicht zu dick, nimmt aber sehr schnell u viel zu.

Ende des Monats habe ich den U Termin beim KiArzt. Der ist eher von der lockeren Sorte. Aber sehr erfahren..

Liebe Grüße!

1

Mein spuckfrühchen hat auch oft gespuckt und hatte entsprechend eher Hunger. Beim stillen weiß man auch nicht wieviel das Baby trinkt.

Ich hab immer nach Bedarf die Flasche gemacht. Und meist immer etwas mehr damit sich satt getrunken wurde .. wir hatten Phasen mit 4std Abstand..dann auch mal wieder nur 2std.. bei gleicher Menge.

Aktuell ist es auch sehr warm, vllt hat dein Baby deswegen auch mehr durst.
Wasser oder Tee würde ich in dem Alter auch nicht geben

4

Heute bin ich etwas verunsichert
Gestern so in mir bestaerkt

Die Hebamme war heute da.
Hat gesagt was steht denn auf der Humana Pre Rueckseite als Empfehlung für ihr Alter wie viel ml pro Mahlzeit sie trinken soll.
Sie ist jetzt 11 Wochen alt. Also für 3 Monate werden 130ml 6-7x empfohlen. Das machen wir schon 3-4 Wochen. Sie meinte ich soll ihr nicht megr als 130ml geben und Babies schreien halt öfters.

Sie hat am 10.8 4310g gewogen.
Heute 4710g.

Jetzt bin ich verunsichert..

8

Ich weiß wieso ich keine hebamme wollte. Nur für 3 Wochen zum wiegen weil miz Zwillingen deswegen zum Arzt war mir zu blöd.

Dann frag sie doch mal was bei stillenden auf der Brust steht als Angabe ;)

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,
Mein sohn hatte diese phasen auch wo er auf einmal. Gar nicht satt wurde und dann wieder 6 std nichts getrunken hat. Diese wochen hören irgendwann auf. Vll wächst deine maus und dann trinken sie öfter mehr.

Es gibt eine klare regel die dir jede hebamme und auch arzt bestätigen wird.
Pre( nahrung) und still kinder bekommen nie zuviel zu essen. Sie holen sich was sie brauchen.bei 1er milch Werden die kinder unwahrscheinlich schnell dick.
Gib deiner maus was sie braucht.
Tee und wasser erst dann wenn sie beikost bekommt ansonsten nur pre milch.

Unser sohn kam 7 wochen zu früh, war immer unter der norm vom gewicht und grösse und jetzt haben wir 2 kleidergrössen in 4 wochen gehabt und er liegt jetzt Gewichtsmässig sehr nah an der norm und ist deutlich grosser als andere mit 5 monaten. 😂🤷‍♀️
Wir hatten das mit 12 wochen ,das der kleine alle 2 std kam. Auch nachts 🙄und seit der 15. woche schläft er nachts 10-12std durch und kommt alle 4-5std über tag.
Also mach dir nicht so gedanken☺️😉sie holen sich alles was sie brauchen.

3

Danke das ist lieb
Ich danke euch allen für die zahlreichen Antworten!

Heute bin ich etwas verunsichert
Gestern so in mir bestaerkt

Die Hebamme war heute da.
Hat gesagt was steht denn auf der Humana Pre Rueckseite als Empfehlung für ihr Alter wie viel ml pro Mahlzeit sie trinken soll.
Sie ist jetzt 11 Wochen alt. Also für 3 Monate werden 130ml 6-7x empfohlen. Das machen wir schon 3-4 Wochen. Sie meinte ich soll ihr nicht megr als 130ml geben und Babies schreien halt öfters.

Sie hat am 10.8 4310g gewogen.
Heute 4710g.

Jetzt bin ich verunsichert..

Nichts von pre soviel sie mag von der Hebamme.

5

🤦‍♀️🤦‍♀️Sorry aber deine hebamme hat keine ahnung. Kein kind entwickelt sich nach standard oder packungsanleitung.
Ich arbeite seit 10jahre im Krankenhaus und ich kann dir eins sagen jeder Mensch ist anders, jeder verträgt sachen anders und jeder braucht unterschiedlich viel.

Deine hebamme nimmt dein kind dann auch wenn es sich wegschreit vor hunger? 🤦‍♀️Wenn ich sowas höre denk ich mir echt meinen Teil.
Du bist die mama, du weißt was dein kind braucht und was nicht. Entscheide ganz aus deinem bauch heraus und höre nicht auf empfehlungen oder einen Rat. Du siehat dein kind 24h/7tage, du merkst was richtig und falsch ist.
Aber man kann den kleinen nicht zuviel Geben, sie essen nur das was sie vertragen und brauchen 😊
Kopf hoch uns geniess die zeit anstatt sie dir versauen zu lassen mit so dummen aussagen.
Mein sohn muss laut packung mehr trinken als er schafft🤷‍♀️und soll ich ihm daa jetzt reindrücken? 😂😂 Diese standards sind doch bescheuert

weitere Kommentare laden
6

Ich sehe es wie vino91 - vergiss doch die blöden Tabellen und gib Deinem Kind was zu trinken, wenn es schreit. Du liebe Güte, die Zeiten sind vorbei, wo sie stur alle 4 Stunden was kriegten und sich dazwischen heiser brüllten. Meine Kinder, 1972 und 1976 geboren, haben monatelang alle 2 Std rund um die Uhr Hunger gehabt und hielten sich an keinerlei Tabellen.
Auch die sehr erfahrene Tagesmutter mit bereits 5 eigenen Kindern gab ihnen eben was, wenn sie Hunger hatten.
Nein - und beide Kinder wurden nicht dick und das Trink/Essverhalten pendelte sich dann schon ein.
Zu manchen Aussagen von Hebammen habe ich ein sehr .....differenziertes Verhältnis....wenn ich schon hörte, dass ein Kind mit fast einem Jahr noch immer genau nach prozentualer Tabelle an bestimmte Essen gewöhnt werden soll. Da griff meine Enkelin schon längst nach allem, was die Erwachsenen auf dem Teller hatten....inklusive Handkäs mit Zwiebeln #rofl
Entspann Dich und lass Deine Maus sich satt essen.
LG Moni

7

Danke Dir ;-) schön dass so aufmunternde Worte von Euch hier im Forum kommen

Fragt man wahrscheinlich alle Hebammen diese Welt wird die Meinung auch zweigeteilt sein

12

Frag 3 Hebammen und Du kriegst 5 Meinungen:-D
Ich hatte garkeine, wozu auch? Bei der Geburt meines ersten Kindes war ich schon versierte Fünffachtante ;-) und war ohnehin schnell wieder berufstätig.
Meine Tochter hatte auch keine Hebamme. Bis sie eine beauftragen konnte, war ihre Tochter schon dabei, auf die Welt kommen zu wollen - und später fragte sie eben andere Mamis - oder mich;-)
Du machst das schon richtig. Kind brüllt, Milch ins Kind, Kind ruhig #freu (also meistens#cool)
LG

11

Hört sicht stark nach wachstumschub an. Gib ihr was sie will. Es werden Zeiten kommen wo sie wieder weniger trinkt. :)

Top Diskussionen anzeigen