Trinkmenge - jammern

Hallo.

Ich brauche einen Rat. Er ist 8m korr 6 1/2m.

Mein Sohn trinkt eigentlich 4x 150-170ml und 1x ...ml zum einschlafen (das variiert sehr, daher keine Angabe) ist meist nur zum einschlafen in der Nacht.

Wir haben, eh schon länger, mit beikost zu Mittag begonnen. Aktuell isst er ca. 120g Gemüse mit Kartoffel (bei Fleisch sind wir noch nicht). Und dazu trinkt er mir dann noch ca 30-40ml pre.

So und nun zu meinem Problem.
Seit er soviel Brei isst, trinkt er mir kaum mehr was. Mir ist klar das er zu Mittag keine 170ml mehr trinkt. Muss er auch nicht. Versteh ich. Aber es geht dann am nm weiter. 70/100 usw. und hält trotzdem 4h aus und holt es sich auch nicht nachts. Ich kann anbieten was ich will. Er trinkt mir nichts. Auch kein Wasser auch kein Tee.
Mittlerweile kämpfen wir mit Verstopfung. Zwar weint er nicht dabei oder dergleichen. Aber der Stuhl ist recht fest. Manchmal auch nur kleine kugelchen.

Habt ihr einen Tipp wie ich ihn animieren kann mehr zu trinken? Oder generell was ich tun kann. Aktuell kommen wir gerade mal knapp über 500ml am Tag ... wir waren schon bei ca 800ml (trotz Brei)

Warum ich so Angst habe ist. Weil er schon zu „wenig“ zugenommen hat. Lt Arzt noch nicht bedenklich. Aber da hat er noch besser getrunken und nun das 😭😭

Zurzeit ist mir nur zum heulen zumute. Im wahrsten Sinn des Wortes. Und ich kann das „wenn du stillen würdest....“ & „sie holen sich schon ...“ nicht mehr hören. Den wenn es so wäre würden wir nicht mit Verstopfung kämpfen. Sonst geht es ihm gut. Er lacht, raunzt, zappelt, schläft wie sonst auch immer.

Lg

1

Hallo,
du rechnest die Flüssigkeitsmenge im Brei und der Nahrung auch mit? Falls nein, mach das mal.
Zum Thema Verstopfung: ist doch normal, wir haben 3 Kinder und alle drei haben beim Nahrungswechsel immer wieder damit gekämpft. Unsere Lösung: Pflaumenbreigläschen, das hat geholfen.

Gruß

2

Nein diese Menge rechne ich nicht mit. Ich weiß ja noch wie viel Wasser im Brei ist 😅

Habe ich vorgestern auch angefangen. Aber immer nur ein paar Löffel als quasi Nachspeise.

3

Ich finde die Trinkmenge vollkommen ausreichend!
Verstopfung/harter Stuhl ist bei der Nahrungsumstellung meines Wissens nach auch völlig normal. Und solang es keine Beschwerden macht bedarf es auch keiner Handlung. Das pendelt sich ein.. 🙂

4

Auch wenn wir schon 1m Brei geben?

5

Meine trinkt auch nicht mehr 🙄
Im Brei ist ja auch noch Wasser.
Aber kann es , wenn es mal mehr war, auch vielleicht sein, dass ihr mitten im Schub steckt? Da isst und trinkt meine auch immer schlechter...

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen