Alternative zu Hipp Bio Pre Combiotic!? Pre Nahrung gesucht

Hallo ihr Lieben,
Ich habe bei 33+3 mein Kind bekommen.
Ganz unerwartet.
Nach 2,5 Wochen sind wir aus der Neo entlassen worden. mitlerweile ist sie ca 5 Wochen alt, wiegt 3070g (juhu!!) und wir sollen ca ab ET (16.7) die Nahrung (Nestle BEBA Fruehgeborenennahrung 1800-4000g)die sie auf der Neo und jetzt zu Hause bekommt, durch Pre Milch ersetzen.
Gestillt habe ich ca die ersten 2-2,5 Wochen, hat aber leider dann aus viiielen Gruenden nicht mehr geklappt und musste dann leider abstillen.

Vor einigen Tagen haben wir angefangen mit dem Ziel die Aktuelle durch die Hipp Bio Pre Comb. zu ersetzen: Tag 1&2: 1 Mahlzeit Hipp, Tag 3-5 2x Mahlzeiten. Leider hat sie ab Tag 2 Abends zum vermehrten spucken, richtige Bauchkraempfe (Koliken) bekommen und die Nacht an Tag 5 war so schlimm (mit nur 2 Hipp Mahlzeiten!) dass wir fast ins KH gefahren waeren. Sie hat so geschrien immer wieder und schon beim Fuettern merkte man wie sie krampft.

Ich moechte ungern etliche Nahrungen durchprobieren da das sicher nicht gut für ihren Darm ist..auf der Neo hat sie ja leider auch damals Medikamente bekommen, und ist daher beansprucht..wollten ihr mit Combiotic was gutes tun aber svheint nicht zu klappen.

Hatte jemand etwas aehnliches??????

Laut StiWarentest sollen diese hier noch „gut“ sein:

Aptamil Profutura Pre Anfangsmilch
Humana Pre Anfangsmilch
Dm Bio Anfangsmilch Pre
Hipp Bio Pre Anfangsmilch
Löwenzahn Organics Bio Pre Anfangsmilch
Töpfer Lactana Bio Anfangsmilch Pre

Ein kleines Spuckkind ist sie generell- ohnd Laetzchen geht nichts ;-) aber sie nimmt gut zu und vertraegt die Beba sonst recht gut.

Ich habe zwar Allergien (Heuschnupfen, Milch etc) aber da sie ihr die Beba im KH gegeben haben, ist laut Hebamme jetzt das Kind eh schon in den Brunnen gefallen und keine HA Nahrung noetig - und sie die ja gut vertraegt

Ich hoffe, dass jemand Erfahrung hat oder Rat weiss.

Viele Grüße!!!

1

Also mein Sohn (geboren 26+2) hat zuerst Beba Pre HA bekommen und ich bin dann auf Humana Pre HA umgestiegen.

Mein Sohn ist auch ein Spuckkind, was mit Humana etwas besser wurde, und hatte anfangs dolle mit dem Bauch zu kämpfen.
Mit Bigaia Tropfen und Lefax haben wir die Bauchprobleme ganz gut in den Griff bekommen.

3

Danke!

HA meinte die Hebamme mache nur Sinn wenn es wie bei euch von Anfang an HA gewesen waere :-(

2

Wieso bist du nicht bei beba pre geblieben? Anstatt zu wechseln. Die Krämpfe ect. Können auch durxh die umstellung kommen. Wenn sie beba frühgeborenen nahrung vertragen hat würde ich die beba pre nehmen.

5

Combiotik wurde uns empfohlen von der Hebamme
Angeblich kommen viele gut damit klar

Und sonst haette ich gern etwas ausprobiert was mit „gut“ bei Stiftung Warentest abgeschnitten hat. Da es bei Milch ja stark an Qualität Unterschiede gibt

9

Uns wurde zum beispiel von combiotik abgeraten da es zu stark belastend für Frühchen ist. Wir haben deswegen hipp bio pre genommen und unser sohn verträgt es gut. Milupa und hipp sind fast indentisch würde ich dann also nicht nochmal probieren
Ich würde mich auch nicht an tests halten, da immer die frage ist welche zusammen getestet wurden und was getestet und bewertet wurde.😉 Ich kenne viele die mit aptamil und beba z. B. Sehr schlechte erfahrungen gemacht haben. Hör auf dein Gefühl und probier ein anderes. Ivh drück due daumen das du was findest was dein kind besser verträgt.
Frühchen neigen zu problemem mit dem darm, hol die lefax, kümmelzäpfchen oder sab simplex damit du in der not was zuhause hast. Alles liebe 🍀

weitere Kommentare laden
4

Wir haben die beste Erfahrung mit Bebivita gemacht.
Bei Bauchweh und Blähungen mit Fenchel Kümmel Anis Tee angerührt. Und Lefax mit rein ins Fläschchen.
Liebe Grüße

6

Danke

Für Tee ist sie mit 5 Wochen ja noch zu klein... nicht mal ET erreicht

Lg

7

Du kannst das milchpulver anstatt mit wasser mit fenchel tee anrühren hat bei uns auch super geholfen. Unser Sohn hat das auch als Frühchen vor ET bekommen das schadet nicht und hilft wunder gegen Krämpfe. Und sab simplex tropfen 🙃👍

weitere Kommentare laden
16

Hallo,
Meine Tochter geboren bei 31+0 wurde hauptsächlich Pump gestillt, wir haben aber zeitweise auch die Frühgeborenen Nahrung von beba gegeben. Nach einiger Zeit haben wir dann auf die normale beba gewechselt und hatten keine Probleme.
Meine zweite Tochter wurde lange gestillt (auch ein Frühchen von 36+0) nach dem abstillen bekam sie bebivita pre und verträgt die auch super.
Bei meinem großen Sohn habe auch mal Hipp ausprobiert er bekam von der schlimme Verstopfung. Seitdem hab ich die gemieden.
Ich würde mich mal komplett zur ersten Nahrung gehen und wenn sie alles normalisiert hat, eine andere pre ausprobieren, würde bei beba blieben. Es kann allerdings sein dass die Bauchschmerzen bleiben, das kommt bei anderen Babys häufig auch erst nach ein paar Wochen.
Lg purzel

17

Hey, danke auch dir für deine Antwort.
Wir geben ihr aktuell mal 4-5 Tage nur die Beba und es wurde direkt besser. Ab Sonntag werden wir 1x taeglich mit einer anderen Pre wieder probieren ob und welche sie vertraegt. Aktuell sind die Koliken naemlich weg seit weglassen der Hipp Combiotik und das spucken ist reduziert.
Viele Grüße!

Top Diskussionen anzeigen