v.a. Plazentainzuffiziens 32SSW

Huhu ihr lieben 👋


Irgendwie komme ich nicht aus diesem Forum weg 🙈 gefĂŒhlt ist jede Woche etwas Neues đŸ„Ž

Thema Plazentainzuffiziens: Hat jemand von euch Erfahrung damit ? Wie wurde es bei euch festgestellt und wann wurden eure kleinen geholt bzw. Kamen auf die Welt ?

Ich war gestern im Krankenhaus zur Kontrolle, muss wöchentlich abwechselnd mit dem FA da ich beim Doppler erhöhte Werte der Arterien der Uterina hatte.

Der kleine soll nur rund 1700 wiegen und 40cm klein sein.
AuffÀllig gewesen ist das das Fruchtwasser wenig wÀre bzw. An der unteren Norm ist.
was mir im Nachhinein aufgefallen ist das der kleine seit letzter Woche zwar zugenommen aber nicht wirklich gewachsen ist..

Soll ich auf irgendwas achten? Ich denke das man sowieso nichts weiter machen kann außer beobachten..

Lg Jasmin & 💙 31+5 SSW

1
Thumbnail Zoom

Ach hier Noch die Werte falls sich jmd damit auskennt 🙈

2

Hallo.
Mein Zwerg wurde bei 32+2 mit 1470g und 41cm wegen plazentainsuffiziens geholt..ich war auch erst alle 2 Wochen zur Kontrolle., dann wöchentlich und am Ende war ici 14 Tage stationÀr und es wurde tÀglich kontrolliert, bis er geholt wurde.

Was sagen denn die Ärzte, was fĂŒr einen „Fahrplan“/Ziel gibt es...? Meine OA im KH hatte immer den Plan zu versuchen bis 34+0 zu kommen, haben wir nicht ganz geschafft...

4

Fahrplan gibt es noch gar nicht 🙄 wollen sich das die nĂ€chsten zwei Wochen noch anschauen und dann wird entschieden was gemacht wird

3

Meiner kam damals bei 32+5 wegen Hellp mit 1220g und 40 cm zur Welt. Beim US am Tag vorher wurde er auf 1700 g geschĂ€tzt. HĂ€tte man gewußt, daß er so leicht ist, wĂ€re er vielleicht frĂŒher geholt worden. So dachte man wohl, es wĂ€re im Rahmen. Allerdings wurde wohl auch bei der Geburt festgestellt, daß ein Knoten in der Nabelschnur gewesen ist. Er war lange lange Zeit immer ausserhalb der Perzentilkurven. Ich glaub so mit 8 Jahren war er das erste Mal auf der 3. Perzentile.

Meine Tochter wurde bei 36+0 geholt. Hatte immerhin schon 2130 g. Hier war die Unterversorgung und das wenige Fruchtwasser der Grund (obwohl ich SS-Diabetes hatte, was ja eigentlich fĂŒr große Kinder und viel Fruchtwasser sorgt).
Hier war bei 28+0 kurzfristig die Überlegung sie zu holen. Hab die Lungenreife bekommen und es hiess, daß manche Kinder da wohl einen kleinen Schub bekommen. WĂ€re der 4 Tage spĂ€ter nicht da gewesen wĂ€re sie dann geholt worden. So gab es fast 6 Wochen oben drauf.

Viel machen kannst du nicht.

5

Hallo,
das ist ja nicht schön zu hören! 😕 Wie ist denn die Kurve der letzten 3-4 Wochen? Flacht die ab? Bei mir wurde nach Blutungen, vorzeitigen Wehen und Zervixinsuffizienz dann (als der Rest gerade wieder gut war) auch eine Plazentainsuffizienz festgestellt. Er hatte laut US in 3-4 Wochen nur ca. 50-80g zugenommen, GrĂ¶ĂŸe jedoch normal, Fruchtwasser grenzwertig und Doppler „normal“. Da ich sowieso schon eine unschöne Vorgeschichte hatte, entschied man sich 34+ einen Kaiserschnitt zu machen und nicht mehr lĂ€nger zu warten. Man kann tatsĂ€chlich nur beobachten, wachsam sein und den richtigen Moment abpassen lassen, wenn es vielleicht doch besser wĂ€re, das Baby zu holen...du bist ja zum GlĂŒck schon sehr weit, da wĂŒrde ich persönlich nicht allzu lang warten wollen, wenn sich bei den nĂ€chsten Terminen bestĂ€tigt, dass die Zunahme ausbleibt. Auch wenn natĂŒrlich immer jeder Tag im Bauch zĂ€hlt, das ist klar! 🙂
LG

6

Wenn ich mir die Daten der letzten Untersuchungen anschaue, auch Wochen vorher ist er eigentlich immer mittig oder halt etwas kleiner, aber von Anfang an schon..deswegen hatte ich mir dabei eigentlich nie was gedacht. Zugenommen hat er die letzten Wochen immer so 100-150gr pro Woche..
Wenn ich selbst merke das er GrenzwertĂŒberschreitungen versorgt wird oder zu wenig zunimmt, darf man dann sagen das er geholt werden soll bzw. Ansprechen?

7

Du kannst zumindest darauf hinweisen und deine Ängste kundtun! Bei mir war’s zB so, dass der Chefarzt im KH es nicht geprĂŒft und daher nicht bemerkt hat. Ich habe ihm dann gesagt, dass da doch was mit dem Gewicht nicht stimmt und daraufhin hat er alles ĂŒberprĂŒft und gesagt, er soll geholt werden. Also bestimmen kannst du es vermutlich nicht, aber du kannst natĂŒrlich immer deine Sorge Ă€ußern und auf Werte hinweisen.

8

Liebe Jasmin,

ich wĂŒrde mir an deiner Stelle keine großen Sorgen machen. Zum Vergleich: ich hatte in der 31 Ssw (30+5) den letzten Ultraschall, bei dem unser Kleiner auf ca. 39cm und 1500g geschĂ€tzt wurde. Alles in bester Ordnung laut meinem FA und auch den Ärzten im Krankenhaus. Ich selber, sowie auch mein Freund, sind beide nicht groß, was bestimmt auch eine Rolle spielt. Solange der Doppler bzw. das Ctg gut sind und das Kind zunimmt, ist bestimmt alles in Ordnung. Zudem solltest du berĂŒcksichtigen, dass Kinder in SchĂŒben wachsen und die Werte wie Gewicht und GrĂ¶ĂŸe SchĂ€tzungen sind. Unser 1. Kind ist in der 41 Ssw geboren, war 51cm groß und hat 3kg gewogen. Er war bzw. ist ein aufgeweckter Junge, der sogar mit vielen Entwicklungschritten seinen Altersgenossen voraus ist. Bei ihm wurde wegen seines geringen Gewichts auch der Verdacht auf Plazentainsuffizienz geĂ€ußert. Da er aber stetig zugenommen hat und die Dopplerwerte bzw. das Ctg immer super waren, wurde nichts weiter unternommen. Nur regelmĂ€ĂŸige Kontrolle.
Bei mir war allerdings auch die Fruchtwassermenge immer im Normbereich.

Ich hoffe, ich konnte dich ein bisschen beruhigen :)

Top Diskussionen anzeigen