Frühchen ?

Hallo,.....

ich gehöre eigendlich nicht in dieses Forum,
aber da wir ein sehr kleines Kind erwarten stellen sich mir doch so einige Fragen #kratz
Bin in der 38ssw und unsere süße hat zur Zeit díe Größe
ca.46 cm und wiegt auch nur 2200g .
Jetzt habe ich gehört, wenn ein Baby unter 2500g Geboren wird zählt es noch als Frühchen.
Stimmt das ? Ist auch die Größe und das Gewicht ausschlaggebend ?
Lieben #danke für Eure Antworten !!!!

Ps: Lese ja doch so einiges bei Euch und finde Eure Kraft
sehr Bewundernswert !!!!!!!!!

Lg
Nic+#baby Viona

1

Es kommt immer aufs Krankenhaus an,manche geben ein Gewicht von mindestens 2500g als Entlassungsgewicht an. Meistens wird auch der eigentliche Geburtstermin als Entlassungstag gezählt. Bei uns war es das Gewicht und der eigentliche Geburtstermin. Es kommt auch immer drauf an,wie weit ein Baby ist: Temperatur halten,alleine trinken,.... Könnte sein,das die kleine als Frühchen zählt da sie so leicht ist. Normal wird gesagt vor der 36. SSW. = Frühchen.

2

Hallo viona

also deine maus legt doch noch etwas zu sie hat doch noch mind.2 wochen :-) !! mach dich nciht irre vorher schon :-9!!!!

larissa kam vor 5 jahren auch mit 47 cm und 2740 gr. zur welt allerdings in der 37+4 ssw und sie galt nciht als frühchen naja hatte auch mehr als 2500gr und deine maus legt mit sicherheit noch was zu !!!! grade die letzten beiden wochen kommt noch einiges . wenn sie mit schätze ich mal mind. 2500 gr. kommt zählt sie dann nciht mehr als frühchen und das wird sie noch schaffen es sei denn sie macht sich auf den weg oder wird unterversorgt . wenn sie nun das gewicht beibehält ist es ein zeichen das sie nicht mehr richtig versorgt wird , allerdings muß man auch sagen , es sind reine schätzgewichte per US ! man kann auch gerne 200 gr. abziehen sagte mein FA immer und bei uns stimmte sein gewicht - 200 genau :-)!!! manchmal haben auch babys mehr als geschätzt deshalb sollte man das nciht so sehen . klar hast du angst , aber wie gesagt kommt sie mit weit unter 2500 gr. und hat einige defizite wie trinkschwäche oder atmung ist nicht ganz wie es sein sollte , dann steckt man sie im falle der atmung notfalls in einen incubator oder wärmebett auch temringerechte babys weisen manchmal solch dinge auf und landen in dem kasten :-(! aber dann kannst du sehen ob man dir eine bescheinigung ausstellt wegen frühchen , aber wenn alles okay ist mit der kleinen dann gilt die regelung des frühchens nicht .

lg diana mit frühchen julian justin 32+6 ssw

3

hallo,

nein nur bis zur 37.Woche ist ne Frühgeburt, alles was danach unter 2500g kommt zählt als "Mangelgeburt" .

LG Claudi & Jean Enrico *34+4

7

önnen wir uns nicht einigen, das es das selbe ist. Ist dieselbe Bescheinigung der KK.

Mir tut der Begriff nämlich sauweh. Ich meine Mangelgeburt = Mangel, Mutter hat was falsch gemacht, dem Kind hats an was gemangelt, was ist das für ne Mutter....

glaub mir, ich habe viele Nächte geweint, weil ich das einfach nicht überwinden konnte, was ich für ne schlechte Schwangere war. Nach 6 Monaten Therapie gehts jetzt. Nur bei Mangelgeburt, da kommt das alles wieder hoch.

Ich meine, ich sag ja auch nicht: ach, 35. ssw aber alles okay, 50 cm und 3500 g - sowas ist kein Frühchen, muss sich der Arzt verrechnet haben...

LG Sandy

10

Hallo Sandy,

ich habe lediglich nur auf die Frage geantwortet und es ist leider nunmal so, medizinisch gesehen. ;-)

Wieso hast du was falsch gemacht, ist doch schwachsinn!Frühgeburt finde ich persönlich ist auch kein schönerer Begriff, aber wenn Ihr damit so klar kommt, ist es doch für euch okay wenn ihr es so macht.
Jeder wie er zurecht kommt.

Aber wie gesagt eine Mangelgeburt hat nichts damit zutun das die Mutter was falsch gemacht hat.In dem gelben Pass wird mein Kind als Früh & Mangelgeburt bezeichnet.

Ich will hier niemanden weh tun und auch keinen persönlich angreifen, auch ich muss mich damit abfinden das meine Maus eine Früh & Mangelgeburt ist.
Aber über die Bezeichung denke ich persönlich garnicht nach, mich graut es nur vor den schrecklichen Erlebnissen die wir gemacht haben.

Ich wünsche euch alles gute #klee

LG Claudi

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

mach Dir mal keine Sorgen, solche zarten Mädchen sind ganz schön zäh....meine Tochter kam ET+7 auf die Welt und wog 2.680g, aber sie war fit und hat sich an der Brust geholt was sie brauchte! Gewicht und Größe sind nicht ausschlaggebend eher die Zeit im Bauch - mein Neffe kam in der 35 Woche mit 2.750 g zur Welt und musste 10 Tage in derKlinik bleiben.

Lg Ute

5

Hi,
ich meine, dass es da einen Unterschied gibt zwischen dem, was für Mediziner ein Frühchen ist (vor der 37. Woche) und dem, was die Krankenkassen ohne weiteres als Frühchen akzeptieren (unter 2.500 g Geburtsgewicht). So idiotisch das auch ist:

Unser Mäuschen wurde bei 38+2 mit 2.270 g geboren, wir haben ohne Probleme eine Frühchen-Bescheinigung für die KK bekommen und es wurde von der KK auch akzeptiert. Er musste für eine Woche in die Kinderklinik (wegen Infektionsgefahr nach grünem Fruchtwasser und einem pathologischen CTG unter der Geburt), davon einen Tag im Inkubater auf der Intensiv. Aber, im Prinzip, war er vollkommen fit - es fehlte nur ein wenig Speck auf den Rippen.

Also, die Regelung der Krankenkassen ist eigentlich wirklich dämlich. Die meisten Kinder, die ungefähr am Termin geboren werden, aber trotzdem weniger als 2.500 g haben, sind topfit! Macht Euch also nicht verrückt. Und dazu sind die Messungen per Ultraschall sowas von ungenau - ich habe von drei Ärzten an drei Tagen drei komplett verschiedene Werte mit 500 g Unterschied bekommen - "gewonnen" hatte die Ärztin mit der niedrigsten Schätzung. Aber - Hauptsache, fit!

Viele Grüße,
Miau2 mit #baby Maximilian *12.05.06

6

Hallo,

in Deutschland: ja!

Alles unter 2500 g.

Manche bestehen auf den Begriff Mangelgeburt, aber den finde ich einfach abartig brutal und hart.

Warum ist das Kleine so wenig, seit ihr selber klein?

Sara wurde 37+0 geholt mit 43 cm und 2010 g. Durch die BEL haben sie nicht bemerkt, das die Hinterwandplazenta sehr klein war.

LG Sandy

9

mh, warum sie so klein und leicht ist können wir nur vermuten.
Ich selber habe auch nur eine größe von 1,63m und bin mit 49kg in die ss gestartet.
Mein Mann ist zwar 1,89m aber er wiegt auch nur 72kg.
Wir gehen davon aus, daß das die Unrsache ist.
Denn beim Doppler sind die Versorgungen immer bestens.
lg
nic

8

Hallo,
ich habe auch ein Frühchen und im Krankenhaus eine Frühchenbescheinigung bekommen da steht ,, Frühchen ist wer vor der 37 SSW geboren wird oder ein Geburtsgewicht unter 2500g hat.

Gruß Gabi und Merlin 24 Tage alt#schrei

Top Diskussionen anzeigen