Hilfe?!

Hallo, mein kleiner Schatz kam am 13.8.15 in der 26+3 Woche auf die Welt.
Soweit ist alles Gut.
Am Donnerstag wurde entschieden, dass wir das Coffeincitrat absetzen dürfen.

Gesagt, getan.

Jetzt piepst aber seit 2 (!) Nächten der Monitor.
Das Kabel ist gewechselt und der Monitor ist auch in Ordnung.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Welche Nebenwirkungen kann das Absetzten haben?
2. Ist es norma, dass der Monitor schon so früh aufs absetzten reagiert?

3. Was soll ich tun? Ich möchte nicht, dass er wieder in die Klinik Muss

4. Würde sich das von alleine einpendeln, bzw wird sich der Körper drauf einstellen?
5. Ist seine Lunge doch noch nicht so reif wie alle dachten?

Er ist mein erstes Kind.

Ich hoffe auf schnelle Antworten.

LG

1

Sei so gut und ruf einfach auf der Station an, in der Dein Kind lag. Hat meine Tochter in Zweifelsfällen auch gemacht, sogar auch mal nachts. Meine Enkelin war auch ein Monitorkind und es gab auch Fehlalarme.
Die Atmung der Kinder verändert sich im Laufe der Zeit, der Monitor muss evtl. nachprogrammiert werden, ich weiß ja nicht, ob man das bei eurem auch muss.
War er zum Coffein absetzen nicht in der Klinik? Normalerweise wird das doch nochmal eine Nacht überwacht? Ruf morgen früh dort an und frag. Lieber einmal zuviel.....
LG Moni

2

Hallo,
Ich schließe mich dem Rat von Moni an: ruf auf der Frühchen - Station an und frag um Rat. Warum genau meldet sich der Monitor? Wegen der Sättigung? Oder der Herzfrequenz? Gibt es deutliche Abfälle? Fehlalarme scheinen es ja nicht zu sein.
In erster Linie ist es ja nicht der Monitor, der auf das abgesetzte Coffein reagiert, sondern Dein Schatz. Der Monitor zeigt ja "nur" an, dass Dein Schatz die gesetzten Grenzen nicht einhält. Je nachdem, welche Grenze unterschritten wird und wie tief, besteht Handlungsbedarf. Vielleicht braucht Dein Kind das Coffein einfach noch. Da kommt es wirklich darauf an, warum es zu den Alarmen kommt.
Wer hat die Entscheidung getroffen, dass abgesetzt wird? Wurde da nichts zu möglichen Alarmen gesagt?

Unsere Tochter hatte bis zum 1. korrigierten Geburtstag auch einen Monitor. Sie wurde ohne Coffein oder ähnliches entlassen, daher habe ich keine Erfahrungen zum Thema Absetzen. Bei unserer Maus war es so, dass in Wachstumsphasen im Tiefschlaf die Herzfrequenz immer unter die untere Grenze gefallen ist und anschließend dauerhaft auf einem niedrigeren Level lag. Da mussten dann die Einstellungen korrigiert werden, wie auch Moni schon geschrieben hat.

LG
wippsteert

3

In der RisikoSprechstunde wurde das entschieden.

Uns wurde nichts dazu gesagt.
Aber diese Nacht War der Monitor nicht mehr am piepen.
Sauerstoffsättigung ging runter.

Monitor ist schon eingestellt worden.

Nunja, nur das Coffeincitrat gibt es in unserer Apotheke nicht mehr.

Atmen tut er ganz normal, schläft aber viel, momentan.

4

Wenn der Monitor in der letzten Nacht nicht mehr alarmiert hat, dann scheint die Sättigung ja jetzt wieder höher gewesen zu sein. Ich würde es beobachten. Vielleicht lag es an der Umstellung für den Körper nach dem Absetzen des Coffeins.

Ich persönlich würde vermutlich sogar nochmal einen Termin in der Sprechstunde holen und nachfragen, einfach um sicher zu gehen. Lieber einmal mehr als einmal zu wenig.

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

Du könntest den Monitor auch auslesen lassen, dann kann genau geklärt werden um welche Art von Signalen es sich gehandelt hat. Bei unserem Monitor könnte man immer sehen ob der Alarm echt war. Ein Sättigungsabfall könnte gut möglich sein, da das Coffein ja die Atmung stimulieren soll. Bei meiner Tochter schlug der Versuch, das Coffein in der Klinik abzusetzen, fehl und sie hatte plötzlich jede Menge Sättigungsabfälle. Also mussten wir es noch 3 Monate zu Hause geben, dann war alles gut. Ich würde es auch abklären lassen, vielleicht ist er/sie noch nicht soweit.

Top Diskussionen anzeigen