19. SSW Wehen, Druck nach unten, Cervix schon verkürzt

Guten Morgen zusammen,
Ich liege seit 3 Tagen im KH mit vorzeitigen Wehen. Ich bin das 3. Mal schwanger. Beide Kinder kamen nach Cervixinsuffizienz in 35+. Nur da fing es deutlich später an.

Mein gmh ist Montag bei 2.8 gewesen. Gestern sprach man von 2-2.5, teilweise 3cm je nach Messung. Die Wehen werden nicht weniger und das Ziehen im UL bzw der Druck auch nicht.
Ich bin so verzweifelt. Außer Magnesium wird ja noch nichts gemacht. Ich liege den ganzen Tag.
Wer von euch hatte an der 19. auch Wehen, die den CK verkürzten. Meiner war zu Beginn bei 5.2cm.
Wie weit seit ihr gekommen?
Ich habe so furchtbare Angst.
LG Angelbabe mit #ei 18+1 #ball (geb. 35+1) und #blume (geb. 35+4)

1

ich drück dir ganz fest die daumen, dass sich alles zum besten wendet.

Falls es dich etwas beruhigt: Meine erste SS war ein auf und ab... hatte ständig wehen und in der 24. SSW lag ich dann mit einem Gebärmutterhals von 1,1 cm im krankenhaus... trichteröffnung von innen - sah aus, als ob mein zwerg wohl jeden moment kommt. Mit viel liegen und hilfe der ärzte haben wir den Gebärmutterhals wieder auf 3 cm bekommen und trotz aller prophezeihungen, dass der kleine viel zu früh kommt, hab ich es bis SSW 40+1 geschafft :-)

Jetzt in der 2. SS habe ich bereits in der 7 SSW einen Gebärmutterhals von 3,6 cm - auch nicht viel. Aber ich weiss, dass alles möglich ist und das baut mich auf

Kopf hoch... viel liegen und vertrau den Ärzten. Du schaffst das

4

Hallo,

als erstes die wünsche ich der TE nur das beste, ich glaub das wird schon alles gut verlaufen.

Aber mal was zum GMH. Wenn dieser sich verkürzt, dann bleibt das leider auch so. Sollte der GMH wieder anwachsen, dann hat diese neu hinzugewonnener Strecke keine Auswirkung auf die Standfestigkeit. Es bedeutet jedoch das weniger Druck auf dem GMH vorliegt, was ja auch erstmal sehr positiv ist aber man sollte weiter sehr wachsam sein und öfters kontrollieren lassen.

Beste Grüße und ich drück die Daumen.

VG

2

Liebe angelbabe,
ich kam an 20+0 mit starken Blutungen und Wehen ins KH. Der GMH war bei 1,7 cm, der Mumu fingerdurchlässig. Die Kleine lag fest mit dem Kopf nach unten.
Fühl Dich fest gedrückt! Bitte laß Dir aus der Apotheke Bryophyllum als Pulver mitbringen, das hat mir die Hebi damals empfohlen und es hat super gegen die Wehen geholfen. Nimm dreimal täglich eine Messerspitze unter die Zunge, in akuten Wehenphasen auch ruhig alke 10 Minuten.
Außerdem das Toko-Öl, zweimal täglich sanft ein paar Tropfen auf den Bauch streicheln (nicht massieren, ist klar).

Ihr könnt das schaffen, hab bitte Vertrauen! Unsere Maus kam letztlich an 28+0 mit 1.380 g zur Welt, ihr geht es heute blendend.
Alles Liebe, bitte schreib wieder, wenn Du magst #liebdrueck.
tatzel #blume

3

Hey, ich hatte das bei allen Kindern, Nr. 1 kam 35+3, Nr. 2 kam 38+0 und der Kleine leider bei 24+3/5...allerdings wegen einer Amnioninfektion.
Cerclage geplant? Bryophyllum, Tokoöl...liegen, Ruhe.
Alles Gute

5

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Hatte im KH ganz schlechten Empfang.... Bin wieder zuhause. Der Wert ist trotz Wehen soweit stabil. Die Wehen sind in ihrer Intesität auch zum Glück etwa abgeflacht. Eine cerclage steht zumindest bei dem Wert nicht zur Debatte und ich bin froh, wenn wir es ohne schaffen. Momentan bin ich zumindest optimistischer als letzte Woche.
Ich nehme seit 4 Wochen Bryophyllum und Magnesium und jetzt auch Tokoöl.

Jetzt werde ich wöchentlich kontrolliert.
Soll halt viel liegen, aber das ist ja irgendwie für mich nichts Neues.
Dem Baby geht es auf jeden Fall sehr gut. Alles dran und zeitgerecht entwickelt. Wir freuen uns nach Junge und Mädchen auf einen weiteren Jungen #verliebt.
LG Angelbabe mit 2 Mäusen und #ball 19+3

Top Diskussionen anzeigen