Meine "späten"Frühchen...Einer gesund einer mit NEC

Hallo ihr Lieben,
Ich wollte euch mal unsere Geschichte erzählen. Am 21.10.15 kamen meine Zwillinge an 35+1 nach Blasensprung spontan zur Welt. 1770g und 2220g. Der Leichtere hatte den Blasensprung, es ging ihm super und war fit. Auch der Andere war soweit fit, brauchte etwas Atemunterstützung. Am 4.Lebenstag ging es dem Kleineren immer schlechter. Alles deutete auf eine Infektion hin. Er bekam sofort Antibiotika und wurde streng überwacht. Am Abend, ich wurde den Tag entlassen, kam ein Anruf ...Chefarzt #schock. Sie haben unseren kleinen in die Uni-Klinik gebracht zur weiteren Diagnostik, sie vermuten aber eine Darmerkrankung. Wir sind sofort in die Uni gefahren, unser kleiner bekommt eine Notoperation...sein Leben hing am seidenen Faden.#heul Die Diagnose war eine Nekrotisierende Enterokolitis (nek) ihm wurde ein großer Teil des Dickdarms entfernt und bekam einen künstlichen Darmausgang. Es ist alles gut gegangen und wir hatten ihn 4 Wochen zu Hause mit seinem Bruder. Vor einer Woche hatte er jetzt seine 2. Op. Die Rückverlegung des Darmausganges. Er hat alles gut überstanden und jetzt sind wir im Nahrungsaufbau und hoffen das er nächste Woche nach hause kann, als fast gesundes Baby #freu. Es ist und war ein harter Weg mit Hochs und Tiefs, aber wir haben ihn fast geschafft. Zu verdanken haben wir das der schnellen Reaktion des Krankenhauses und der guten Betreuung, die wir erfahren durften.

Jetzt vermisse ich hier im Krankenhaus meinen Rest der Familie und fiebere der Entlassung entgegen.

Auf das wir im neuen Jahr alle zusammen wieder in den gewohnten Alltag finden#huepf
Viele liebe Grüsse #winke
Jangie

1

Ich wünsche dem kleinen Patienten und Deiner ganzen Familie von Herzen alles Gute - und dass es nun nur noch aufwärts geht.
Liebe Grüße von Moni

3

Danke für deine lieben Worte #freu
Schöne Weihnachtstage wünsche ich dir!
Lg
Jangie

2

Heho
Erstmal schön das alles super verlaufen ist!

Zu uns !
Wir sind bei 24+0 mit 33 cm und 640 gramm geboren , am Anfang War auch alles super War nur 3 Tage intubiert und hat super allein mitgeatmet, nach 3 Wochen hat sie einen aufgeblähten Bauch gehabt was erst nur dazu deutete das sie durch das cpap zuviel Luft schluckt , 1 Tag später immernoch , ihr ging es so an sich nicjt wirklich schlechter nur der aufgeblähten Bauch , dann aber auch 2 Stunden Gespräch mit allen Ärzten und auch Not op am ende , das gleiche wie bei euch eine nec , ihr wurden von 102 cm 61 cm dünndarm entfernt , darauf folgten 10 Wochen künstlicher darmausgang und mit 3 Kilo dann endlich die rückverlwgung die gott sei dank super verlaufen is, der doc konnte auch die klappe erhalten die ja sehr wichtig is , Nahrungsaufbau hat super geklappt !

Heute mit korrigierten 5 Monaten haben wir bis jetzt noch keine Probleme sie verträgt ihre Milch gut ubd auch bis jetzt alle breichen die sie bekommen hat haben noch keine Auswirkungen gezeigt , was uns bis jetzt natürlich sehr freut

LG

4

Hey,
Auch dir Danke für die lieben Worte und eure Geschichte.
Der Dünndarm konnte bei uns komplett erhalten bleiben.allerdings ist bei uns glaube ich die Klappe weg. Wir sind ja jetzt mitten im Nahrungsaufbau und es ist echt hart #schmoll er hat sooo viel Luft im Bauch und recht viel Magenrest... er weint viel und will nur auf dem Arm sein. Ich hoffe es geht jetzt langsam bergauf. Habe immer so eine große Angst, dass noch was kommt :-(

Ich freue mich für euch, das ihr alles so gut überstanden habt! Und deine Kleine ihre Nahrung so gut verträgt! #fest;-) ich wünsche euch das es so bleibt und weiterhin alles Gute!

Auch dir eine schöne Weihnachtszeit #winke lg
Jangie #niko

5

ich wünsche euch alles alles gute#klee.. wirklich nicht einfach was ihr da durchgemacht habt!!:-(

7

Danke :-) es geht aufwärts....die Magensonde ist weg und Der ZVK auch seit heute! Jetzt wird das Trinken und die Menge kontrolliert. Wenn er das gut verträgt, dann dürfen wir bald nach Hause!!

Lg und guten Rutsch

Jangie

6

Oh je, noch so klein und schon so viel erlebt. Wünsche den beiden weiterhin eine gute Entwicklung ohne weitere gesundheitliche Eingriffe und Euch gaaanz viel Kraft. Alles Gute

8

Auch dir Danke :-)

Ja...was haben so kleine Würmchen gemacht, dass sie sowas schon durchmachen müssen...:-( ich hoffe wir kommen in 2 Tagen nach hause. Das hängt jetzt von seinem Trinken und der Verträglichkeit ab.
Auch dir schonmal einen guten Rutsch

Lg
Jangie

Top Diskussionen anzeigen