selbst entlassen aus KH trotz Frühgeburtsbestrebungen

Hallo ihr Lieben!

Hier bin ich wieder... gerade vor einer Stunde zurück aus der Frauenklinik, heute 28+5 ssw mit meinem kleinen Mann im Bauch der gestern 1447g gewogen hat.
Ich weiß, auf eigenes Risiko entlassen hört sich erst mal total unvernünftig an, aber ich habe es in diesem sch... Laden einfach nicht mehr ausgehalten! Bin am 03.06. mit GBH - Länge von 2cm, Trichter und Druckschmerz nach unten aufgenommen worden, hatte dann 1 Woche lang strenge Bettruhe und als mein Kontroll-Ultraschall laufen sollte, haben sie das immer wieder verschoben, hat dann 4 Tage gedauert und keiner hat mich auch nur irgendwie informiert. Hatte während dessen 3 Tage lang einen geschwollenen und schmerzenden Genitalbereich, auch immer gesagt, aber keiner hat sich gekümmert.
Beim Kontroll-Schall war der GBH dann wieder 2,8cm lang, Trichter immer noch groß... nun sollte ich Belasten, habe ich auch aber Kontroll-Schall wussten die auch nicht wann sie das denn mal machen wollten... Hab mir da irgendwie ne Grippe eingefangen, hab leichtes Fieber aber auch das hat niemanden interessiert.
Alle haben mich da wie ein Nichts behandelt, mich teilweise sogar richtig angemacht und ich habe nur noch geheult.
Habe dann vorhin meinen FA angerufen und der hat gesagt ich soll nach Hause kommen und dann morgen früh gleich zu ihm kommen, wenn die da nichts mit mir machen.
Muss dazu sagen hatte während den ganzen Tagen da keine Wehen, kein Fruchtwasserabgang und keine Blutungen, mir gehts soweit gut, nur leichte Dehnungsschmerzen und immer noch den Druck nach unten....

Ich fühle mich, jetzt wo ich zu Hause bin wieder viel viel wohler und mir gehts schon fast wieder gut, aber trotzdem plagt mich stark das schlechte Gewissen...

Meint ihr ich habe etwas falsches getan???

Liebe Grüße

Kaddi & Krümel 28+5 ssw

1

hallo kaddi

ich hab zwar kein frühchen glaube aber dass mamis und die die es werden einen instinkt haben der ihnen sagt was gut ist und was nicht...du hast die unterstützung deines fa und wahrscheinlich die des papis...also hör auf dein gefühl und wenn du dich zu hause besser fühlst dann ist es gut so

ich wünsch dir alles liebe und dass alles gut geht

steffi und ihr 15 wo alter engel#liebdrueck

2

hi!
ne heikle ssw, aber scheinbar warst du da wirklich nicht gut aufgehoben.
in deiner ssw hab ich mit gleichem gh noch gearbeitet (auf ner kinderintensiv - also vor ort ;-)) wäre dann aber krank geschrieben worden wenn nicht eh mein urlaub begonnen hätte. den druckschmerz hatte ich auch, aber keine trichterbildung und wehen. sollte mich nur schonen, aber keine strenke bettruhe. trotz urlaub in stockholm in der 34./35.ssw kam henrik 1 tag vor et!!!
du kannst es roblemlos bis et schaffen!
vertrau deinem gefühl!!!
hast du vielleicht ne hebamme die hausbesuche macht???
werd ich in der nächsten ssw sicher haben, allein für mein gefühl.
laß dich verwöhnen, leg den dicken bauch in die sonne und schau fußball oder lies ein paar gute bücher.
lg,
hermiene

3

Hi,
Ich würde diese Klinik nicht mal mit einem Fuss mehr betreten!!#schock
Komische Verfahrensweisen!#kratz
Schau dich am besten nache einer anderen für die Geburt um.

4

Hi

ich hatte den selben Befund habe mich aber gar nicht erst einweisen lassen!

Meine Tochter sollte am 08.,05. geboren werden. Am 07.05. wurde sie nachdem man 4 Tage eingeleitet hat per KS geholt.

Geh zu deinem Fa der soll dir einen Pessar (Ring) einsetzen. Unterstützt den Gebärmutterhals


Gruß Julia + Lilian

5

Hallo Kaddi !


Ich kann Dich schon verstehen, dass Du Dich dort nicht wohl fühltest, weil Du selbst Schmerzen hattest, die nicht beachtet wurden- das ist schade ! #augen

Hast Du denn zur Entbindung eine weitere Kh-Auswahl, oder wirst Du dort wieder auftauchen müssen ?

Sie hätten Dir auch schlichtweg sagen können, dass jeder weitere Tag in Mama's Bauch mit das Beste für das #baby ist, solang die Versorgung noch ok ist !

Auch wenn Du es selbst weisst- so hättest Du diese Tage wohl trotzdem besser herumbekommen.
Bleibe in guter Überwachung bei Deinem FA ! Da bist Du mit Deinem Kind auch in guten Händen !

Alles #klee !

Gruss,

Chaos #wm

6

Hallo,

wie war es heute beim FA? Wenn Du mehr Vertrauen zu ihm hast, dann ist das okay.

Mir hat man damals in der 25. ssw (?, Ostern 2005) gesagt: Das sie Blutungen haben, das ist doch normal bei Ihnen, das haben Ihnen jetzt schon 2 Ärzte gesagt. Was wollen Sie denn noch?.... ÄHM, ich war am Ende! Von der 21.-30. ssw sind Blutungen normal. Meine FÄ hat mich dann sofort krank geschrieben und als Risikoschwanger zu Hause auf Schongang gesetzt.

Nunja, hätte mal einer genauer hingeguckt: die Plazanta war nciht in Ordnung. Aber schau mal oben, ich war heute zu U6... Sara hat alles aufgeholt! Ich bin saustolz auf sie!

Ich wünsch Dir alles Liebe und Gute noch für Deine Schwangerschaft!

LG Sandy ( P.S. Was meinst, wie nett die zu mir waren, als Sara da war?)

8

Das gibt es echt nicht, da weiß man wirklich nicht ob man überhaupt noch einem Arzt vertrauen soll, ne?! Ich bin auch völlig zerfressen vor Ängsten und Sorgen, geh wirklich auf Krücken...
Darum bin ich auch so gerne hier, weil ich finde das nur wirkliche Frühchen-Mamas nachvollziehen können wie es einem geht und auch die wenigen sind die wirklich brauchbare und nützliche und vor allem liebe Ratschläge und Mutzusprüche geben!

Danke dir!

LG Kaddi

7

Hallo Kaddi,

du hast nichts falsches getan,ich kenn das von mir,ich war in der 13.Ssw als ich nen leichten Schlaganfall wegbekam und die Ärzte haben nicht einmal nach dem Baby geschaut :-( Habe mich dann nach 4 Tagen auch selbstentlassen und mich in eine Spezialklinik für Schlaganfälle ect. einweisen lassen :-D
Lass dich in ein anderes Krankenhaus aufnehmen, zuhause bleiben ohne ärztliche Überwachung würd ich auch nicht machen.
Stell dich in einem anderen Krankenhaus vor!

Alles Gute für dich,

LG
Claudi

9

Hallo Claudi!

Danke für deinen Mut, das kann ich momentan sooooo gut gebrauchen! Ich bin mit den Nerven sowas von zu Fuß und kann mit den Ängsten und Sorgen kaum noch umgehen!

FA hat heute einen GBH von ca. 3cm gemessen, was ja schon wieder super ist. Leider immer noch ein großer Trichter, aber der geht ja auch nicht mehr weg. Das Köpfchen von meinem Kleinen liegt auch leider schon ganz ganz tief im Becken, so das mein FA kaum noch den Kopfumfang messen kann. CTG war wieder super! Mein FA meint wenn ich 1x die Woche zur Kontrolle komme, dann reicht das und wenn ich viel Liege und mich schone dann kann ich auch zu Hause bleiben, da gehts mir gut... Wenn ich wieder ein ungutes Gefühl oder Schmerzen bekomme, dann hab ich mir schon eine andere Klinik in der näheren Umgebung gesucht, die auch ein Früchenzentrum haben! Da werd ich dann hingehen!

Liebe Grüße und einen sonnigen "Feierabend"

Kaddi & Krümelmonster (28+6 ssw)

Top Diskussionen anzeigen