Probleme mit der Lunge

Hallöchen,

Meine Kleine ist nun 17 Wochen alt-6 Wochen zu früh(Kaiserschnitt-Sie hatte ne Infektion und konnte nicht selber atmen,sie wurde künstlich beatmet,fast ne Woche lang!!!!)

Nun ist sie seit 7 Wochen schon erkältet-hatte Bronhitis-ist besser geworden-hat sich wieder verschlimmert-jetzt wieder starke Bronhitis-waren am Dienstag Lunge röntgen-Auf der rechten Seite hat sie was!Jetzt kriegt sie schon wieder Antibiotikum und mir kommt vor,daß es nicht besser wird!
Morgen muß ich wieder zum KIA.

Ich weiß echt nicht was ich noch machen soll!?!?!

Sie kriegt so schwer Luft!

Der KIA meinte daß sie vorbelastet wäre,weil sie ja am Anfang auch Probleme hatte mit dem atmen.
Geht das nun ewig so weiter???
Wie kann ich ihr nur helfen??

Eure verzweifelte Jassi mit der leidenden kleinen♥Fabienne♥06.02.2006

1

Hallo,

Erfahrung hab ich leider nicht damit, mein Ben ist 5 Wochen zu früh und hatte 2 Tage Atem hilfe. Ihm gehts blendend.

Sei einfach nur für sie da und vor allem: Denk positiv! Das kann ungemein helfen.

Ich wünsch euch alles Gute
Lg, Conni#liebdrueck

4

Danke!!!
Ich wünsche euch auch alles Gute!

Liebe Grüße Jassi

2

Hy

Nico kamm auch 5Wochen zu Früh hatte 4Tage Atemhilfe,ab den 8 Monat bis zum 2 Lebensjahr war er sehr oft krank auch oft Bronchitis.Seid dem er in Kita geht(1.8.05) geht es ihm blendent.Drück euch die Daumen das es besser wird.


By sagt Niki und Nico(13.8.03)

3

Danke.Ich hoffe auch,daß alles gut wird!!!
Liebe Grüße Jassi

5

Hallo Jassi,
dann ist Deine Fabienne auch ein BPD-Kind?
Mein Süßer hat wohl das gleiche Problem.
Er wurde fast zwei Wochen beatmet und hat erst mit 5 Wochen den zusätzlichen Sauerstoff losbekommen. Laut Ärzten ein Fall von BPD. Die Nachsorgeschwester hat mich schon vorgewarnt, dass es im ersten Jahr zu Problemen mit den Bronchien, Lungenentzündung, Asthma etc. kommen kann. Soll aber nach dem ersten Jahr besser werden. Ich fürchte, mehr kann ich Dir dazu nicht sagen, außer - Augen zu und durch. Von einer Bekannten hab ich den Tip mit Inhalieren, um zumindest weiteren Erkrankungen vorzubeugen. Hat denn Dein KIA Erfahrung mit Frühchen? Falls nicht, wäre es vielleicht kein Fehler, einen Arzt zu befragen, der Erfahrung mit diesen Frühchenproblemen hat. Ist ja doch nicht sooo alltäglich...
Ich wünsch Euch beiden alles Gute und Deiner Fabienne erst Mal gute Besserung!
Liebe Grüße
Susanne

6

Guten Morgen und DANKE!

Was heißt BPD-Kind?Ich kenne den Ausdruck gar nicht!?Mein KIA war früher im Krankenhaus!Er kennt sich schon mit Früchen aus!Aber mir kommt vor er ist ab und zu auch Ratlos!

Mit was tut ihr inhalieren?Ich habe was verschrieben bekommen!

Ich wünsche euch auch alles Gute

Liebe Grüße Jassi

8

Hallo Jassi,
tut mir leid, dass die Antwort erst jetzt kommt: Bin zur Zeit nicht so oft am Rechner.
BPD heißt Bronchopulmonale Dysplasie, gemeint ist damit eine Lungenerkrankung, die vor allem bei Kindern auftritt, die längere Zeit beatmet wurden. Durch den erhöhten Beatmungsdruck und/oder den Sauerstoff kann sich die Lunge verändern. Bei den Kindern äußert sich das durch Atemnot (mir wurde erklärt, das fühle sich an wie Asthma). Bei leichteren Formen erhalten die Kinder zusätzlichen Sauerstoff, bei schwereren Formen kann man eine Behandlung mit Kortison durchführen. Mit ein wenig Glück "verwächst" sich das Ganze wieder, nur dauert das seine Zeit und einige Kinder sind eben anfälliger für alle möglichen Erkrankungen der Atemwege.
Wir inhalieren (leider) noch gar nicht, mein Süßer liegt immer noch im Krankenhaus #schmoll
Ich wünsch Dir und Fabienne alles Liebe und gute Besserung, dass ihr die schönen Tage jetzt so richtig genießen könnt!
Viele liebe Grüße
Susi

7

HAllo,

kann Dir einen Tip geben: Warum hat der KA Dir nicht schon längst ein Inhaliergerät aufgeschrieben???

Ganz wichtig bei Frühchen, vorallendingen wenn die Lunge vorbelastet ist!

Meine kleine wurde genau auf den TAg 120 Tage schwer beatmet, da kannst Du Dir ja vorstellen, was ich in den ersten 2 Jahren mitgemacht habe, obwohl Ich sagen muss, mit dem PARI-BOY ( so nennt man das Inhaliergerät) war alles viel, viel einfacher.

Sprech sofort am Montag mit Íhm, ansonsten ist es der falsche KA , sry aber meine meinung.........!

Wenn Du noch fragen hast, meld Dich gern über meine VK....Habe noch weitere Tips!

Ach und übrigens, sehr zu empfehlen für die Lunge das Medikament: Salbutamol (Antiasthmatikum).

Meine Tochter hat noch Cortison bekommen, ect., aber Ich denke so schlimm wird es ja bei deinem Kind nicht sein!?`

Alles #klee und auf das dein Kleines schnell gesund wird!#stern


Gruss,#



Janine + LArissa (14.12.2002, 520g , 29,5 cm, 19,5 KU#stern#sonne) Mein Sonnenschein

Top Diskussionen anzeigen