Statomotorische Entwicklungsverzögerung,was bedeutet das?

Hallo #winke
Finja ist bei 36+4 geboren,also nicht ganz so früh.
Sie ist schon immer mit der Entwicklung etwas hinterher,hat viele Dinge später gemacht als andere Kinder.
Nun ist sie fast 13 Monate alt (unkorregiert) und krabbelt noch immer nicht.
Sie robbt aber wie ein Weltmeister und zieht sich überall hoch und fängt gerade an an den Möbeln entlang zu laufen.
Nun waren wir heute beim Kinderarzt und ich habe ihn gefragt,ob er mir ein Rezept für Krankengymnastik verschreiben kann,weil sie noch nicht krabbelt bzw sie ist mal eine Zeit lang nur auf dem Rasen gekrabbelt,was sie aber gar nicht mehr macht,also von krabbeln keine spur mehr,auch in den Vierfüssler geht sie nur noch um sich hoch zu ziehen.
Das hat er auch gemacht und daher ist meine Frage,was beduetet statomotorische Entwicklungsverzögerung genau?
Denn er meinte immer es wäre nicht schlimm,dass sie noch nicht krabbelt,daher wundert mich das doch jetzt ein bisschen,damals wollte er nämlich nicht,dass ich zur Krankengymnastik mit ihr gehe.
Liebe Grüsse Sarah #winke

1

Hallo Sarah,

im Prinzip heisst das nur, das das Kinder motorisch zurück ist.
Es ist aber eine Allerweltsdiagnose, die auch schon einmal drauf geschrieben wird, wenn ein Kind zwei Monate zur spät krabbelt. Oder wenn man halt nichts genaues weiß und einen krankenkassentauglichen Text für eine Überweisung braucht.

Genau übersetzt heisst es statomotorisch= Gleichgewichtsbewegung
betreffend

Lg Meli

2

Huhu


Ja genau so wie meine Vorposterin geschrieben hat !

Du hast um Krankengymnastik gebeten und der Doc muss dem kind einen Namen geben ,war bei mir genauso #winke.
Die wirkte übrigens echt flott zumindestens bei uns #winke .
Ist zwar scho laaaange her der Begriff war aber der selbe .


LG Bettina

3

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Wir waren heute schon zum ersten mal da,haben gleich einen Temrin bekommen und ich bin mal gespannt wie es weiter geht :-D
Liebe Grüsse #winke

Top Diskussionen anzeigen