Känguruhen

Hallo

Heute morgen schreib ich noch weiter unten das ich es kaum erwarten kann den Kleinen Mann endlich mal zum kuscheln haben dürfen und zack hatte ich ihn heute :-)
Dabei hatte ich heute voll den durchhänger und wollte gar nicht zu ihm. Hab meinem Mann die Milch mitgeben wollen damit er sie bringt, er hat mich dann überredet mitzukommen. Bin ich froh das ich mit bin.
Es war das allerschönste in meinem Leben, es war unbeschreiblich ihn so nahe haben zu dürfen. Bin noch hin und weg ;-)

Dafür viel das heim gehen heute viel schwerer als sonst.

Heute wurde er nochmal gewogen da er ja durch die Krise und den Infekt nochmal abgenommen hat. 400 gr. Noch 10 dann hat er sein Geburtstgewicht wieder, aber immerhin nimmt er wieder zu und es geht Bergauf.

Hab gleich meinen Eltern angerufen und Großeltern und einer Freundin doch die konnten gar nicht verstehen das ich so überglücklich darüber bin.... meine Großeltern finden das " Gott ins Handwerk pfuschen" das wir Jan Elias beatmen lassen, meine Schwiegereltern will ich mal gar nicht erwähnen, die denken ich bin schuld da ich so schlank bin und das ja dann klar sei das mein Kind so unterversorgt ist und meine Eltern scheint das alles nicht wirklich zu interessieren oder sie können sich darunter nix vorstellen wie ein Baby mit 400 gr aussieht. Es tut mir schon weh, aber heute überwiegt die Freude das mein #babyganz nahe haben durfte.

LG Jana

1

Wie schön, genieß die Tage mit deinem Kämpfer, knuddele ihn wann immer es geht. Ich wünsch euch weiterhin alles Gute und dass es bergauf geht.

Lass dich von deiner Familie nicht unterkriegen. Sie können es sich nicht wirklich vorstellen. Wenn es weiter so geht, dann leg den Kontakt (auch wenn es schwer fällt) erstmal auf Eis und kümmert euch um den Kleinen.

Meine Eltern haben uns geraten die Maschinen abzustellen, denn ein "behindertes" Kind bringt nur lebenslange Sorgen. Wer es nicht mitgemacht hat, weiß halt nichts.

Alles Liebe
Maxi

6

Danke.

Es tut halt einfach weh sowas von seiner eigenen Familie zu hören.

ich versuch es nicht an mich ran zulassen....

LG Jana

2

Glabe mir der Tag wird für dich unvergesslich bleiben! Hast du auch einen Spiegel in die Hand bekommen? Ohne Spiegel kann man das kleine Gesicht ja nicht so gut sehen. Wenn du dann dass kleine Gesicht siehst ist es auch nochmal ein ganz wunderbarer Moment mit deinem Kind!

Genieß es und versuche solange wie möglich zu kangooruhen....

Liebe Grüße und vergesse einfach die Leute drumherum

4

Ja ich hab einen Spiegel bekommen und er macht ein Auge nun schon fast richtig auf. Es war unglaublich sein winziges Händchen zu spühren.

Ich hoffe ich darf morgen wieder :-)

LG

3

Mein Mann dürfte so alt sein wie Deine Großeltern, er stand vor dem Inkubator bei Mini-Leonie und dankte Gott, was die Medizin heute vermag.
Sag das Deinen Großeltern - in ihrer Kindheit wären sie garnicht so alt geworden #schmoll
Deine Schwiegereltern sind schlicht dämlich - Entschuldigung - meine Tochter ist mollig und trotzdem war Leonie unterversorgt, trotz Vitamine, Folsäure, gesundem Essen und weiß der Teufel was noch.
Und Deine Eltern verstehe ich gleich dreimal nicht - ich bin gefahren wie der Teufel persönlich, um schnell bei meiner Tochter zu sein nach der Sturzgeburt und unserem Mäuschen hab ich sofort gesagt, dass sie es schaffen wird....
Frag mal Deine Mutter, ob sie ihre Liebe zu einem Enkelchen nur nach Gramm bemißt ? Neee, die Leute verstehe ich nicht - alle nicht.
Aaaaaber - genieß Deinen kleinen Mini-Schatz und lass die alle reden. Ihr drei - Mama, Papa, Minimäuserich #verliebt - DAS ist wichtig, und wer blöd redet, braucht nachher auch nicht lossäuseln "ach wie süüüßßßßß" :-(
LG Moni

5

Danke.

Meine Großeltern sind 70 und 73 Jahre alt. Ich weiss ja auch das meine viel zu kleinen Blutgefässe nix mit meinem Gewicht zu tun haben, aber es tut einfach weh sowas zu hören. So ist meine Schwiemu eben....
Es ist für meine Eltern das 1. Enkelkind und für meine Großeltern das 1.Urenkelkind.

Ich komme mir einfach momentan alleine und verlassen vor. Mein Mann muss arbeiten und bekommt nicht frei, die Familie interessiert sich nicht da man ja kein Baby anschauen kann, auf den Arm nehmen etc.....

Ich bin halt momentan eh bisschen empfindlich und nahe am Wasser gebaut.

LG

7

Dann schick ich Dir einfach mal einen Knuddel #liebdrueck
Hast Du sonst keine Freunde oder Verwandte, die Dir mal ein bißchen zur Seite stehen können ? Manchmal sind Fremde besser als die eignen.

Mein Mann ist 75....also stimmt meine Vermutung - aber die sollen sich was schämen.....reg Dich nicht auf, Du wirst sie nicht ändern.
Aber den sogenannten Großeltern würde ich schon sagen, wie sie mich verletzen - so ein dummes Geschwätz !
LG Moni

Ähem...kann Dein Mann nicht ein paar Tage "krank" werden ?? Immerhin hat ihm die Frühgeburt sicher auch zugesetzt ....versteht jeder Hausarzt normalerweise ;-)
ICH könnte es verstehen.

weiteren Kommentar laden
8

Hallo Jana,

ja das ist ein wunderschönes Gefühl, für BEIDE.
Es fühlt sich an als ob das kleine Baby wieder im Bauch ist.
So fühlte ich es.

Hm, dass deine Großeltern diese Ansicht haben, finde ich nun nicht ungewöhnlich und man mag es ihnen verzeihen.
Dass allerdings von den Schwiegereltern dir noch Schuldgefühle aufgedrängt werden, ist natürlich absolut unverständlich und unverschämt.

Hm, und dein Eltern können sich mit Sicherheit nicht vorstellen wie ein 400g Baby aussieht.
Das kann ich auch nicht mehr obwohl mein Kind 24+3 Ssw geboren wurde.

Weiterhin alles Gute!

belala

10

Toll das ihr#liebdrueck kuscheln durftet:-)

Es ist wirklich ein unvergessener Moment in deinem Leben. Schade, das deine Umwelt so verständnislos ist. Selbst bei uns damals auf Intensiv war eine ältere Schwester, die immer faselte: Es liegt in Gottes Hand, die Würfel fallen wie sie fallen und wer weiß wozu es gut ist, wenn die kleinen nicht wollen. Das hat mich schon sehr deprimiert, obwohl sie es viell. nicht böse gemeint hat:-[

Manche "Ferne Bekannten" haben auch immer einen bitteren Beigeschmack hinterlassen, so als sei es meine Schuld gewesen...unter vorgehaltender Hand. Das ignoriert man besser, wichtig seid ihr drei und die Kraft die du brauchst, bekommst du automatisch von Jan Elias:-)

Viel Spaß beim jetzt sicher öfteren Kanguruhen#verliebt

11

Gehöre zwar nicht hierher, da ich keine Frühchen habe, aber ich habe das jetzt zufällig gelesen. Deine Familie ist ja unmöglich! Erzähl ihnen doch mal, dass es auch termingerecht geborene Kinder, so wie meine Tochter, gibt, die beatmet werden müssen. Ist das dann auch "Gott ins Handwerk gepfuscht"? Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und das dein Baby groß und stark wird.

12

Hi!
Das Unverständniss der Familie kenn ich nur zu gut. Bei mir sah es nicht anders aus und ich habe auch viele blöde Kommentare etc. ertragen müssen. Auch mir gab man die Schuld, da ich es gewagt hatte, nach der ersten Frühgeburt bei meinem Sohn nochmal schwanger zu werden. Bei ihm war es eine Plazentalösung und ich hatte mich vorab ja mit dem Gyn beraten und das es so arg früh kommt hätte niemand gedacht. Unser Ziel war ja immer 36/37.SSW.
Wir haben unsere Eltern direkt einen Tag nach der Geburt in die Klinik bestellt, damit sie unsere Kleine wenigstens einmal sehen.
Uns hat ja niemand viel Hoffnung gemacht, daß es gut wird.
Aber du mußt stark sein "für deinen Kämpfer".
Mir gaben die Kuschelzeiten immer die nötige Kraft, um durchzuhalten.
Und falls du mal was loswerden mußt schreib uns einfach...wir haben immer ein Ohr für dich, denn wir verstehen dich #liebdrueck.
LG

16

Hallo

Bei mir heisst es nun von meinen Eltern die von unserem langen Kiwu wissen das mein Körper das gewusst hat das er keine kKnder austragen konnte und ich ja aber unbedingt von einer Künstlichen Befruchtung zur andren rennen musste - also quasi nun selber Schuld bin.
Gott sei Dank weiss sonst keiner das er nicht "nomal" entsanden ist sondern in Bregenz.

Ich würde mich gerne auf mich, Jan Elias und meine Milch konzentrieren und dann kommt sowas :-( Ist einfach nicht so leicht mit dem ganzen Hormonchaos klar zu kommen.

Jana

13

Hallo Jana,

das erste Mal Känguruhen ist wirklich etwas ganz, ganz besonderes. Ich hätte meine Gefühle damals überhaupt gar nicht in Worte fassen können. Ich war einfach nur überglücklich mein kleines Mäuschen endlich ganz nah bei mir zu haben. Irgendwie war es für mich sowas wie "die Geburt nachholen".

Ich wünsche Dir, dass ihr von nun an möglichst oft , viel und lange kuscheln könnt! Und natürlich wünsche ich euch, dass es für euren kleinen Mann nur noch bergauf geht.

Man muß wirklich sagen, dass manche Menschen einfach nur dumm sind. Bei deinen Eltern denke ich, dass sie sich wirklich nicht vorstellen können, wie "400g Mensch" aussehen und deine Großeltern sind halt ne Generation, wo wirklich noch so ein Denken vorherrscht. Meine Oma hat sich anfangs ähnlich geäußert.
Aber bei deinen Schwiegereltern verhält es sich nun wirklich anders. Dieses Reden ist in meinen Augen wirklich dumm und unverschämt. Schuldgefühle zu machen geht wirklich gar nicht.

Meine Schwiegereltern waren aber auch nicht besser. Der erste Satz von ihnen war damals: "Wie, die Ärzte haben das Kind einfach geholt und dann auch noch ohne mit uns darüber zu sprechen. Ist ja super, es ist noch nichts für das Kind fertig und nun bleibt die Arbeit also an uns hängen." Später ging es dann auch mit Sprüchen weiter, von wegen es wäre ja eigentlich immer klar gewesen, dass bei mir was nicht stimmen könnte, weil ich nur einen ganz kleinen Bauch hatte und sie hätten mir ja sofort gesagt das Folsäure, Magnesium und co völlig falsch sind, aber hören hätte ich ja nicht wollen.
Naja und als sie dann mitbekamen, dass mein mann und ich jeden Tag bei der Kleinen waren( ich natürlich den ganzen Tag, der Papa nach der Arbeit), haben sie sich dann darüber aufgeregt dass ich "dafür"( da wurde dann nicht mal mehr vom Baby gesprochen) alles stehen und liegen lassen würde und meinen Haushalt eben Haushalt sein lassen habe. Damit kommt meine Schwiegermutter bis heute nicht klar, für sie geht es nicht, dass man sich lieber mit dem Kind beschäftigt und sich drum kümmert, als beispielsweise jeden Tag zu saugen und Staub zu wischen.

Ich würde Dir jetzt gerne sagen, hör über die Leute einfach weg, aber ich weiß dass das echt schwer ist, ich konnte das jedenfalls fast gar nicht, aber das hat dann natürlich auch extrem Kraft gekostet, sich damit auseinander zu setzen.

Aber die Kraft brauchst Du jetzt wirklich für Dich, euch und vor allem für euren kleinen Mann!!!!!

Glg und weiterhin schöne Kuschelstunden!!!!

Nadine

15

Guten morgen

Oh ja sowas bekam ich nun auch zu hören da ich nun eine #putzFee habe die mein Mann besorgt hat, wir haben ein großes Haus und ich hab so viel zu tun mit abpumpen, mein Bauch tut weh auch nun von der blöden Ausschabung etc... nun reden meine Schwiegereltern blöd das ich doch den ganzen Tag daheim bin ohne baby und doch gut die Hemden von ihrem Sohn bügeln könnte und das Haus alleine sauber halten. Sie musste das mit 3 Kindern alles alleine machen bla bla.....
Ihr armer Sohn muss jeden Tag nun zusätzlich zum Arbeiten noch extra in die Klinik pendeln.....

Als währe nicht alles schon schlimm genug :-(

Jana

17

Guten Morgen Jana,

deine Schwiegereltern haben NULL-Ahnung was ihr durchmacht!!!
Das was jetzt am meisten weh tut, diese Ignoranz der Leute, wird dir später helfen über dich hinauszuwachsen. Klingt bestimmt albern jetzt, aber du/ihr werdet die Welt mit anderen Augen sehen und der Umwelt ganz anders begegnen.Man lernt durch diese Ausnahmesituation auch wie wertvoll das Leben ist und wie nichtig und sorglos viele ihre Zeit vergeuden, mit Schlechtigkeiten und Mißgunst! Es ist nur echt traurig, das du kaum Unterstützung bekommst!

Hoffentlich hilft es dir hier ein wenig, das viele dir/euch zur Seite stehen:-)

Lasst euch nicht unterkriegen und meide den Kontakt mit deinen Schwiegereltern sogut es geht;-)

weiteren Kommentar laden
14

Hallo,

denk nicht darüber nach, die meisten können es sich einfach nicht vorstellen wie es ist ein Frühchen zu haben. Gut Tim hatte "mehr" auf seine Rippchen gehabt wie dein Jan Elias, aber ich werde auch nie den Tag vergessen als ich Tim das erste mal auf die Brust gelegt bekommen habe. Es war der Tag an dem ich aus dem KH entlassen wurden bin, es tat soo gut und es war sooo schön!

Aber schön das es Jan Elias besser geht und weiter Bergauf geht!

Lg,
Hsiuying + May-Ling 5 J. & Nick 4 J. mit Tim 4 M. (geb.26+4 SSW)

Top Diskussionen anzeigen