Frühchen 30.ssw? V.a. hoher Blasensprung

Hallo zusammen,

ich muss hier mal Fragen und zwar war ich nun 1 Nacht stationär im KH wegen des Verdachtes auf einen hohen Blasensprung.

Mir lief gestern urplötzlich Flüssigkeit das Bein runter und die Hose war nass. Bin dann sofort ins KH. Dort war der Amniotest GsD negativ sollte aber weil ich so ein "knacken im Bauch" beschrieben habe eine Nacht zur Beobachtung da bleiben. CTg war unauffällig.

Heute wurde dann nochmal ein Amniotest gemacht der auch negativ war. Durfte dann erstmal mit viiiiiieeeeeel Schonung nach Hause muss aber morgen Früh nochmal zur Kontrolle. Meine kleine Maus ist ausserdem seit gestern mega aktiv. Sie soll laut Messung ein Gewicht von 1400g haben.

Allerdings hab ich nun doch ein wenig Angst. 30.ssw genau 29+4 ist ja schon noch extrem früh. Wie sehen denn die Chancen aus wenns nun doch zu nem Blasensprung kommen würde? Und kennt ihr solche knack Geräusche? Die hab ich allerdings schon seit einigen Tagen ab und an mal immer dann wenn sich die Maus bewegt. Ich bin selbst ein Frühchen allerdings ist das schon 30 Jahre her bin in der 34.ssw geboren.

Sorry wenn ich euch damit nerve aber man hat halt Kopfkino!

LG Diana mit Elin 30.ssw

1

Hallo,
mein Sohn Marvin kam in der 30 Woche zur Welt,hatte aufgrund eines schweren Herzfehlers nur knapp 1000g.Marvin hatte es schon sehr schwer,Herzfehler und Wasser im Kopf,Blutungen und Netzhautablösung,aber er kam schon krank zur Welt.Habe viele gesunde Früchen in der 30 Woche auf der Station erlebt,die zwar länger dort gelegen haben bis ungefähr zum ET Termin,aber sie sind alle gesund und munter entlassen worden.Es können Schwierigkeiten mit der Atmung geben,sie können die Wärme noch nicht alleine halten und auch der Zuckerhaushalt ist nicht immer so top.Mit dem trinken wird es am Anfang warscheinlich auch erst noch schwierig werden,aber du glaubst gar nicht wie schnell die kleinen vieles lernen und zum Teil auch aufholen.Das sind alles kleinere Schwierigkeiten und die bekommt man eigentlich immer sehr gut in den Griff.Das wird schon gut gehen und schon dich.Jeder Tag mehr im Bauch ist so wertvoll.

Nadine

2

Soooo extrem ist das garnicht, da gibts hier einige glückliche Geburten !
Hast Du nun Fruchtwasser verloren ? Ist der Amniotest dieser Teststreifen ? Die haben bei meiner Tochter allerdings damals ZWEIMAL versagt - nur weil eine Hebamme seeeehr sorgfältig und hartnäckig war, stellte man dann den Fruchtwasserverlust fest, in der 25. SSW.
Meine Tochter hielt bis Ende der 29.SSW durch, dann wollte Leonie spontan auf die Welt kommen. Lungenreifespritzen waren schon durch und so brauchte Leonie nur noch wenige Tage CPAP. Sie wog nur 980 g, hat sich aber prächtig entwickelt. Gut, sie hatte unausgereifte Hüften, die später behandelt werden mussten, aber das kam wohl daher, dass sie einige Wochen sehr einseitig nur noch in ganz wenig Fruchtwasser lag.
Schau Dir die Fotos auf meiner VK an - Leonie ist heute gesund, munter, sehr helle im Köpfchen und hält uns alle auf Trab !
Alles Gute ! 1400 g sind schon mal ein ganz "brauchbares" Gewicht. :-)
LG Moni

3

Hallo,

also alle FW Tests waren negativ. Si haben auch so komisches Zeugs auf meine Einlagen gesprüht um zu sehen ob es FW ist war auch negativ. Heute Mkttag wurde nochmal ein FW Test gemacht war auch negativ. Morgen soll ich nochmal hin dann wird nochmal getestet. Laut US ist die FW Menge ok. Was jetzt diese Flüssigkeit war keine Ahnung?!

Die Ärztin meinte es könne auch sehr viel Scheidenflüssigkeit gewesen sein, da sich wohl um die 30-33 ssw nochmal viel Scheidensekret bilden würde#kratz Mit der Maus ist bis dato alles ok HT, CTG unauffällig!

Ich hoffe so sehr das der Test morgen auch negativ ist und sich die kleine Elin noch ein paar Wochen Zeit lässt#zitter

LG Diana

P.S. deine Leonie ist echt Zuckersüß! und eine Kämpferin!!!!! Hut ab!!!!

4

Ja bleib dran, ob das nun Fruchtwasser war !!!!! Leonie würde nicht leben, wenn die Hebamme nicht sooooo hartnäckig gewesen wäre.
Dann hätten sie meine Tochter ohne Behandlung wieder heimgeschickt #schock Daran darf ich garnicht denken.
Soooviel Scheidenflüssigkeit ? Komisch. Könnte vielleicht eher sein, dass Mausi auf die Blase gedrückt hat ? Soll ja auch vorkommen.
Weiter alles Gute für Dich - und - keine Panik. Wenns nun halt schon käme, schafft ihr das auch !
LG Moni
Frühchen sind ALLE Kämpfer - ehrlich ! #verliebt

5


Hi Du :-)

Ja, wenn ich nicht so eine tolle Hebamme gehabt hätte, die mir in den Hintern getreten hatte und mich ins Kh geschickt hatte, wer weiß, was aus meiner Maus heute wäre.

Die Schwangerschaft war eigentlich bis dato ohne Befund, ich hatte nur dauernd Ziehen am Mutterband. Heutzutage überlege ich oft, ob das nicht doch schon Wehen waren. Verlor plötzlich Wasser und dachte noch, man, bist du heute inkontinent, kam kaum vom Klo runter.

Als ich im Kh war, bekam ich zwar gesagt, das ich einen Blasensprung hätte, doch das ich Wehen hatte, hatte man auf dem Ctg nicht gesehen udn ich spürte auch nichts!!! Nur die erfahrene Hebamme machte den Arzt und mich darauf aufmerksam, da sie den harten Bauch bemerkte. Gott sei Dank. Daraufhin bekam ich Wehenhemmer, Antibiotika (wegen einer Infektion) und die Lungenreife.

Es wurde geschätzt, das wir noch ca 2 Wochen rauszögern könnten, dann wären wir bei 32+4 gewesen, so wurde es die 30+4 durch andere Umstände. Sie wurde mit 1480g geboren und ist heute 32 Monate alt und wie es scheint ganz gesund #verliebt

Also bestehe darauf gründlich untersucht zu werden. Und sosehr ich auch jeden Tag begrüße, den ein Kind im Bauch bleiben kann, aber wenn es nicht anders geht, dann soll es halt so sein, lass Dich nicht verunsichern.

bye Rowan

6

hallo,

also bei mir waren auch alle tests negativ und es war trotzdem fruchtwasser. trotz blasenkateter ging das wasser weiter ab. hab antibiiotika bekommen ein paar stunden nach dem bsp. fruchtwasser hat sich stendig nachgebildet, dem kind wo den sprung hatte ging auch gut. am 2 tag haben jedoch wehen eingesetzt die mir leider keiner geglaubt hatte, da der ctg nichts angezeigt hatte:-[ hab eine stunde nach einem artzt gebettelt. die hebi sollten doch auch merken daß ich kein teater machte, aber sie haben es mir nicht geglaubt. dann waren die ärtzte da und es kamm zum notkaiserschnit. bei der nechste wehe und das kind wehre drausen gewesen. haben tag später ist die infektion losgangen:-

leider ja,

lg mia

7

Entwarnung!

War also heute nochmal im KH. Wurde 30min. ans CTG gehangen alles ok!

Danach nochmal zum US FW Menge super Baby GMH bei 3,6 unter Belastung (Husten) 3,4 cm und der dritte Amniotest (FW) war auch negativ! Die Ärztin heute meinte es kann wirklich so sein das die Maus am Freitag so heftig in die Blase getreten hat das es entweder Urin war was abging oder tatsächlich Scheidensekret.

Soll mich nun schonen! Wenn allerdings was ist sofort zurück kommen is ja auch klar. Aber nachdem nun 3 Ärzte + Oberarzt und Hebamme mich mehrfach gründlich untersucht haben bin ich nun beruhigter.

Vielen Dank für eure aufmunternden Worte! Dieses Forum hier ist wirklich toll!

LG Diana mit Elin 30.ssw die hoffentlich noch bis zum KS Termin am 8.9 wartet!

8

suppi:-)

Top Diskussionen anzeigen