Krabbelt und sitzt noch nicht....(Fast 1 Jahr alt)

Hallo ihr Lieben #winke
Meine Maus ist bei 36+4 geboren und war von Anfang an top fit :-D .
Nun wird sie am 20.7 schon ein Jahr alt und krabbelt nicht und kann nicht alleine sitzen.
Sie robbt und das mittlerweile sehr flink und versucht sich jetzt so langsam überall hoch zu ziehen,abe ich mache mir wirklich gedanken,hauptsächlich wegen dem sitzen.
Sie mag es einfach nicht zu sitzen...
Dafür spricht sie schon schon einige Wörter.
Der Kinderarzt sagt,dass ich mir keine Sorgen machen muss,mache ich aber trotzdem :-( .
Warne eure Mäuse auch so spät dran?
Liebe Grüsse Sarah #winke

1

Hallo,

geht mir auch so. Mein Sohn (geb. bei 36+1) ist 10 Monate. Er rollt sich die ganze Zeit aber sitzen und krabbeln will er einfach nicht. Robben nur ausnahmsweise.

Ich fange auch an mir gedanken zu machen,aber vielleicht ist er nur etwas bequemer.
Ich hoffe das kommt so langsam.

LG Janine

2

Hallo Sarah,

mach dir mal keine sorgen... ich musste und muss auch lernen, dass jedes kind gaaaanz individuelle entwicklungsschnritte geht.
wir haben ein extremfühchen, das inzwischen schon 2 jahre alt ist. sie hat am anfang einen mordsmäßigen sprint hingelegt. sie konnte sich recht früh drehen, hat sich kurz vor ihrem ersten geburtstag hingesetzt und konnte dann mit ca. 18 monaten laufen.
plappern tut sie auch wie eine große.

jetzt haben wir einen punkt erreicht, an dem sich schon eine ganze weile gar nix mehr tut und ich mir die selben sorgen mache wie du. aber alle sagen mir (und da haben sie auch recht), dass jedes kind sein eigenes tempo hat und es irgendwann mal "puff" macht und sie alles können, auf das du so gewartet hast.

jetzt heißt´s einfach gelassen bleiben und deinem kind die zeit geben, die es braucht. lass dich auch bloß nicht von anderen unter druck setzen. das ist immer so schlimm, wenn die doofen muttis ankommen: "meiner kann schon... deiner nicht?????"
von der zeit her ist deine prinzessin auch total im rahmen und sie fängt ja mit allen wichtigen "vorbereitungen" an. viele kinder krabbeln auch gar nicht, sondern laufen plötzlich los.

wenn du das gefühl hast, sitzen tut ihr irgendwie weh oder ist ihr unangenehm, lass sie doch mal von nem osteopathen anschauen. vielleicht ist ne kleine blockade schuld?!

so, roman beendet. :-p
Liebe grüße und weiterhin gute nerven und geduld, deine maus macht das schon!!!#winke
mareike mit zoe (2) und aris (1 monat)

3

Hallo Sarah,

meine Nichte wird Mitte Juli 1 Jahr. Sie ist termingeboren und kann auch "nur das" was Deine Kleine kann. Auch sie geht den Weg ins Sitzen über hochziehen und fallen lassen ;-) Sie war gerade erst zur U-Untersuchung und der Arzt war zufrieden mit ihr!

LG Niki

4

Hey Sarah

Schön mal wieder was von Euch zu hören ;-)
Unsere Babys sind ja im gleichen Alter...meine Tochter war zwar kein Frühchen(37+4)und ist trotzdem mit allem später dran als andere.
Sie kann zwar sitzen aber dafür nicht reden.....robben kann sie auch erst seit ein paar wochen.
Meine Söhne konnten in dem Alter schon viel mehr ...aber naja jedes baby ist verschieden ,ich mache mir da nicht allzu große Sorgen.

LG

5

Hallo Sarah,

ich schliesse mich den anderen an: laß deinem Kind sein Tempo.

Wenn du ganz sicher gehen willst, dann würde ich an deiner Stelle auch mal einen Osteopathen draufschauen lassen. Schaden kann es ja nichts! Mein Großer ist damals innerhalb von ein paar Tagen vom Liegen zum Laufen übergegangen, kein Sitzen, kein Krabbeln. Wir waren dann (weil er eh ein KISS-Kind war) zur Kontrolle beim Osteopathen und der hat Blockaden in der LWS gelöst. Und zwei Tage später krabbelte er....

Viele Grüße
hase2101

6

Hallo,

mein Sohn wurde auch bei 36+4 geboren.
Deine Geschichte kommt mir sehr bekannt vor. Er konnte mit 6 Monaten robben und dann kam lange nichts mehr. Krabbeln kam dann mit ca. 11,5 Monaten. Sitzen wollte er auch nie, er kam von selbst wieder in die Bauchlage, das war ihm viel lieber. Um seinen Geburtstag rum setzte er sich das erste Mal selber hin. Hochziehen konnte er sich aber auch schon mit 9 Monaten.
Gelaufen ist er dann erst mit 20 Monaten.
Wir hatten parallel aber immer Krankengymnastik, der Therpateut hat mich immer beruhigt. Er machte stetig kleine Fortschritte, brauchte aber insgesamt aber immer etwas länger.
Das wird schon.
Gruß, Purzel mit Daniel (jetzt schon 2,5 Jahre alt, läuft und quatscht ganz normal)

7

Meine Tochter 40ssw geb machte ihre ersten schritte mit knap 16mon sie hat ja noch zeit ,,würde viell mit ihr in die krankengym gehen...
mein Sohn war von geburt an in der krakengym geb in der 30ssw er krabelte mit 8 monaten und laufte mir mit knap ein jahr davon ,,, sind alle kinder eben anderst

8

Hallo,
ging uns auch so. Paul konnte mit 1 Jahr nicht wirklich frei sitzen und an Krabbeln war gar nicht zu denken, er hat sich nicht aufgestützt.
Wir hatten dann 10x KG (1x pro Woche, bzw. mit 2 Wochen Urlaubspause) und danach konnte er prima krabbeln und sich sogar an Möbeln hochziehen. Bei ihm wurde eine leichte Schwäche der Brust- und oberen Rückenmuskelatur festgestellt, wahrscheinlich weil ich ihn anfangs nie auf den Bauch gelegt habe.
Gelaufen ist er dann mit 15 Monaten flink mit seinem LKW, sodass ich kaum hinterher kam aber frei gelaufen erst mit 17 Monaten.

Mach Dir keine Gedanken, manche Kinder sind später, das hat aber nichts zu sagen. Wir hatten vor 2 Wochen U/ und Paul ist jetzt mit 2 in punkto Feinmotorik und Sprechen auf dem Stand eines 2,5-jährigen.

LG Antje

9

Hallo,

meine Mittlere wurde bei 34+5 geboren. Hatte ab 3 Monaten Krankengymnastik und ist erst mit 13 Monaten gekrabbelt, alleine hingesetzt hat sie sich glaube ich dann mit 14 Monaten. Mit 18 Monaten ist sie gelaufen, aber dann gleich richtig und lange Strecken. Aber sie hat bereits mit 9 Monaten angefangen zu sprechen. Also, wenn dein Kinderarzt zufrieden ist, kein Grund zur Sorge würde ich sagen.

LG

Top Diskussionen anzeigen