Was erwartet mich in der Entwicklungsambulanz?

Hallo,

meine beiden Mädels wurden in der 34.SSW geboren. Melissa mit 2300g und Johanna mit 1700g. Sind also späte Frühchen.

Johanna ist schwer Leberkrank - 3 Op´s, eine schwere Sepsis
Melissa ist schwer Leber- und Herzkrank - 3 Op´s an Leber und vor einem Tag OP am Herzen... Nur mal zur Vorgeschichte.

Beiden Mädels gehts wirklich gut, sie sind fröhliche und verspielte Kinder.
Im September/Oktober dürfen beide nach Hause.

Am 30. Mai muss ich zur Entwicklungsambulanz. Was passiert da? Ich kann mir darunter so gar nichts vorstellen.

Danke für eure Antworten!
LG sacoma

1

hi

erstmal #liebdrueck.da habt ihr schon sehr viel mitgemacht.respekt für eure kraft. ich kann nur von unseren frühchen-ambu. terminen erzählen. bei josie wurde immer nach größe/gewicht/ku geschaut,fragen gestellt, zwecks essverhalten,bewegungsmodus,aktuelle gesundheitslage. dann wird noch der momentane entwicklungsstand kontrolliert, und ihr könnt eure sorgen äußern, oder halt fragen stellen die euch auf der seele brennen.

wünsch euch weiterhin alles gute und viele schöne stunden noch mit euren 3 kämpfern


lg ela

2

hallo,

wie waren erst letzte woche zum ersten mal in der entwicklungsambulanz und es war halb so schlimm. sie wurdem gemessen, gewogen und von kopf bis fuß genau angeschaut und kontrolliert was sie alles schon können. motorik wurde getestet sowie die reflexe. wir waren mit unseren beiden jungs 35+2 dort, und wir waren in 1 1/2 stunden fertig. die meiste zeit haben wir mit reden verbracht. es wurde alles besprochen, von trinkverhalten über auffälligkeiten und charakterzüge... also es wird quasi nur gespielt mit den babys. wünsche euch viel glück das bei euch alles passt und sie sich gut entwickeln.

lg Nicole, danny und leon 3 monate

Top Diskussionen anzeigen