Vasektomie nach 2 negativen Ergebnissen, wirklich sicher?

Hallo zusammen, mein Mann hat sich Anfang November einer Vasektomie unterzogen. Der 1. Teat Anfang Januar (8 Wochen nach dem Eingriff) war negativ. Nächste Woche, also 4 Wochen nach dem 1 Test gibt er die 2. Probe ab. Wenn die auch negativ ist, haben wir grünes Licht laut dem Arzt. Habe nur etwas Angst, da ich hier im Forum mal etwas über eine dritte Probe nach 6 Monaten gelesen habe, da innerhalb von 6 Monaten was wieder zusammenwachsen kann.. Hat man wirklich Sicherheit nach 3 Monaten und 2 negativen Test? Wie sind eure Erfahrungen, wie war es bei euch ? 🙈

1

hallo, also mein Exmann musste erst nach 6 Monaten eine Probe abgeben! bei uns hat es geheissen, dass es vorher noch fruchtbare Spermien geben kann!

2

2 negative Tests reichen aus, denn negativ heißt negativ.
Und das bedeutet i.d.R., dass KEINE Spermien vorhanden sind. Auch keine toten oder Teile.Der Zeitrahmen, wann man die Tests macht hängt vom Arzt und der "Abspritzhäufigkeit" ab. Bei mir waren es 10 Wochen nach dem Schnit + 4 weitere für die letzte Probe. Das war vor fast einem Jahr (die zweite). Seither keine Schwangerschaft.

Aber ich kenne das Gefühl am Anfang... "Sollen wir wirklich? Einfach so ... reinhalten?" Man hat ja ca 20 Jahre und mehr seines LEbens an Verhütung gedacht, jetzt ist das quasi erledigt....

Und der Fall, dass die Samenleiter wieder zusammenwachsen ist je nach OP Methode super selten.. eigentlich unmöglich... Bei mir wurde abgetrennt, Stück entfernt, verödet, umgestülpt und vernäht. Das wir eigentlich mittlerweile so gemacht. Und wie gesagt, aus zwei negativen Tests wird kein positiver...

Top Diskussionen anzeigen