Pidana Erfahrungen und ungewollte Schwangerschaft

Hallo zusammen,

ich bin zum ersten Mal hier und habe auch schon viel nachgelesen. Sicherlich kommt die Frage auch häufiger, aber wenn man ja persönlich von einem Thema betroffen ist, ist es immer ganz interessant sich trotzdem nochmal eine Meinung zu holen.

Ich hatte heute das erste Mal den Fall, dass ich die Pidana einnehmen musste. Ich verhüte eigentlich nur mit Kondom und nehme keine Pille. Leider ist was mächtig schief gegangen. Ein Blick in meinen Kalender hat ausgereicht um zu sehen, dass der Zeitpunkt gerade optimal wäre für die Vermehrung. Dementsprechend war ich natürlich gezwungen, die Pille danach einzunehmen, um das Risiko zu vermindern.

Jetzt ist es so, dass ich schon sehr lange keine Pille mehr nehme - dementsprechend kenne ich natürlich meinen Körper recht genau und ich gehöre zu den Frauen, die in der Regel ihren Eisprung spüren. Ich hatte schon häufiger Frauenärzte wegen des Mittelschmerz aufgesucht in der Vergangenheit, weil ich jedes mal dachte ich hätte was am Unterleib. Jedes mal bestätigten mir bei den Untersuchungen die Ärzte, dass ich gerade den Eisprung habe, was mir sicherlich mal irgendwann Vorteile verschafft, wenn es dann ernsthaft an die Kinderplanung geht :).

Jedenfalls ist es so, dass ich gestern schon diesen Schmerz spürte und der Tag auch einigermaßen passt (laut Kalender ist es offiziell heute). Dementsprechend meine ich zu wissen, dass der Eisprung sich angekündigt hat. 100 prozentige Sicherheit hat man natürlich nie, aber die Erfahrungen sprechen für sich.

Heute passierte dann die Panne und ich habe auch innerhalb von 5 Stunden mir die Pidana beschafft und eingenommen. Ich bin jetzt auch nicht übertrieben panisch oder habe fürchterliche Angst schwanger zu werden. Letztendlich wäre es dann vermutlich Schicksal. Ich hatte dennoch die Hoffnung, dass ich vielleicht noch einigermaßen rechtzeitig alles verhindern könnte, auch wenn mein Körper mir schon Signale sendet.

Mich würden mal eure Erfahrungen hierzu interessieren. Im Internet liest man meist, dass es zu spät ist, wenn der Eisprung stattgefunden hat (aber sicher ist es ja bei mir zu 100 Prozent jetzt nicht).

Gab es hier Frauen, die schon in einer ähnlichen Situation wie ich waren und tatsächlich trotz schneller Einnahme der Pidana tatsächlich schwanger geworden sind?
Mich würde auch interessieren, ob es irgendwelche gesundheitlichen Risiken bei der Schwangerschaft gab oder ob alles gut verlaufen ist.

Ich bin gespannt auf eure Beiträge und bedanke mich.

Viele Grüße,
pinkmarmelade

1

Hallo,

Darf ich dich fragen ob du deine Blutung jetzt schon hattest? Mir ist es heute leider gleich gegangen. Verhüten auch nur mit Kondom und heute hatte dieses ein Loch 😳 habe auch schon so ziehen wie bei meinem Eisprung.

Verunsichert mich ziemlich. Habe innerhalb von 1h die Pille danach genommen jetzt heißts abwarten, hoffen und Däumchen drehen 😣

Würd mich über eine Antwort freuen.

Lg

Top Diskussionen anzeigen