Verhütung - komplett hormonfrei? Wie macht ihr das ?

Hallo ihr lieben!

Ich habe fast 10 Jahre die Pille genommen. Dann abgesetzt und bin nach 2 Monaten schwanger geworden. Jetzt ist meine Maus bereits schon 6 Monate alt und ich bin immer noch am überlegen, wie ich verhüten will!?
Ich hatte zwar keine Probleme mit der Pille, möchte aber von einem solch starken hormonpräparat weg. Also auch kein Pflaster und auch keine Spritze.

Ich habe mich bei meiner Ärztin beraten lassen und diese empfahl mir die mini Spirale, sprich jaydess oder diese andere. Die ist auch mit Hormonen, jedoch Wiedicke verstanden habe sehr gering und wirkt nur "vor Ort". Jetzt hab ich mich durch viele Foren gelesen, und viele Frauen haben aber auch mit diesen Methoden Nebenwirkungen, die ich nicht gut finde.

Also doch nur Kupfer??? Die sind ja hormonfrei wie ich verstanden habe?! Oder gibt es noch was anderes?

Ich bin langsam irgendwie verzweifelt, würde gern mal eure Erfahrungen hören!

Zu mir: ich stille nicht, habe 6 Wochen nach der Geburt jetzt immer regelmäßig meine Periode bekommen (außer ein mal). Wir verhüten nur mit Kondom zur Zeit (ist mir aber auch etwas zu unsicher, im "Eifer des Gefechts" kann ja schnell was vertuschen oder kaputt gehen) und wir haben noch einen Kinderwunsch, jedoch frühestens in 1-2 Jahren erst.

Über jeden Beitrag freue ich mich !!l
Lieben Dank im voraus

Liebe Grüße
Tay mit Emilia 25 Wochen alt

1

Wir verhüten auch mit Kondome, weil ich keine Hormone mehr nehmen möchte und die Kupferspirale möchte ich nicht.
Wenn Kondome richtig angewendet werden, kann da nichts verrutschen oder kaputt gehen.

Wenn bei euch noch Kinderwunsch besteht in 1 bis 2 Jahren würde ich bei den Kondomen bleiben.

6

Ja irgendwie denke ich das auch. Denn die ganzen Spiralen und so kosten echt eine Menge - dafür dann das ich das dann doch vielleicht vorzeitig entfernen lasse ?

Habe bei Kondomen immer irgendwie Angst. Ein kleines Loch zB weil man es zu ruppig aufgemacht hat kann doch schnell passieren, und das merkt man dann ja erst im Nachhinein ... Mache mir da aber auch immer Mega den Kopf XD

Letztens kam meine Periode einfach so 5 Tage später (ist mir noch nie passiert), und da hab ich natürlich auch gleich Panik bekommen. Seit dem mache ich mir wieder so einen Kopf um das Thema Verhütung.

2

Hallo....
Ich habe den Kupferperlenball.
Der liegt frei und muss nicht verankert werden.

Lg

3

Wie lange hast du den schon und was hat er gekostet?

4

Seit Januar ... Insgesamt 350 Euro.

weitere Kommentare laden
8

Ich kann mich da netti2012 nur anschließen, wenn man mit Kondomen vernünftig umgeht (überprüft auch mal die Größe, da kann man ggf. noch was optimieren und somit neben dem Komfort für den Mann auch dieVerhütungssicherheit steigern), dann passiert da auch nichts.
Die sind sehr sicher.

Und gerade, wenn ihr in nicht allzu ferner Zukunft noch ein weiteres Kind wollt, lohnt sich ein IUP (ob nun mit oder ohne Hormone) eigentlich gar nicht. Nach abgeschlossener Familienplanung oder wenn der Abstand zum dritten Kind größer sein soll, da kann man dann noch mal drüber nachdenken.
Aber für möglicherweise nur mehr ein Jahr lohnt sich das nicht. Spar das Geld lieber auf für benötigte Anschaffungen für eure Kinder. ;-)

Um die Kondome auch mal weglassen zu können, könntest du dich ja mit der sympto-thermalen Methode "Sensiplan" auseinandersetzen.

Damit ermittelst du zuverlässig die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage deines Zyklus und brauchst dann nur noch an den fruchtbaren Tagen aufs Kondom zurückzugreifen.

Mit dieser Methode fahre ich seit Mai 2008 jedenfalls sehr gut und empfehle sie gerne weiter. Es erfolgt keinerlei Eingriff in den Körper (weder mechanisch noch hormonell) und ist trotzdem sehr sicher. #pro

9

Also meine Große ist 3,5 und meine Kleine ist 9 Monate. Dazwischen haben wir auch nur mit Kondomen verhütet. Und auch vor der Großen noch eine Weile, da wir noch nicht loslegen wollten, aber die Pille ja bis zu 6 Monate nachwirken könnte, also habe ich schon mal abgesetzt und nur mit Kondom verhütet.
Wäre wirklich was passiert und es wäre früher passiert, wäre es eben auch kein Weltuntergang gewesen. Genauso zwischen den Kindern.

Aber jetzt ist unsere Familienplanung abgeschlossen. Ich will mich wieder verstärkt meinem Beruf widmen und ein 3. Kind wäre somit wirklich nicht passend und steht auch für später nicht auf unserem Plan. Also war mir nur Kondom zu unsicher. Zuerst hab ich die Stillpille genommen. Damit hatte ich aber Zwischenblutungen und Magenprobleme und ein Problem damit, dass ich keine Blutungen bekommen habe. Hätte quasi jederzeit schwanger sein können ohne es zu merken.. Nein, nichts für meine Nerven.
Also umgestellt auf eine normale niedrig dosierte Pille.. Und dann fing das Problem erst richtig an.. Herzrasen, Bluthochdruck (normal ist der eher zu niedrig), Zittern, dauerhafte Blutungen.. Keiner hat mir mehr geglaubt, der Hausarzt war nach dem Blutbild am Verzweifeln, meine Verwandschaft wollte mir einreden ich rede es mir ein und dann hab ich sie einfach abgesetzt und siehe da, nach einer Woche war ich wieder die alte... Also wieder zur FÄ. Die auch nur total überrascht war, weil sie so etwas noch nie erlebt hat.

Jetzt habe ich eine Kupferspirale, die bis zu 5 Jahre drinnen bleiben kann. Kostenpunkt ca. 200 Euro insgesamt... Na ja Pille wäre auch nicht so viel günstiger. Habe lediglich längere und stärkere Blutungen...

Aber wenn sowieso in 1 bis 2 Jahren bei dir ein Kinderwunsch besteht lohnt sich das vorerst bei dir wohl nicht.

10

Ich hatte auch die Spirale und nach 6 Monaten "quälerei" habe ich sie mir ziehen lassen 250€ für n arsch!

Ich hatte durchgehend Untereleibsschmerzen, durchgehend PMS, ständig Blutungen. Dann die ganze Zeit dieses Gefühl schwanger zu sein. Ich bin auch nich damit zurecht gekommen die Verhütung nicht selbst unter Kontrolle zu haben. Immer diese Angst das die Spirale verrutscht ist. Eben auch wegen diesem ganzen symptomen.

Seit ich die Spirale draußen hab geht es mir so gut. Hormonell geht es mir blendend, mein Zyklus super regelmäßig, keine Zwischenblutungen ...

Wir verhüten Momentan mit der Temperaturmethode und Kondome. Wir kommen super zurecht. Da unser Kinderwunsch abgeschlossen ist, werden wir wohl demnächst deine Sterilisation oder Vasektomie machen lassen.

Aber wenn ihr noch einen Kinderwunsch habt, dann würde ich weiter mit Kondomen verhüten. Die kosten würden sich ja auch für die kurze Zeit gar nicht lohnen.
Und ich weiß ja nicht, aber es liest sich so, als wäre es jetzt auch kein Weltuntergang wenn es doch ausversehen eher passiert.

Lg

11

Ich hab seit 3 Jahren eine Kupferspirale. Erstes Jahr war übel. Poeriode kam nach lust und Laune. Seither aber relativ pünktlich 28 +/-2 Tage.
Aber, was wohl normal ist, wesentlich stärker als früher.
Ausserdem sind lt. meiner Frauenärztin Tampons tabu. Aber das stört mich nicht so.

Top Diskussionen anzeigen