Pille Valette - wer bekam durch sie Depressionen und/ oder Migräne?

Hallo Ihr Lieben

habe diese Frage versehentlich ins falsche Forum gesetzt - jetzt also nochmals hier.

Hat jemand von euch dieselbe Erfahrung gemacht? Habe diese Pille erstmals mit 17 Jahren von meinem FA verschrieben bekommen wegen der Haut.

Habe sie dann mit Minats-u. auch Jahrespausen immer mal wieder genommen. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass die Migräne schlimmer geworden ist und die Depressionen auch :-(

Eigentlich habe ich ja einen Kiwu, doch ist dieser vorübergehend auf Eis gelegt, daher die erneute Einnahme der Pille seit ca. 3 Monaten.

Wer kann mir weiterhelfen?

Herzliche Grüße
Tina

1

Hallo tinchen,

ich habe Valette auch eine kurze Zeit genommen, kurz bevor ich beschloss Schwanger zu werden. Davor hab ich gut 2 Jahre mit dem Nuvaring verhütet.

Mit Migräne oder Kopfschmerzen hatte ich nicht wirklich Probleme, aber seitdem ich meinem Körper keine Hormone mehr zuführe geht es mir 100 mal besser denn je!!

Meine Laune ist nur noch selten getrübt, ich habe seitdem keine Probleme mehr mit meinem Gewicht und ich habe wieder Lust!!!! :-D Das war lange nicht der Fall!

Ich glaube nicht dass das alles nur Zufall war! Ich kann mir also gut Vorstellen das die Pille auch Depressionen auslösen kann.

VlG

2

Guten Morgen,

ich nahm Valette/Maxim auch einige Jahre. Die letzten Monate waren schrecklich. In den Pillenpausen immer Migräne. Auch wurden diese Attacken immer schlimmer. Zum Schluß lag ich im abgedunkelten Zimmer ohne zusätzliche Geräuschkulisse wie TV oder Radio #aerger.

Hab nun keinen Blister mehr genommen. Hormone will ich meinem Körper nimmer zumuten.

Gruß und alles Gute

PS.: Mir gehts aktuell SUPER !!!

3

hallo,

ich hab die valette überhauot nicht vertragen. ich hab die nach der geburt bekommen, weil ich mit der microgynon, die ich lange zeit immer nahm, zwischenblutungen hatte.

mit der valette hatte ich auch zwischenblutungen, ständige überkeit (bishin zu morgendlichen spucken wie inder schwangerschaft), müdigkeit, häufige bauchschmerzen, müdigkeit, lustlosigkeit.

nun bin ich auf eine kupferspirale umgestiegen und alles ist wie weggeblasen.

lg sonja

4

ach, und ich hab durch das absetzen der pille 5 kg gewicht verloren, so ganz nebenbei, ohne diät, ohne sport.

5

Hallo!
Hmmm, also jetzt wo du´s sagst #kratz
ich habe die Valette jahrelang genommen, seit August vergangen Jahres nicht mehr.......seit dem habe ich viel seltener Kopfschmerzen - habe das aber auf den Umzug in eine andere Stadt geschoben....
vielleicht lag es wirklich an der Pille? Einen richtigen Migräneanfall hatte ich seit dem nicht mehr und jetzt helfen auch wieder die weniger hoch dosierten Schmerzmittel.
Depris? Seit ich auch meinen Job aufgegeben habe sind die sogut wie weg, das glaube ich hat nichts mit der Pille zu tun, denn die kommen beim nächsten Stress bestimmt gleich wieder #zitter

6

Ich hab Valette 6 Jahre lang genommen und jedes Jahr 5 Kilo zugenommen. 3 verschiedene Gyn's waren der Meinung, an der Pille könnte es nicht liegen, das käme ausschließlich von schlechter Ernährung und zu wenig Bewegung. Nach sechs Jahren hatte ich dann die Nase voll. Ergebnis: bis ich schwanger geworden bin habe ich nicht mehr zugenommen - 7 Jahre lang! Nie wieder!! :-[

7

Hmm. ich habe auch Valette genommen und hatte so gut wie keine Lust mehr auf Sex. Seitdem ich die abgesetzt habe, geht´s mir besser als zuvor!!!

8

Hallo

Ich hab die Valette 2 Jahre genommen (16-18 Jahre). Irgendwann bekam ich ganz heftige Kopfschmerzen, richtige Migräneattacken.
Bin deswegen zu meiner FÄ und hab sie darauf angesprochen.
Sie gab mir dann probeweise eine andere und siehe da - die Kopfschmerzen waren weg.

Also: Ich hab die Valette absolut nicht mehr vertragen

Gruß #winke

Top Diskussionen anzeigen