Ceratette/Marcumar

Hallo Ihr Lieben...
habe gerade mal eine Frage
Vor einigen Wochen hatte ich eine schwere tiefenVenenthrombose lag dehalb auch lange im Kranckenhaus.Nun stellt sich raus das ich eine Vererbliche Veranlagung dazu habe und wohlmöglich auch die Homonelle Pille daran schud trägt...keiner mag sagen woher es gekommen ist:-(
Folge ich werde nun eine Lebenlang Macumar nehmen müssen...soweit auch oki.
Nun war ich beim Frauenartzt (Verhütung)und er meinte viel bleibt ja eigendlcih kaum was ich nehmen kann...nun hat er mir dazu Cerazette verschrieben. Habe ich auch heute gekauft und wollte frohen Mutes damit beginnen... nun lese ich aber just...Thrombose gefahr just diese die ich hate tiefen Venen....was den nun???? Eigenlich will ich anfangen heute (ertse tag der Regelblutung)und bin nun Verunsichert hat jemand Erfahrung mit der Kombination Cerazette und Marcumar?Kann ich die Cerazette unbedenklich nehmen da Marumar ja schon Blutverdünnendes Medikammet ist...eigendlich sollte da doch nix passieren oder....
Danke Euch...

1

Hallo,

Erfahrungen habe ich leider keine, aber ich persönlich würde das mit dem Arzt klären, der dir Marcumar verschrieben hat und mich nicht darauf verlassen, was der Gynäkologe sagt. Das wäre mir zu unsicher!

LG und alles Gute
sunshine

2

deine frage ist schon etwas länger her, abee ich bin eben erst darauf gestossen.
also ich hatte 2004 auch eine tiefe beinvenen thrombose links und habe das marcumar bis 2009 genommen. inzwischen muss ich es nicht mehr nehmen. ist bei mir bis heute unschlüssig was der auslöser war.
auch ich stand wie du vor dem problem, wie verhüten!
echt blöde sache, denn ich werd wohl nie mehr mit hormonen verhüten dürfen!
falls du inzwischen was anders weißt, wäre ich über jeden tipp froh!
ich haben dann also, so lange ich marcumar genommen habe, die cerazette genommen und musste sie dann aber absetzen als ich das marcumar abgesetzt hab. ich war unter stetiger kontrolle und habe keine thrombose mehr bekommen.
im übrigen, falls du das noch nicht weißt, du bekommst die pille dann auf rezept, da es medizinisch notwendig ist, dass du unter marcumar nicht schwanger wirst!!
ich bin inzwischen froh, dass ich die cerazette nicht mehr nehme, da ich sehr unter den nebenwirkungen gelitten habe. aber ich hätte gerne eine andere lösung wie das kondom.

3

ja leider ist es mitlerweile so das ich eine zweite Trohmbose duch eine Ohr Op bekommen habe(diesemal rechter Arm)...mitlerweile ist ja auch klar das ich ein Fakto 5 Leiden habe...es wurde über Gene Test herrausgefunden.Ein Erbgut ist qusi defekt...ich muss dann wohl nicht ein lebenlang macumar nehmen...aber nun habe ich ständig Angst um mein Leben das finde ich viel schlimmer...Bislang haben wir quasi auch kein Sex mehr weil niemend Verhütet ich weiger mich irgendetwas zu nehmen...in der Hoffnung das mein Mann eisnichtig wierd und etwas tut....irgendwann....ich habe einfach zuviel angst jetzt.
Egal was ich mache ich bin immer der Gefahr ausgeliefert...Kein Sex bedeutet natürlich auch Steß in der beziehung...wobei ich aber selber das größte Problem damit habe...ich weiss auch nocht nicht weiter die Cerazette habe ich auch nicht wirlich Vertragen weil ich denoch Blutungen bekamm mit ihr und das nicht wenig mit macumar...daher will ich gar nix mehr nehmen....mein Mann wäre mal an der Reihe...aberw ie männer so sind ghet es um sie....gibt es nur verweigern rauszögern...und mal sehen später...wenn ich mal zeit habe....wie handhabt ihr das dennn...?

4

also wie ich schon geschrieben habe, verhüten wir mit kondom. ich denke, da hat man keine hormone. klar ist das nicht immer so toll, aber besser wie nichts. da hat dein mann auch keine lust drauf?
das hört sich mal echt schlimm an mit deiner weiteren thrombose. das tut mir echt leid.
ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du angst hast. ich hatte das auch sehr sehr lange und ich hatte "nur" eine thrombose. ich kann dir nur raten das so zu machen wie ich. ich lass mich immer wieder untersuchen um eine weitere thrombose zu verhindern. wir haben hier zum glück eine arztpraxis, die sich auf blutgerinnung spezialisiert hat. da muss ich dann nur hin, blut abgeben und bekomm dann bescheid wie das ergebnis ist. ist also kein problem.
was sollst du denn dann jetzt machen, wenn du nicht ständig marcumar nehmen sollst?

Top Diskussionen anzeigen