nicht zufrieden mit der Kupferspirale...

Habe seit Februar mir die Kupferspirale einlegen lassen und immer probleme gehabt, entweder ist sie immer einige male verrutscht, hatte zwischenblutungen, oder alle 2 Wochen meine Periode...:( Jetzt nach 5 Monaten lasse ich mir sie wieder entfernen, da ich diese Probleme satt habe und überhaupt nicht zufrieden bin.
jetzt zu meiner Frage: bekomm ich eigentlich das Geld wieder zurück oder habe ich anspruch auf einen Teil des Geldes? Wer kann mir da weiter helfen?
Danke schon mal im vorraus!#winke
qika

1

Soweit ich weiß, ist das einen Privatleistung. Also kein Geld zurück.
Nur wenn du geringverdiener oder arbeitslos bist, kann es sein, dass die arge oder das gesundheitsamt dir einen teil oder gar alles zurück zahlt. Aber das glaube ich eher weniger, denn wieso sollten die das machen? Weil du unzufrieden mit der Spirale warst?
Du verlangst ja auch nicht dein Geld für ein Medikament zurück wenn du davon Kopfschmerzen bekommst (und das dann auch noch im PBZ steht).;-)

Hast du vorher hormonell verhütet, dann ist der Grund für dieses Chaos mit den Blutungen usw,. (bis auf das Verrutschen) doch klar.:-p
Ansonsten könntest du vielleicht zu deiner KK sagen , dass der Arzt der sie gelegt hat schlampig gearbeitet hat, was die Blutungen und das ständig verrutschen verursachte.
Das könnte auch ein Grund sein.

2

Geld bekommst du sicher von niemanden?? Was ist das denn für eine Frage? #klatschDeine dann gezogene Spirale kann ja auch keiner anderen Frau wieder eingesetzt werden?

3

Hallo,

ich habe sie seit Januar drin gehabt und naja nur probleme gehabt leider :-(
Hab sie mir dann im Juni ziehen lassen da ich sie leider nicht vertragen hatte und nur schmerzen hatte , also haben wir den Kinderwunsch wieder vorgezogen da es ja nicht geklappt hat .

Würde es auch nicht weiter empfehlen .

Dir alles alles Gute !!

LG Jenny

4

Welcher Arzt legt denn noch die Kupferspirale, wenn es in Deutschland längst auch die Gynefix Kupferkette gibt?#augen

Wurdest bzw. hast Du Dich gar nicht informiert?
Die Kupferspirale ist doch genau wegen dieser Nebenwirkungen berüchtigt - bei der Gynefix Kupferkette treten sie in der Regel nicht auf, bis auf dass sich die Menstruation in den ersten Zyklen nach dem einsetzen verstärken kann siehe http://www.kupferkette.info/vorteile-der-kupferkette/kupferkette.php.

Hört sich an, als wenn die Arme der Spirale ständig Deine Gebärmutterschleimhaut verletzen und Du deshalb die Blutungen hast.

Ich würde einen zweiten Versuch wagen und mir einen Arzt suchen, der mir gleich beim Entfernen der Kupferspirale die Kupferkette verankert und mir da preislich entgegen kommt. Geld zurück? Das kannst Du glaube ich vergessen. Ich habe schon von vielen Frauen gelesen, die nach der Kupferspirale mit der Kupferkette bestens klar gekommen sind.

#winke#winke#winke

Top Diskussionen anzeigen