Ist die Kupferkette etwas fuer mich?

Seit Oktober 2010 verhueten mein Freund und ich mit NFP und Kondomen. Da uns das aber zu unsicher ist und wir mit dem Ueben erst in 3 oder 4 Jahren beginnen wollen, bin ich im Internet auf die Kupferkette gestossen. Ich spiele mit dem Gedanken mir die Kupferkette legen zu lassen. Hormone moechte ich keine mehr! :-[

Im August 2010 habe ich die Pille abgesetzt, da ich Migraenepatientin bin und die zwei sich nicht vertragen. Die Pille habe ich vor ca. 9 Jahren gegen meine Kraempfe waehrend der Mens bekommen. Durch die Pille wurden sie besser. Da ich die Pille aber abgesetzt habe, kamen auch die Kraempfe wieder zurueck. Seit gut drei Monaten nehme ich jeden Morgen den ganzen Zyklus lang Moenchspfeffer und der hilft mir auch sehr. #pro

Koennen sich die Kraempfe mit der Kupferkette verschlimmern? Wird die Blutungsstaerke staerker? #zitter

Gestern Abend habe ich meinen Frauenarzt angerufen, weil ich einen Termin fuer ein Informationsgespraech ueber die Kupferkette vereinbaren wollte. Seine Assistentin hat dann daraufhin gemeint, dass sie schon seit 8 Jahren in der Ordination arbeitet, es aber bis heute noch keine einzige Patientin gegeben hat, die die Kupferkette wollte. Sie hat dann auch mit dem Arzt gesprochen und der meinte, dass die Kupferkette viel zu unsicher sei und er mir zu einer normalen Spirale raet. #kratz

Stimmt das, dass die Kupferkette unsicherer ist als die Spirale? #kratz

#danke fuer eure Antworten!

1

Es kann sein, dass deine Blutung stärker wird. Muss aber nicht. Bei den Krämpfen ist eine Gynefix sicher besser als eine klassische Kupferspirale.

Wenn du die Gynefix haben möchtest, musst du dir einen Arzt suchen, der sich speziell dafür hat ausbilden lassen. Im Kupferketten-Forum gibt es Adressen. Dann machst du dir bei einem dieser Ärzte mit Erfahrung einen Termin aus und kannst dich beraten lassen.

Die Kupferkette ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel.

Interessehalber: Warum ist euch NFP zu unsicher? Kennt ihr die Studien dazu?

2

Ich habe mir schon einen Arzt heraus gesucht, der in Oesterreich dafuer ausgebildet ist. Am Montag habe ich einen Termin fuer ein Informationsgespraech.

Da ich einen sehr starken Kinderwunsch habe, verleitet mit NFP dazu, waehrend meiner fruchtbaren Tage nicht zu verhueten. Wenn ich aber eine Gynefix habe, brauchen wir beide nicht an Verhuetung denken. #hicks

3

Also, Dein Frauenarzt scheint sich zum einen nicht gut auszukennen, denn die Gynefix Kupferkette ist keineswegs unsicherer als die Kupferspirale.

Er hat sich allerdings offensichtlich zum Wohle seiner Patientinnen nicht weitergebildet, denn das würde ja Zeit und Geld kosten. Natürlich möchte er Dir in diesem Fall lieber die Kupferspirale einsetzen, weil er gerne das damit verbundene Honorar erhalten möchte, anstatt Dich an einen versierten Kollegen zu vermitteln ;-)

Such Dir in der Gynefix-Online-Suche (http://www.verhueten-gynefix.de/gynefix-aerzteliste/gynefix-arzte.php) einen Arzt in Deiner Nähe der sich mit der Gynefix Kupferkette auskennt und vereinbare dort ein Informationsgespräch. Mach Dir selbst ein Bild.

Die Menstruation wird mit Gynefix oft in den ersten Zyklen stärker - das reguliert sich dann allerdings wieder nach 3 - 6 Monaten.
Die Kupferspirale käme für mich aufgrund ihrer starren Form nicht in Frage - da schone ich lieber meine Gebärmutterwand für andere Aufgaben ;-)

Ich verhüte ebenfalls ohne Hormone und kann die Gynefix Kupferkette sehr empfehlen, wenn man sich für ein paar Jahre nicht mit dem Thema Verhütung beschäftigen möchte.

Vom Cyclotest Computer und NFP bin ich ebenfalls überzeugt - wenn der damit verbundene Aufwand nicht wäre ;-)

lg #winke#winke

4

Meine Tochter hat sie auch und erst Schiss wegen verstärkter Blutung und vor allem mehr Schmerzen ---> aber nix von alledem, sogar besser als vor der Zeit bevor sie deswegen die Pille nahm.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen