Welche Stillpillen gibt es?

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Ich kenne nur die Cerazette und nachdem ich jetzt von Nebenwirkungen wie Launenhaftigkeit, Libidoverlust (auch deshalb ein Verhütungsmittel ;-) ) ständigen Blutungen gehört habe, würde es mich mal interessieren, welche Stillpillen es noch gibt und ob die die gleichen NW haben...

Danke und Gruß!

1

Hallo,

ich habe gehört, dass man nur die Cerazette nehmen kann. Ich nehm sie jetzt seit 6 Wochen und meine Frauenärztin sagte mir, dass ich gar keine Blutungen bekomme, da ich sie ja ohne Pause einnehme.
Bis jetzt sind auch noch keine Nebenwirkungen bei mir aufgetreten.

Gruß Anke

2

Hallo mia.wallace!

Bei den Stillpillen geht es darum, dass sie kein Östrogen enthalten. Also kannst du Minipillen nehmen, die enthalten nur Gestagen. Wirken anders als die Mikropillen, die Östrogen enthalten: So hemmen sie den Eisprung nicht, sondern verdicken den Zervixschleim und verändern den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut so, dass sich kein befruchtetes Ei einnisten kann. Minipillen müssen jeden Tag um dieselbe Uhrzeit genommen (höchstens drei Stunden Unterschied zum Vortag), die Sicherheit ist auch geringer als bei der Mikropille.

Die Cerazette enthält auch kein Östrogen, aber ein anders Gestagen und hemmt zu einem hohen Prozentsatz den Eisprung. Gewährt auch ein 12-Stunden-Fenster bei der Einnahme.

Die Nebenwirkungen bleiben sich allerdings ziemlich gleich.
Da hilft nur ausprobieren ...

Schöne Grüße,
resume



Top Diskussionen anzeigen