an die spirale-trägerinnen....

Mein FA hat mir jetzt die Hormonspirale nahegelegt. Wir haben zwei Kinder - meinen, dass das reicht - und mit der Pille habe ich ziemlich Probleme hinsichtlich Migräne.

Nun habe ich aber wieder Zweifel, weil die Hormonspirale relativ teuer, wenn ich sie auch nicht vertragen sollte, aber hauptsächlich habe ich dann eher ein psychisches Problem. Wahrscheinlich würde ich mir immer Gedanken kachen "ist sie noch da wo sie sein soll", würde immer die Fäden suchen und hätte Angst, "mit meinem Mann was zu machen", weil dann ja was verrutschen könnte und Tampons während der Periode ???

Von Prinzip finde ich die Spirale als super Verhütung, nur - wer kann mir meine (psychische) Angst nehmen ?!

1

hi

habe mich voriges jahr - nach der geburt unserer 2. tochter - auch für die hormonspirale entschieden und nicht bereut.
es verrutscht nichts...
ich bin also super zufrieden.
bin auch immer etwas ängstlich gewesen, aber mittlerweile vertraue ich der spirale genauso wie die jahre zuvor der pille... es ist super angenehm einfach an nichts mehr denken zu müssen.. (und die periode bekomme ich auch keine mehr.)

lg birgit

2

Welche Pille hast du denn damals genommen? Nicht zufällig die Petibelle?

LG
srilie#blume

3

Also ich hatte die Mirena 4 Jahre.
Danach musste sie OPerativ entfernt werden weil der Faden weg war.

Tampons kannst du ruhig nehmen.
Das ist kein Problem.
Nach ner weile ist die Periode meist so wenig das eine Slipeinlage reicht. Bei manchen bleibt die Periode ganz weg.

Ich hatte am Anfang nie angst nachdem die erste Kontrolle war und ich sah das sie da liegt wo sie liegen soll.

ALlerdings 2 Jahre später wurde bemerkt das sie verrutscht war. Lag schon am Muttermund und ich hatte es nicht gemerkt.
Von da an hatte ich immer Angst bei jedem piken das sie wieder verrutscht sein kann.
Hab mich dann auch nicht mehr wirklich getraut ganz gelassen mit meinem Kind zu toben, weil ich immer ANgst hatte, er könnte ans Unterleib kommen mit nem tritt oder so.

Ich hatte auch einige Nebenwirkungen, wie Gewichtszunahme ohne was an meinem essverhalten geändert zu haben.
Starke Kopfschmerzen, einen aufgeblähten Bauch sah immer aus wie Schwanger.

Seit sie raus ist, ist mein Bauch nicht mehr aufgebläht und ich hab schon 1 kilo verloren und das nach 2 Wochen #huepf

Tut mir leid das ich dir leider nicht wirklich was Positives erzählen konnte.

4

Huhu,

ich hab mich hier auch im Forum umgesehen, bevor ich mich endgültig entschieden habe.
Meine Bedenken waren, dass es weh tut beim Legen, dass ich sie nicht vertrage und die 300 Eier für den Mülleimer sind, dass sie irgendwie rausfällt oder so.

Also ich kann Dir sagen, von Meinungen anderer hast du genau überhaupt nichts.
Die einen sagen, es tut weh, die anderen sagen es tut nicht weh.
Bei den einen geht sie verloren #kratz, bei wieder anderen verschwindet der Rückholfaden #kratz#kratz#kratz
Naja wie auch immer.
Du musst nach deinem Gefühl entscheiden, im Endeffeckt bleibt immer ein Risiko.

Ich hab sie mir letzten Freitag legen lassen. Ich hab 0,0 gemerkt davon. Lediglich das dehnen des Muttermundes hat sich wie ne Mini-Senkwehe angefühlt, das wars. Hätt ich nicht gewusst, dass ich jetzt eine kriege, dann wüsst ich jetzt nicht das ich ne Spirale da unten drin hab.
Einen Tag später hats mich abends beim Laufen gepieckst und da bin ich gleich nachgucken gegangen.
Es war tatsächlich der Rückholfaden, der mich gepieckst hat und ich konnte den locker mit dem Finger tasten.
Aber mein FA hat extra gesagt, dass er ihn jetzt noch nicht kürzt. Erst wenn es mich oder meinen Mann stören sollte.

Also alles Paletti. Bis jetzt kann ich das Teil nur empfehlen.

Viel Glück und LG,
sarah mit leah 20mon + maximilian 5wochen

5

also ich habe die spirale jetzt seit 4 jahren, und bis jetzt ist sie immer noch da wo sie hin gehört. anfangs hatte ich auch immer grosse angst, dass sie verutschen könnte, doch mit der zeit vergieng das....

ich bin sehr zufrieden und bereue es nicht, jedoch werde ich sie mir jetzt bald ziehen lassen, da ich so langsam nebenwirkungen bekomme wie z.b. gewichtszunahme, kopfschmerzen, zwischenblutungen..... aber ich denke, das ist nach vier jahren normal, denn die wirkung wird wahrscheinlich ja auch schwächer mit der zeit.....

also ich kann bis jetzt nur positiv berichten und würde sie mir auf jeden fall wieder legen lassen

liebe grüsse Petzi

6

Mh ich hatte die Kupferspirale und möchte so ein ding nie wieder die hat 120 Euro gekostet und war ganze 2 Wochen drin bis das ende am Tampon hängen blieb . Meine Mutter hatte auch so ein ähnliches Mißgeschick das hat sie mir natürlich erst viel später erzählt und zwar ist ihr Freund mit der Vorhaut hängen geblieben und hat sie sich dabei fast abgerissen . Das muss nicht sein nene und da ich mir noch ein zweites Kind wünsche nehme ich auch nix mehr naja so langsam habe ich bedenken ob bei diesem mißgeschick nicht irgendetwas bei mir nicht mehr in Ordnung ist da jetz bald 3 Jahre vergangen sind und ich nicht Schwanger geworden bin.
LG Nicole

Top Diskussionen anzeigen