Frage zu Biviol

Hallo Mädels,
ich wollte mal fragen ob eine von euch die Pille schon mal hatte?!
würde mich über eure erfahrungsberichte freuen,
egel ob gut oder schlecht.

Lg Jymena
Und danke schon mal im vorraus

1

Hey Jymena,

ich hab die Biviol eine Zeitlang genommen und auch gut vertragen - kann also nix negatives sagen. Nachdem ich sie abgesetzt habe, hat es allerdings 2 Jahre gedauert, bis ich schwanger wurde. Das hatte aber wohl andere Gründe.

Also #pro#pro#pro

LG, Anni (die allerdings nie wieder die Pille nehmen will - Hormone sind eben Hormone)

4

Hey Jymena,

wenn Du Zeit hast, meine VK anzuschauen, reicht die Zeit doch sicher auch für ein kurzes #danke für die Antwort(en), oder? So macht urbia nämlich gleich viel mehr Spaß.

#aha#aha#aha

Nichts für ungut,

A.

2

Hei Jymena


Biviol habe ich auch genommen und sehr gut vertragen. Allerdings jetzt abgesetzt, weil wir am baseln sind ( mal schauen, wann ich schwanger werde). Habe davon nicht zugenommen oder sonstige Auswirkungen bekommen.

Grüsle, dur

3

Hi,

also habe die Biviol ab Mai nach der Geburt meiner kleinen genommen und leider nicht vertragen immer in der letzten Einnahmewoche Schmierblutungen gehabt.Nun bin ich am Pille probieren da es meine frühere Pille Lyn-Ratiopharm-Sequenz leider nicht mehr gibt.Aber jeder Körper ist anders.

5

Hallo,

Biviol habe ich auch jahrelang genommen.
Bei mir verursachte die Pille immer eine Woche vor der Regel leichte Schmierblutungen.
Nach Absetzen habe ich diesen merkwürdigen "Vorblutungsrytmus" immer noch. Zudem hatte ich schon mal Beschwerden in Form von Venenschmerz
im Oberschenkel, öfters Kopfschmerzen
Dafür war die Periode lächerlich - kaum Blutungen und gerade mal drei Tage - abgesehen von den Schmierblutungen.
Diese können aber auch von einer Autoimunerkrankung der Schilddrüse stammen - laut Net - Ärzte wissen ja selten was.#kratz

Top Diskussionen anzeigen