Rückbau Wohnung

Hallo Ihr Lieben,

habe mal eine Frage, wir haben als wir vor 3 Jahren in unsere Mietwohnung zogen sehr viel renoviert. Wir haben neue Steckdosen verlegt, ein neues Bad mit Eckbadewanne eingebaut, eine neue Küche, Decken abgehangen, Stuckleisten etc. Insgesamt für über 10.000 Euro. Ziemlich blöd in einer Mietwohnung, aber man möchte es ja schön haben.

Nun hat sich aber ergeben, dass wir in ein Haus ziehen. Unser Vermieter verlangt jetzt von uns, dass wir wirklich alles wieder in den Ursprung versetzen, alles muss raus! Wie kann jemand so etwas wirklich allen Ernstes verlangen?! Die Wohnung ist jetzt so toll, vorher stand nur eine Spüle und ein Klo drin...Das kann doch kein Mensch wirklich verlangen...

Was meint ihr? Kennt sich jemand aus?


Grüße

Christina

Hi!

Wollt ihr für die Renovierung Geld vom Vermieter und er nicht zahlen?


LG

hallo,

nei, wir möchten überhaupt kein Geld von niemandem!

Wir wollen einfach nur nicht die Arbeit haben, das alles wieder raus nehmen zu müssen, da es in meinen Augen eben einfach nur unsinnig wäre. Die Wohnung ist super schön geworden und ist einfach nur aufgewertet! Ich kann nicht verstehen, dass ich das jetzt alles wieder einreissen soll!

Grüße

Christina

Hallo Christina,

ist Euer Vermieter dumm #kratz

Der soll doch froh sein, dass Ihr auf eigene Kosten seine Wohnung so schön renoviert habt.

Kann ich nicht verstehen

Lg Nicole

Eigentlich sollte sich der Vermieter glücklich schätzen das ihr alles renoviert habt. Allerdings hat der Vermieter aber recht. Ihr müßt bei Auszug die Wohnung wieder in den Ursprung setzen.

Habt ihr die Badewanne ohne Zustimmung des Vermieters eingebaut? Wenn ja, kann er drauf bestehen das ihr sie "mitnehmt".

LG Ina

Hallo Ina,

leider haben wir die "Verschönerung" ohne die Zustimmung des Mieters vorgenommen, da wir eigentlich länger dort wohnen wollten und es einfach schön haben wollten.

Wir wollen ja auch kein Geld dafür, sondern einfach nicht die Arbeit, das alles wieder zurück bauen zu müssen. Mir kommen echt die Tränen, wenn ich daran denke, wie lange ich gespart habe um diese Umbauten finanzieren zu können und nun soll einfach alles auf den Müll geschmissen werden.

Es ist wirklich eine 1000% Aufwertung der Wohnung, Fußbodenheizung, Stuckleisten, abgehängte Decken mit Spots, Laminat, Eckbadewanne, neue Einbauküche, Antennenanschluss in allen Zimmern! Alles, wirklich alles soll raus! Warum denn????

Grüße

Christina

Hallo!

Habt ihr damals mit dem Vermieter über die Renovierung gesprochen?
Habt ihr ihn um Erlaubnis gefragt?
Hat er dem zugestimmt? (auch schriftlich)
Wusste er, was ihr alles in der Wohnung verändert?

Normalerweise könnte er froh sein, dass ihr seine Wohnung so aufgewertet habt...!
Möchtet ihr nun im Nachhinein Geld dafür haben?
Das könnte der Grund sein, dass er dies nun von euch verlangt!

Das Schlimme ist, er darf das von euch verlangen...!
Die Wohnung muss beim Auszug wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden!

Versucht noch mal mit dem Vermieter zu reden, vielleicht kommt ihr zu einer gütigen Lösung!
Er wäre doch recht dumm, wenn er auf seinem Standpunkt beharrt...!

Gruß
M.



Huhu,

leider haben wir das nicht abgesprochen, denn wir hatten vor, dort lange zu wohnen, denn sonst hätten wir nicht so viel Geld reingesteckt.

Nein, wir wollen überhaupt kein Geld, sondern einfach nicht die Arbeit, das alles wieder zurückbauen zu müssen, da wir mit dem Haus in das wir ziehen schon genug Arbeit haben!

Wir haben wirklich eine so tolle Wohnung daraus gemacht mit Fußbodenheizung, 100 neuen Steckdosen, Antennenkabel in jedem Zimmer, neues Bad mit Eckbadewanne, neue Einbauküche, Stuckleisten, abgehängten Decken mit Spots, die Gastherme verkleidet usw.

Ich bekomme echt das Heulen, wenn all die schönen Sachen einfach abgerissen werden müssen! Ich habe lange dafür gespart und jetzt soll es auf den Müll. Leider geht mir dabei jede Logik verloren, denn es ist im Gegensatz zu damals, wo wir die Wohnung bekommen haben überhaupt kein Vergleich!

Grüße

Christina

Hallo Christina!

Mensch, das hört sich ja wirklich toll an, was ihr alles in der Wohnung gemacht habt...!

Aber warum habt ihr das denn nicht mit dem Vermieter abgesprochen???
Immerhin gehört sie ja ihm...!!!

Mal ganz abgesehen davon, dass man niemals so viel Geld und Energie in eine Wohnung stecken sollte, die einem nicht selbst gehört...!

Ein ehem. Mieter über uns hatte damals auch über den hässlichen PVC Fliesen gelegt (in der ges. Wohnung) und beim Auszug musste er die ganzen Fliesen wieder rauskloppen...!

Anscheinend steht ihr mit dem Vermieter nicht mehr so gut, denn sonst könntet ihr doch mit ihm sprechen, oder?

Versucht es doch noch einmal ganz freundlich und fragt ihn, warum er denn möchte, dass ihr die Wohnung wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen sollt...!

Vielleicht hat er ja ein Einsehen...!

Ich drück' dir ganz fest die Daumen!!!

LG
M.

weiteren Kommentar laden



Versucht, einen Nachmieter zu finden der Euch vielleicht sogar noch was dafür gibt und die Wohnung gern haben will. Dann kann eigentlich auch die Wohnungsgesellschaft nichts dagegen haben.

Gruss, Katzz

Hallo!

Leider kann die Wohnungsgesellschaft verlangen, dass sie die Wohnung in den ursprünglichen Zustand zurück versetzen!

Meine Großtante ist kürzlich verstorben und hatte erst kurz in ihrer neuen Wohnung gelebt.
Es war also alles frisch tapeziert usw.

Es gab sofort potenzielle Nachmieter, die die Wohnung so übernommen hätten wie sie war - also mit Tapeten, Möbeln usw....
Die Wohnungsgesellschaft beharrte aber darauf, dass die Angehörigen noch 3 Mon. die Miete weiter bezahlen, die Wände abtapezieren und die Wohnung komplett räumen...!

Eigentlich schwachsinnig, aber die haben nun mal ihre eigenen Gesetze...!

Gruß
M.

Hallo,
ihr Armen, habt euch soviel Mühe gemacht...(sind grad selbst am renovieren #schwitzm )
Vielleicht hilft euch ein Kompromiss. Wenn er wieder vermieten möchte könnte er ja die neuen Mieter entscheiden lassen ob Urzustand oder ob sie die Wohnung so nehmen würden wie sie jetzt aussieht und ihr erklärt euch dann ggf. dazu bereit sie zu "re-renovieren"
Sagt ihm doch nochmal ganz deutlich bzw. auch schriftl. dass ihr echt kein Geld dafür verlangt. Und es schade um die Sachen wäre...
vielleicht hat er ja ein einsehen?
Wünsch euch jednfall viel Glück und einen verständisvollen Vermieter
nuckenack

So haben wir das auch gemacht. Haben die Wohnung gelassen, wie sie war und mit dem Nachmieter die Renovierung geklärt. Bei uns müssen alle Wohnungen mit "Rauhfaser-weiß" hinterlassen werden. Haben wir nicht gemacht, sondern dem Nachmieter die Wohnung nach seinen Wünschen tapeziert. Ist doch Quatsch, wenn der nächste wieder alles neu bezahlen muß.

Top Diskussionen anzeigen